DeutschEnglish

Referenzen

Auf der Suche nach einer Telefonanlage die Flexibilität bietet, hat STARFACE durch Funktionalität...

Mehr

STARFACE Versionen

Reguläre Releases und Updates

Version 6.2.0.15 Released am 25.05.2016

Features:

  • Die Highlights dieser Version
    • Dieses Service Release bietet Ihnen die unten aufgeführten Bugfixes und Verbesserungen.
  • Bitte beachten Sie vor der Installation
    • Sollten Sie eine STARFACE PRO v2 aktualisieren, beachten Sie bitte, dass der freie Speicherplatz mindestens 2,5 GB betragen sollte.
    • Sollten Sie von einer Version 5.8 auf diese Version aktualisieren, empfehlen wir dringend, vorher die Rufliste mit dem Modul 'STARFACE Archivierung' zu verkleinern, sowie in allen Modulen mit vollqualifizierten Rufnummern zu arbeiten.
    • Sollten die Windows-Clients per MSI-Paket verteilt werden, muss zuvor das .NET Framework 4.5 installiert werden.
    • Bei einem Update von einer Version vor 5.6 muss zunächst auf die Version 5.6 oder 5.8 aktualisiert werden, um das Update auf die Version 6.2 durchzuführen.
  • Verbesserungen
    STARFACE PBX/Allgemeine Verbesserungen
    • Anpassung der Logging-Einstellungen für REST-Schnittstelle und LDAP-Schnittstelle (debug und trace)
    • Statt Progressinband=never wird wieder Progressinband=no gesendet, um mit mehr Providern kompatibel zu sein
  • STARFACE UCC Client für Windows
    • UCC Client für Windows: Anpassung des Setups auf geänderten Ghostscript-Downloadpfad

Bugfixes:

  • Bugfixes
    • Behoben: Autoprovisionierung von Polycom-Konferenztelefonen funktioniert nicht
    • Behoben: Backup auf Dropbox erfordert Bestätigungsschlüssel
    • Behoben: Bei Erstkonfiguration werden die Dienste nach Schreiben der Zeitzone nicht neu gestartet
    • Behoben: Emails enthalten Variablennamen statt Texte
    • Behoben: iQueue-Report enthält keine Anrufernummer
    • Behoben: Modul 'Memo an mich': Datumsformat und Dauer in Email nicht gemäß Konfiguration
    • Behoben: Module-Designer-Variable von Funktion GetCallUUID() kann nicht genutzt werden
    • Behoben: Sehr viele leere Zeilen in Catalina-Log
    • Behoben: Sonderzeichen in Benutzernamen werden auf Cloud-Anlagen nicht erkannt

Version 6.2.0.14 Released am 12.04.2016

Features:

  • Die Highlights dieser Version
    • STARFACE Connect: Der eingebaute SIP-Trunk für Ihre STARFACE!
    • Microsoft Office mit Informationen und Funktionen aus der STARFACE (nur mit UCC Client für Windows)
    • Chat im UCC Client für Mac
    • Chat-Erweiterung im UCC Client für Windows
    • Neue System-Emails im frischen Design und mit neuen Texten
  • Bitte beachten Sie vor der Installation
    • Es werden alle vor dem 31. März 2014 erschienenen Produkte zum 31. März 2016 abgekündigt. Dies betrifft die STARFACE-Version 5.7 und älter. Ab dem 31. März 2016 bieten wir Wartung und Support für die STARFACE-Versionen 5.8 und jünger und alle weiteren Produkte, die nach dem 31. März 2014 erschienen.
    • Bitte beachten Sie, dass das Update eine Datenmenge von über 1,2 GB herunterlädt.
    • Sollten Sie eine STARFACE PRO v2 aktualisieren, beachten Sie bitte, dass der freie Speicherplatz mindestens 2,5 GB betragen sollte.
    • Sollten Sie von einer Version 5.8 auf diese Version aktualisieren, empfehlen wir dringend, vorher die Rufliste mit dem Modul 'STARFACE Archivierung' zu verkleinern, sowie in allen Modulen mit vollqualifizierten Rufnummern zu arbeiten.
    • Sollten die Windows-Clients per MSI-Paket verteilt werden, muss zuvor das .NET Framework 4.5 installiert werden.
    • Bei einem Update von einer Version vor 5.6 muss zunächst auf die Version 5.6 oder 5.8 aktualisiert werden, um das Update auf die Version 6.2 durchzuführen.
  • Neue Features
    STARFACE PBX/Allgemeine neue Features
    • Es wird eine Meldung im Systemstatus angezeigt, wenn ein Telefon ein zweites Mal mit Benutzername und Passwort provisioniert werden möchte und die STARFACE dies aus Sicherheitsgründen blockt.
    • Es wird eine Meldung im Systemstatus angezeigt, wenn eine Email nicht versendet werden kann. Sie haben die Möglichkeit, die Email erneut zu senden.
    • Speicherplatz vor Update auf ausreichende Größe prüfen
    • Systemgenerierte Emails werden nun im neuen Design und mit verbesserten Texten verschickt
    • Unterstützung von Yealink T49 (Firmware 51.80.150.1)
    • Unterstützung von Verschlüsselung der Daten in Richtung Provider (TLS/SRTP)
    • Voicemailbox-Ansagen und Voicemailbox-Passwort über Endgerät aufnehmen und verwalten
  • STARFACE UCC Client für Windows
    • Chat-Benachrichtigungen im Pop-Up-Fenster
    • Chat-Präsenzmeldungen können zur Wiederverwendung gespeichert werden
    • Gruppenchat im UCC Client für Windows: Gruppenchat kann über Gruppen-BLF oder mit allen Teilnehmern einer internen Konferenz gestartet werden
    • Konfigurierbares Ziel-Verzeichnis für empfangene Dateien
    • Microsoft Office für Windows integriert Informationen und Funktionen aus der STARFACE
    • Unterstützung von Plantronics-Headsets: APU-75, Blackwire 200 Series, Blackwire 300 Series, Blackwire 400 Series, Blackwire 500 Series, Blackwire 600 series, Blackwire 700 Series, Calisto 600 Series, Calisto 800 Series, Calisto 240, Clarity 340, CS50/60-USB, DA45, DA70, DA80, Entera USB, MDA200 Audio Switcher, Savi 400 Series, Savi 700 Series, Savi Office, Voyager Edge UC, Voyager Focus UC, Voyager Legend UC, Voyager Pro UC

    STARFACE UCC Client für Mac
    • Chat-Funktionalität im UCC Client für Mac
    • Konfiguration aus Datei importieren

    Verbesserungen
    STARFACE PBX/Allgemeine Verbesserungen
    • Aktualisierung der Zeitzonen
    • Alle ID-Anzeige-Einstellungen mit einem Klick auf der Standard zurücksetzen
    • Ansage über Gesprächsaufzeichnung wird für Anrufer und Angerufenen abgespielt
    • Begrenzung der Modulverkettung aufgehoben
    • Bereits provisionierte Telefone, die einen vom Standard abweichenden Autoprovisionierungsserver verwenden und einen Multicast schicken, werden nun korrekt provisioniert.
    • Beschränkung der verfügbaren Kurzwahlen aus dem privaten Adressbuch auf den Benutzer, der am Telefon angemeldet ist
    • Beschreibung das Moduls 'Gruppenbezogener Mitschnitt' angepasst
    • Bessere Lesbarkeit des Support-Logs
    • Erhöhung der Sicherheit des Openfire-Server
    • Fax2Mail-Rufnummern an unsinnigen Stellen der Benutzeroberfläche ausgeblendet
    • Formatanpassungen der Ruflisten-Exportdateien
    • Gruppen mit Ring-All-Klingelstrategie funktionieren nun mit deutlich mehr Benutzern in der Gruppe
    • Konkretisierung im Systemstatus: Anzahl weiterer eingeloggter Benutzer
    • Korrigierter englischer Standardtext bei Konferenzeinladungen
    • Löschen von Meldungen aus dem Systemstatus
    • Modul Redundanz schickt Aufforderung an alle Benutzer, die Telefone neu zu starten
    • Modulbaustein CallPhonenumber signalisiert immer "unknown" bei unbekanntem Anrufer
    • Neue Firmware für Gigaset DE310 (End-of-Life-Firmware)
    • Neue Firmware für Gigaset DE410 (End-of-Life-Firmware)
    • Neue Firmware für Gigaset DE700 (End-of-Life-Firmware)
    • Neue Firmware für Gigaset DE900 (End-of-Life-Firmware)
    • Neue Firmware für Gigaset N510
    • Neue Firmware für Panasonic KX-HDV-130
    • Neue Firmware für Panasonic KX-HDV-230
    • Neue Firmware für Snom 870 (8.7.5.39)
    • Neue Firmware für Yealink T48G (35.80.150.1)
    • Neuer Ansagetext für Voicemailbox-Optionsmenü
    • Panasonic HDV: Die Funktionstasten werden nun von oben nach unten auf das Telefon gelegt
    • Panasonic HDV: Labels der Funktionstasten können nun 20 statt 10 Zeichen enthalten
    • Rückmeldung, warum welche Einträge in der CSV-Datei beim Benutzerimport fehlerhaft sind
    • Schnellerer Benutzerimport bei einer hohen Anzahl an Benutzern
    • STARFACE Connect: Der eingebaute SIP-Trunk der STARFACE!
    • STARFACE-Displaysprache wird auf folgende Yealink-Telefone provisioniert: T41P, T42G, T46G, T48G
    • UCI-Event receiveGlobalLineConfigChange wird gesendet, wenn sich ein Nummernblock im Anlagenverbund ändert.
    • Umleitungen und DND-Status werden für folgende Telefone jetzt serverseitig verwaltet: T19, T21, T23, T27, T29, T41, T42, T46, T48
    • Verbesserte Ruflisteninhalte insbesondere für weitergegebene Telefonate
    • Verbesserte Übersetzung ins Deutsche der Yealink T4x-Geräte
    • Verbesserung in der Steuerung von geplanten Konferenzen
    • Vermeidung von Fehlermeldungen des Fax-Watchdogs während der Ausführung eines Updates
    • Wechsel der Java-Version auf Java 8
  • STARFACE UCC Client für Windows
    • Höhere Stabilität des Clients bei Netzwerkproblemen
    • Priorität des UCC Clients im Verhältnis zu anderen Chat Clients festlegen

    STARFACE UCC Client für Mac
    • Farbe des Cursors in Textfeldern anpassen
    • Zuletzt gewählte Rufnummern können aus der Ansicht entfernt werden

Bugfixes:

  • Bugfixes
    • Behoben: 'Backup ausführen und Einstellungen übernehmen' führt erst Backup aus und übernimmt dann die Einstellengen.
    • Behoben: 'Verbindungsdaten exportieren' kann auch bei Person '---auswählen---' ausgeführt werden
    • Behoben: [6.0.1.13] Call2Go funktioniert bei einem Benutzer mit Modul 'Chefsekretärin' nicht [Call# 1043225]
    • Behoben: Anrufer hängt mehrere Sekunden in iQueue fest, bevor er durchgestellt wird. [Call# 1037634]
    • Behoben: Anzeigeelement 'Gruppen-Standardrufanzeige am Telefon: Name' bei ID-Anzeige funktioniert nicht
    • Behoben: Archivierung sichert doppelte Einträge [Call# 1044428]
    • Behoben: Aufnahme von Voicemail-Ansage nicht möglich [Call# 1045585]
    • Behoben: Automatische Email enthält Wort 'nullKompatibilität'
    • Behoben: Bei Erstkonfiguration wird die eingestellte Zeitzone nicht sofort angewendet.
    • Behoben: Bei mehr als 1.000 gespeicherten Voicemails spielt die Voicemailbox immer gleiche Nachricht ab.
    • Behoben: Bei Modulkonfiguration ist die Auswahlbox für die Jahreszahl in der DateTimeInput-GUI-Komponente zu klein
    • Behoben: Beim Ablegen einer neuen Umleitungstaste erscheint in bestimmten Szenarien eine unverständliche Meldung.
    • Behoben: CLIP an IFMC ist unabhängig von gewähltem Prefix immer +49
    • Behoben: DAHDI-Endgerät einer analogen Leitung nicht mehr zuweisbar
    • Behoben: Das Telefon klingelt nach Call-Grabbing und anschließendem Auflegen weiter.
    • Behoben: Doppeltes Leerzeichen zwischen Vorname und Nachname in systemgenerierten Emails
    • Behoben: Dropdowns bei Verfallsdatum im Bereich Blacklist/Whitelist werden abgeschnitten
    • Behoben: Ein weitergeleiteter iQueue Anruf konnte nicht angenommen werden [Call# 1043365]
    • Behoben: Einige Gerätetypen werden in der Ergebnisliste der Telefonsuche mehrfach gelistet
    • Behoben: Emails für die nächste geplante Konferenz werden zum Startzeitpunkt der ersten Konferenz verschickt [Call# 1044702]
    • Behoben: Faxempfang wird bei gleichzeitigem Call mit Rückfrage abgebrochen [Call# 1042726]
    • Behoben: Faxlisten: Spalte 'Eigene Rufnummer' ohne Inhalt
    • Behoben: Gehaltener Call bricht beim Weitervermitteln ab [Call #1041036]
    • Behoben: Gesprächsmitschnitte mit speziellen Sonderzeichen im Dateinamen können nicht gespeichert werden [Call# 1020861]
    • Behoben: Gigaset - 'Rückruf bei Besetzt' wird nicht mehr im Display angezeigt [Call# 1036666]
    • Behoben: Gigaset: Keine DTMF-Töne an Doorline wenn anderer Anruf gehalten wird [Call# 1036745]
    • Behoben: Gleicher Voicemail-Eintrag wird mehrfach angezeigt mit doppeltem Mailversand
    • Behoben: Gruppenspezifische Klingeltöne funktionieren nicht bei der iQueue [Call# 1042374]
    • Behoben: Hohe Auslastung durch Ruflisten [Call# 1049856]
    • Behoben: Hostname darf mehr Zeichen als erlaubt enthalten
    • Behoben: Im Bereich Admin -> Auswertungen sind die Auswahlen für Personen und Gruppen in den Reitern 'Verbindungsdaten exportieren' und 'Statistik' unterschiedlich.
    • Behoben: In der iQueue führt die Auswahl von '1' in der Funktions 'untätige Agenten ausloggen' zur Gesprächsannahme beim Ausloggen [Call# 1043427]
    • Behoben: In Gruppenauswertung fehlt der Name des Mitarbeiters, der des Gespräch angenommen hat. [Call# 1043513]
    • Behoben: iQueue mit paralleler Klingelstrategie: unbeteiligte Agenten klingeln zwei Sekunden nach[Call# 1044520]
    • Behoben: Konferenz 'Halten' lässt Konferenz im Call Manager unbedienbar werden
    • Behoben: LDAP-Aufruf kann leeren Kontakt zurückgeben.
    • Behoben: Mailbox funktioniert nach Benutzerimport nicht [Call# 1045154]
    • Behoben: Meldungen im Systemstatus gehen bei Update verloren
    • Behoben: Modul 'Ansage vor Melden' funktioniert nicht nach Verkettung zahlreicher Module
    • Behoben: Modul 'Chef-Sekretärin': Wildcard in der Blacklist überschreibt Whitelist [Call# 1037324]
    • Behoben: Modul 'IVR einstufig' beendet Ruf nicht, wenn aufgelegt wird [Call# 1044877]
    • Behoben: Modul mit Einstiegspunkt 'on all incoming calls' wird bei ausgehenden Anrufen an iFMC ausgeführt
    • Behoben: Module 'Ansage vor Melden' behindert Modul 'Klingeltöne'
    • Behoben: Module Designer: Kategorien lassen sich wie normale Instruktionen verschieben
    • Behoben: Nach Aktivierung des Redundanzmoduls erolgt der Rückruf nach einem Gruppenanruf mit aktivierter Amtsholung an die falsche Rufnummer
    • Behoben: Nachbearbeitungszeit wird bei Call Pickup aus der iQueue nicht neugestartet
    • Behoben: Neu angelegter Gerätetyp kann nicht sofort verwendet werden.
    • Behoben: Präsenz von virtuellem Interface (eth0:0) bewirkt Bootschleife (fixeth)
    • Behoben: QSC extended connect: Kein Telefon bei B-Teilnehmer führt zu ständigem Neuwählen
    • Behoben: Rufdauer im Call Manager läuft bei Wahl von *9 nicht
    • Behoben: Rufnummernauflösung funktioniert nicht mit Sonderzeichen in Rufnummern [Call# 1041654]
    • Behoben: Rückruf bei Besetzt: Beim Rückruf an den 'Rückruf bei Besetzt'-Initiator wird im Call Manager kein eingehender Anruf angezeigt
    • Behoben: Sicherheitslücke in glibc-Systembibliothek
    • Behoben: Signalisierte Nummer inkonsistent: Anruf zeigt mit Amtsholung, in Konferenz ohne Amtsholung
    • Behoben: Signalisierung nach Attended Transfer von externem Anruf an Gruppe beim C-Teilnehmer falsch
    • Behoben: Telefonate zusammengeschaltet
    • Behoben: Tiptel 3120 leuchtet Rot, alle Funktionstasten leuchten und reagieren nicht
    • Behoben: Tonübertragung mit Snom D375 nur vom 375 auf anderes Telefon
    • Behoben: UCC Client für Mac: Klick auf Dock-Icon hat keine Funktion
    • Behoben: UCC Client für Mac: Klingelton-Ausgabegerät nicht einstellbar, wenn es in einer vorherigen Version deaktiviert war
    • Behoben: UCC Client für Mac: Klingelton-Vorschau verwendet vor dem ersten Klingeln nicht immer das richtige Ausgabegerät
    • Behoben: UCC Client für Mac: Tippfehler im Kontextmenüs der Funktionstasten
    • Behoben: UCC Client für Mac: Hoher Speicherverbrauch bei Verwendung der Türkamera-Funktion
    • Behoben: UCC Client für Mac: Fehlermeldung beim Beenden des Clients unter OS X 10.9
    • Behoben: UCC Client für Mac: Ruf-, Fax- und Voicemaillisten können nicht per Telefonnummer sortiert werden
    • Behoben: UCC Client für Mac: Menüeinträge der Kontextmenüs in den Listen-Fenstern funktionieren teilweise nicht unter OS X 10.9
    • Behoben: UCC Client für Mac: Ton-Eingabegerät wird bei Änderung des Standard-Eingabegeräts möglicherweise nicht aktualisiert
    • Behoben: UCC Client für Mac: Client hängt beim Scrollen der Funktionstasten
    • Behoben: UCC Client für Mac: Umleitungsanzeige fehlerhaft [Call# 1050480]]
    • Behoben: UCC Client für Mac: Call Manager wird nach Neustart des Clients nicht wieder aufgerufen
    • Behoben: UCC Client für Windows: Adressbuch im UCC Client wird nicht geladen, wenn das Password nicht gespeichert ist
    • Behoben: UCC Client für Windows: Ein Anruf, der über ein Telefon-BLF übernommen wird, wird in der TAPI als gehender Ruf singalisiert
    • Behoben: UCC Client für Windows: Ein minimiertes herausgelöstes Fenster ist nach dem Neustart nicht bedienbar
    • Behoben: UCC Client für Windows: Fehler bei Wählen von Links mit HTML-kodiertem +
    • Behoben: UCC Client für Windows: Outlook Connector extrahiert nicht alle Ordner aus dem Adressbuch
    • Behoben: UCC Client für Windows: Outlook Connector extrahiert nur Mobiltelefon-Nummern aus dem Globalen Adressbuch
    • Behoben: UCC Client für Windows: Outlook Connector träge, wenn das GAL über tausend Einträge enthält
    • Behoben: UCC Client für Windows: Probleme beim Makeln/Rückfragen in einer Telefonkonferenz
    • Behoben: UCC Client für Windows: Rufübernahme muss durch zusätzlichen eingehenden Anruf bestätigt werden [Call# 1048246]
    • Behoben: UCC Client für Windows: Softwareverteilung benötigt Admin-Rechte [Call# 1047602]
    • Behoben: UCC Client für Windows: TAPI-Anwendung zeigt ausgehenden Ruf mit Dauer '0 Sekunden'
    • Behoben: UCC Client für Windows: Wahl aus Chat per Hotkey nicht möglich [Call# 1046561]
    • Behoben: Umleitung nach extern m. Routing 'Leitung' scheitert, wenn Anrufer ohne externe Nummer
    • Behoben: Unter manchen Bedingungen entsteht eine falsche Umleitung, wenn über die UCI-Schnittstelle eine Umleitung auf einer Rufnummer eingetragen wird
    • Behoben: Update läuft in bestimmten Konstellationen nicht zu Ende und STARFACE muss neu gestartet werden
    • Behoben: Versionswarnungen vor Update werden bei Erstkonfiguration nicht angezeigt.
    • Behoben: Voicemailnachricht am Telefon führt zu leerem Call Manager
    • Behoben: Voicemailnachrichten werden gar nicht oder falsch angezeigt
    • Behoben: Wahl aus Adressbuch mit iFMC und aktiver Amtsholung schlägt fehl [Call# 1043136]
    • Behoben: WebUI von Snom 320 mit Firefox 41.0a2 nicht mehr per HTTPs erreichbar
    • Behoben: Zusammenspiel von Modul 'IVR', zeitgesteuerter Umleitung und iQueue verursacht Probleme [Call# 1045182]
  • Geschlossene Support-Calls
    • Geschlossenes Ticket: [5.0.0.14] User können nicht gelöscht werden [Call# 1047525]
    • Geschlossenes Ticket: [5.7.0.7] Modul 'Blacklist': Wildcard in der Blacklist überschreibt Whitelist [Call# 1024955]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.0.13] Appliance bleibt stehen [Call# 1045714]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.0.15 / v57] Modul Speeddial: Anlagenverbundstauglichkeit [Call# 1040302]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.0.15] [6.0.2.11] Es verschwinden Nummern, Umleitungsverhalten nicht konsitent zur Benutzeroberfläche [Call# 1045189]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.0.X] Update von Firmware für Tiptel 3110 / 3120 [Call# 1028837]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.0] Teilweise weiterhin Echo auf ISDN-Leitung der STARFACE Compact [Call# 1033805]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.2] Compact: Asterisk stürzt ab - watchdog greift ein [Call# 1033544]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.2] Wählen über Telefonhistorie nach Click2Dial funktioniert nicht [Call# 1041498]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.2] Yealink T46: Umleitungen an Endgeräten verhindern [Call# 1045003]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.4] AGI nicht verfügbar [Call# 1045912]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.4] Analog-Smartnodes (SN 44xx) signalisieren CLIP nur jedes zweite mal [Call# 1042287]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.4] Archivierung sendet Fehlermails [Call# 1044043]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.4] Telefone hängen sich beim Booten auf [Call# 1041928]
    • Geschlossenes Ticket: [5.8.2.4] Weiterleitung nach extern über Provider schlägt fehl [Call# 1043408]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.0.5] Fehler bei Namensauflösung bei Ruf einer Gruppe mit 'Ansage vor Melden' [Call# 1035684]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.0.5] Weitergeleitete Rufe bleiben im Callmanager hängen [Call# 1035734]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.0.7] Kein Freiton, obwohl im TCP Dump dieser zu hören ist [Call# 1037401]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.0.7] Outlook Connector soll für die Namensauflösung auch das globale Exchange-Adressbuch verwenden [Call# 1037438]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.12] Popup-Fenster des Outlook Connectors öffnet sich nicht [Call# 1040216]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.12] Telefon klingelt bei Anruf auf Gruppe nicht [Call# 1040372]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.12] Übertragung der BLFs als Admin nicht mehr anstoßbar [Call# 1034134]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] Anlagenabsturz [Call# 1047907]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] Call Picking via BLF nicht möglich [Call# 1037748]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] Externe Nummer nicht erreichbar [Call# 1042782]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] ISDN-Leitung nach Update von 5.7.0.7 auf 6.0.1.13 nicht stabil [Call# 1041688]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] Rufnummernauflösung ausgehend greift nicht [Call# 1041565]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] SIP-Gerät klingelt nicht bei jedem User mit [Call# 1041554]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] Spontane Konferenz bricht zusammen [Call# 1037925]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.1.13] Voicemaileintrag in Liste existiert nicht [Call# 1035287]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11 Rufnummern von Voicemails im Mac-Client werden nicht mehr aufgelöst [Call# 1043279]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Anlage startet sporadisch neu [Call# 1046920]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Anlagenverbund - Benutzer kann sich bei der Gruppe nicht an-/abmelden [Call# 1047640]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Anlagenverbund: Rufnummer des anderen Standorts signalisieren [Call# 1046049]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Anrufe der iQueue werden nicht zugestellt [Call# 1043936]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Anrufe landen nach Update auf Abwurfplatz [Call# 1043461]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Backup kann wegen zu wenig RAM nicht eingespielt werden [Call# 1044781]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Benutzer einer Gruppe klingelt nicht mit [Call# 1044801]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Benutzer im Anlagenverbund bekommt falschen Namen angezeigt [Call# 1044821]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Besetztlampenstatus-Update funktioniert nicht [Call# 1043361]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Beta-Release verfügbar ohne 'Activate Beta-Modul' [Call# 1045530]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] COR-Routing funktioniert nach Update nicht mehr [Call# 1043782]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] DTMF-Buchstaben werden nicht übertragen [Call# 1047883]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Ein weitergeleiteter iQueue-Anruf kann nicht angenommen werden [Call# 1043365]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Eingehende Anrufe nach Update nicht mehr möglich [Call# 1045668]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Falsche CLIP bei iFMC-Ruf [Call# 1044247]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Fehlermeldung: No Configfile has been loaded [Call# 1046464]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Hauptnummer nicht erreichbar [Call# 1045389]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] iQueue - Gespräche können nicht angenommen werden [Call# 1046800]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] iQueue: Anrufer hört Wartemusik trotz Gesprächsannahme [Call# 1042883]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] iQueue: Call-Picks nicht möglich [Call#: 1043485]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] iQueue: Schlussansage wird nicht abgespielt [Call# 1046993]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Java Exception bei selbst erstelltem Modul [Call# 1045676]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Kein Rufton bei Weiterleitung nach extern [Call# 1049218]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Krachen bei Wiedergabe einer Aufnahme [Call# 1043185]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Nach Update werden die Default- statt der benutzerdefinierten Mailboxansagen abgespielt [Call# 1044434]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Namensauflösung fehlerhaft [Call# 1044663]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Probleme mit Rufnummer und AccountID im Anlagenverbund [Call#: 1046003]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Providerprofil TeleData RFC3325 signalisert bei CLIP No Screening B-Teilnehmernummer an iFMC [Call# 1044079]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Rufliste nach Tranfer zeigt interne Nummer [Call# 1043762]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] UCC Client für Mac: Fehlermeldung verhindert Abmelden des Rechners [Call# 1043590]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] UCC Client für Windows setzt Audio-Einstellungen nach Beenden zurück [Call# 1045261]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Voicemailnachrichten werden in der Weboberfläche nicht angezeigt [Call# 1045058]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Zeitgesteuerte Umleitung bei Gruppe greift nicht, wenn es nach Modul 'Ansage vor Melden' geschaltet ist [Call# 1043758]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.2.11] Zeitgesteuerte Umleitungen werden nur mit Immer-Umleitungen angezeigt [Call# 1044279]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.9.7] Absendernummer in Faxliste falsch [Call# 1045378]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.9.7] Call-Hunting-Hotline Modul funktioniert nicht [Call# 1045865]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.9.7] Intern ISDN wählen über Sirrix-Karte funktioniert nach Update auf Beta-Version nicht mehr [Call# 1046456]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.9.7] Kein Klingeln bei ausgehender Telefonie [Call# 1045612 ]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.9.7] Kein Ton im Provider-NGN bei zeitgesteuerter Umleitung nach extern [Call# 1045679]
    • Geschlossenes Ticket: [6.0.9.7] N510-Provisionierung nicht möglich [Call# 1045803]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Externe Anrufer werden bei Transfer miteinander verbunden [Call# 1045152]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Fehler in der ID-Anzeige bei Umleitung [Call# 1046860]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Hylafax hängt sich auf [Call# 1049208]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Probleme mit Bootstick bei 6.1.0.0 ISO! [Call# 1046999]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Probleme mit Netzwerkkarte bei Enterprise-Appliance [Call# 1049463]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Rufliste zeigt oftmals STARFACE an [Call# 1048890]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] STARFACE-Menü funktioniert nicht bei TipTel 286 [Call# 1049592]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] UCC Client für Windows: Anbingung des Adressbuch [Call# 1047097]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] UCC Client für Windows: Anmeldung an UCC Client als Admin nicht möglich, wenn AD aktiv [Call# 1047385]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Update auf 6.2 Beta schlägt fehl [Call# 1049525]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.0] Voicemail-Symbol: Unendlich viele Nachrichten [Call# 1047057]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.1] Besetzt-Umleitung bei Gruppe greift nicht [Call# 1050176]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.1] Gigaset N510 - Mailboxnummer ändert sich plötzlich [Call# 1049965]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.1] Rufnummer wird ohne Landes- und Ortsvorwahl signalisiert [Call# 1050981]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.1] UCC Client für Windows: Outlook-Kontakte aus öffentlichem Ordner nicht abrufbar [Call# 1047897]
    • Geschlossenes Ticket: [6.1.0.1] XMPP-Server nach Update nicht verfügbar [Call# 1050324]
    • Geschlossenes Ticket: [iOS-App 1.8.2] Meldung 'Timeout' bei Voicemail Abruf [Call# 1037881]
    • Geschlossenes Ticket: [Tiptel 286] Frage nach Anzahl der möglichen Beistellmodule [Call# 1043778]

Version 5.8.2.6 Released am 07.03.2016

Features:

  • Bugfix-Release: Enthält die Schließung von zwei Sicherheitslücken: OpenSSL-Bibliothek / DROWN-Attacke (CVE-2016-0800) sowie glibc (CVE-2015-7547)

Bugfixes:

  • Sicherheitslücke in OpenSSL-Bibliothek behoben (DROWN-Attacke, CVE-2016-0800)

Version 5.7.0.14 Released am 07.03.2016

Bugfixes:

  • Sicherheitslücke in OpenSSL-Bibliothek behoben (DROWN-Attacke, CVE-2016-0800)

Version 5.7.0.13 Released am 24.02.2016

Features:

  • Speicherplatzprüfung vor Update angepasst
  • Rufnummer "anonymous" im HFO-Profil nicht erlauben
  • Adressbuchliste: Layout und Verhalten der Phonebuttons angleichen
  • Neues Yealink Firmwarepaket für T46G 28.71.150.17

Bugfixes:

  • Kritische Linux-Sicherheitslücke in glibc behoben (CVE-2015-7547)
  • Neue Restriktion (doppelte Rufnummern verboten) verhindert die korrekte Anzeige von bestehenden Konferenzen
  • Backup-import wird nicht ausgeführt
  • Click2Dial funktioniert wegen fehlenden Infos zu Telefonen nicht.
  • LDAP-Adressbuch: Zusätzliche Rufnummern werden nicht in GUI angezeigt [Call#1021521]
  • Adressbuch: Erstellte/Importierte Einträge lassen sich nicht mehr löschen
  • Adressbuch: Löschen von Kontakten aus dem internen Adressbuch nicht möglich
  • Anlagenverbund nicht zuverlässig

Version 6.1.0.1 Released am 23.02.2016

Features:

  • Speicherplatzprüfung vor Update angepasst

Bugfixes:

  • Kritische Linux-Sicherheitslücke in glibc behoben (CVE-2015-7547)

Version 6.0.2.13 Released am 23.02.2016

Features:

  • Speicherplatzprüfung vor Update angepasst

Bugfixes:

  • Kritische Linux-Sicherheitslücke in glibc behoben (CVE-2015-7547)

Version 5.8.2.5 Released am 23.02.2016

Features:

  • Speicherplatzprüfung vor Update angepasst

Bugfixes:

  • Kritische Linux-Sicherheitslücke in glibc behoben (CVE-2015-7547)

Version 6.1.0.0 Released am 15.12.2015

Features:

  • Die Highlights dieser Version
    • Verbesserungen für das ALL-IP SIP-Profil der Deutschen Telekom
    • Das Adressbuch für den UCC Client ist verfügbar
    • Die neue Übersicht ?Systemstatus? bietet einen tiefen Einblick in die Telefonanlage zur Statusübersicht und Fehlerfindung
    • Die Anzeige der Anrufernummern kann granular konfiguriert werden
  • Bitte beachten Sie vor der Installation
    • Sollten Sie eine STARFACE PRO v2 aktualisieren, beachten Sie bitte, dass der freie Speicherplatz mindestens 2GB betragen sollte.
    • Sollten Sie von einer Version 5.8 auf diese Version aktualisieren, empfehlen wir dringend, vorher die Rufliste mit dem Modul 'STARFACE Archivierung' zu verkleinern.
    • Die Update-Installation kann abhängig von Hardware/Ressourcen und Umfang der gespeicherten Daten bis zu 2 Stunden dauern.
    • Als Klingelton und Benachrichtigungstöne für Chat für den UCC Client für Windows war bislang auch die Auswahl einer mp3-Datei zugelassen. Ab sofort können nur noch wav-Dateien als Klingelton verwendet werden. Bitte tauschen Sie vorhandene MP3-Dateien aus.
    • Sollten die Windows-Clients per MSI-Paket verteilt werden, muss zuvor das .NET Framework 4.5 installiert werden.
    • Bei einem Update von einer Version vor 5.6 muss zunächst auf die Version 5.6 oder 5.8 aktualisiert werden, um das Update auf die Version 6.1 durchzuführen.
    • Bei einem Update von einer Version vor 6.0 bitten wir zu beachten, dass die Telefonanlage auf voll qualifizierte Rufnummern umgestellt wurde. Bitte denken Sie daran Ihre COR Regeln dementsprechend anzupassen z.B.: (01 wird zu 00491)
    • Sollten Sie in der Leitungskonfiguration einen authuser eingestellt haben, die Registerzeile angepasst haben oder beim Provider M-net einen Host eingetragen haben, müssen Sie nach dem Update diese Einstellungen erneut tätigen.
  • Neue Features
    STARFACE PBX/Allgemeine neue Features
    • Der 'Systemstatus' im Administrationsmenü zeigt den aktuellen Stand des Systems an und kann zur Fehlersuche und -analyse verwendet werden. Bestandteile sind Übersichten zu Meldungen, System, Auslastung und Log-Dateien.
    • Auswählbarkeit der bevorzugten Nummernanzeige (International / National / Teilnehmer) an Telefonen, UCC Clients und WebGUI
    • Die Rufanzeige kann für verschiedene Szenarien aus verschiedenen Elementen wie Anrufername, Anrufernummer, angerufene Nummer, Freitextfeldern usw. zusammengestellt werden.
    • Der UCC Client für Mac wurde optisch vollständig überarbeitet, ist jetzt in einem einzigen Fenster vorhanden und wurde funktional erweitert
    • Die Konfiguration 'Maximale Verbindungen' in der Leitungskonfiguration ist jetzt funktional und begrenzt die Zahl der gleichzeitig aktiven Verbindungen auf der Leitung.
    • Im Menü ?Benutzer -> Editieren -> Telefone? wird nun bei der Rufnummernzuordnung der Rufnummerntyp grafisch angezeigt. Nur bei Telefonen und Gruppen kann Klingeln aktiviert/deaktiviert werden.
    • Unterstützung von Panasonic KX-HDV 130
    • Unterstützung von Panasonic KX-HDV 230
    • Unterstützung von Panasonic KX-TGP 600
    • Unterstützung von snom D375
    • Unterstützung von snom D715
    • Unterstützung von snom D725
    • Unterstützung von snom D765
    • Unterstützung von Yealink T19P_E2
    • Unterstützung von Yealink T21P_E2
    • Unterstützung von Yealink T23P/G
    • Unterstützung von Yealink T27P
    • Unterstützung von Yealink T29G
  • STARFACE UCC Client für Windows
    • Integration des STARFACE-Adressbuchs in den UCC Client inkl. Suchfunktion, Detailansicht, Möglichkeit der Bearbeitung und Hinzufügens aus Ruf-Menü und Ruflisten, Abgleich bei Wählen aus Quick Access Bar und Call Manager
    • Der UCC Client für Windows ist nun auch in französischer Sprache verfügbar
    • Optional: Interne Telefonnummer auf BLF anzeigen

    STARFACE UCC Client für Mac
    • Verwendung eines Hauptfensters zur Bündelung der Fenster des UCC Clients
    • Quick Access Bar zum schnellen Zugriff auf Funktionen
    • Integration des STARFACE-Adressbuchs in den UCC Client inkl. Suchfunktion, Detailansicht, Abgleich bei Wählen aus Quick Access Bar und Call Manager

    Verbesserungen
    STARFACE PBX/Allgemeine Verbesserungen
    • Für Compact Appliances steht eine alternative Echo Cancellation (AEC) zur Verfügung
    • Aktualisierung der Sprachdateien für snom
    • Auswählbarkeit des Echofilters (oslec/aec)
    • Automatische Feldfokussierung bei Eintragung von MAC-Adressen
    • Bei der Erstanmeldung funktioniert kann die Bedienung auch per Tastatur (Tab+Enter) statt Maus erfolgen
    • Caller-ID für Faxnummern ist nun entsprechend der Herstellerunterstützung möglich, statt auf den Standard begrenzt zu sein.
    • DTMF-Ziffern werden bei snom wieder im Display als Ziffern statt Sterne dargestellt
    • Interne primäre Nummer und Avatar ins Adressbuch einbinden
    • Konferenzeinstellungen: Webserveradresse jetzt auch mit https:// speicherbar
    • Modul: IVR mehrstufig: Timeout ist jetzt definierbar
    • Modulausführungen werden jetzt auch ins full-Logfile protokolliert
    • Neue Firmware für Gigaset N510 (Version 228)
    • Neue Firmware für snom 3xx300-370 (Version 8.7.5.31)
    • außer snom 360 (8.4.35)
    • Neue Firmware für snom 710-870 (Version 8.7.5.31)
    • Neue Firmware für snom D-Serie
    • Neue Firmware für Yealink T2x und T4x
    • Neue Firmware für Yealink T41 (Version 36.73.150.1)
    • Neue Firmware für Yealink T42 (Version 29.73.150.1)
    • Neue Firmware für Yealink T46 (Version 28.73.150.2, mit Doorline-Fähigkeit)
    • Upgrade des zugrundeliegenden Betriebssystems auf CentOS 6.7
    • Verbesserung der LDAP-Adressbuchanbindung
    • Verbesserung der Verteilung von NTP-Server-Adressen
    • Zeitliche Optimierung der Autoprovisionierung
  • STARFACE UCC Client für Windows
    • Outlook-Integration: Anzeige von Namen, die durch den Outlook Connector aufgelöst werden.
    • Anzeige passender Outlook-Kontakte und Adressbuch-Einträge bei der Suche in der Quick Access Bar und im Call Manager
    • Namensauflösung aus globalem Exchange-Adressbuch
    • Vereinfachte Konfiguration der Exchange-Anbindung
    • Namensauflösung aus öffentlichen Kontakte-Ordnern
    • Doppelklick auf Call List Eintrag mit Voicemail startet Rückruf (statt Voicemail abhören)
    • Es kann optional die interne Telefonnummer auf einem Besetztlampenfeld angezeigt werden
    • Rufnummern aus Listen können in die Zwischenablage kopiert werden
    • Ruflisten können manuell aktualisiert werden
    • Bei Anruf geöffnetes Browser-Fenster wird nach Beendigung des Telefonats wieder geschlossen (konfigurierbar)
    • Menü-Befehl zum Einpacken aller relevanten Log-Files in ein ZIP-Paket für Supportzwecke
    • Integration von Sennheiser Devices
    • Makeln in Grutzeck-Software unterstützen
    • Rückwärtssuche / Rufnummernauflösung aus globalem Adressbuch
    • Outlook Connector: Der Connector liest Telefonnummern auch aus dem Betreff einer E-Mail heraus
    • Outlook Connector: Unterstützung von Outlook 2016
    • Call Grabbing nimmt den Ruf am primären Telefon sofort an
    • Einstellmöglichkeit, ob der Chat Client alle Nachrichten erhält, alle installierten Chat Clients alle Nachrichten erhalten oder ein anderer installierter Chat Client der bevorzugte ist
    • Optische Verbesserung bei Mouseover in der Quick Access Bar
    • Verbesserte Kontaktsuche in der Quick Access Bar

    STARFACE UCC Client für Mac
    • Überarbeitete Darstellung der Ruflisten
    • Überarbeitete Darstellung der Voicemaillisten
    • Überarbeitete Darstellung der Faxlisten
    • Überarbeitete Darstellung des Umleitungsfensters
    • Rufnummernsonderfälle in Luxemburg und Liechtenstein werden berücksichtigt
    • Namensauflösung für 'Zuletzt gewählte Nummern'-Menü
    • E-Mail schreiben und Webseite öffnen aus Kontakt-Detailansicht möglich
    • Bessere Headset-Unterstützung
    • Klingelton ist konfigurierbar
    • Listenfenster speichern jetzt ausgewählten Zeitraum, Filter und Ordner
    • Bessere Darstellung im Umleitungsfenster
    • Unterstützung von MacOS X 10.11 ('El Capitan')'

Bugfixes:

  • Bugfixes
    • Behoben: % kann nicht in den Betreff einer Konferenzeinladung eingefügt werden [Call# 1044588]
    • Behoben: Admin-Rufnummer: Sortierung nach Name fehlerhaft
    • Behoben: Adressbuch: Rufnummernliste kann nicht mehr geöffnet werden.
    • Behoben: Anlagenverbund: entferntes Gespräch und entferntes Weiterleiten führt zu zwei Call-Managern
    • Behoben: Ansagen für die Voicemail lassen sich mit dem UCC Client nicht aufzeichnen [Call#1037758]
    • Behoben: Automatisch angerufene Konferenzteilnehmer müssen Pin eingeben
    • Behoben: Backup sFTP schlägt fehl, wenn Maximalanzahl der Exemplare erreicht wird
    • Behoben: Backupkonfiguration: Checkbox 'Komplettes Backup' setzt die untergeordnete Checkboxen nicht mit
    • Behoben: Beep bei Call-Manager Transfer funktioniert nicht
    • Behoben: Benutzer ohne externe Rufnummer hat Gruppenrufnummer als primäre externe Rufnummer gesetzt
    • Behoben: Benutzerdaten können über Adressbuch verändert werden [Call#1043712]
    • Behoben: BLFs können teilweise doppelt angelegt werden [Call#1041428]
    • Behoben: BLFs verdoppeln sich
    • Behoben: Call Grab über iQueue-Widget löst 'least recent' beim angerufenen Agent aus
    • Behoben: CallerID-Update bei Agentenanrufen => führt zur Anzeige der Queue und nicht des Anrufers
    • Behoben: CCBS-Call klingelt nach Auflegen per Call-Manager am Telefon weiter
    • Behoben: CCBS-Rückruf kann nicht beendet werden
    • Behoben: Datei nohup.out wächst rapide [Call#1037677]
    • Behoben: Doorline als Gruppenmitglied: Alle Teilnehmer sehen Doorline-Bild
    • Behoben: Driftender Freiton/Rufton bei snom370
    • Behoben: Einbindung von SMB/Shares auf Mac ist nicht möglich
    • Behoben: Erstellen von neuen Backup-Tasks wegen fehlender Buttons nicht möglich
    • Behoben: Faxliste CSV-Export: einige Spalten haben falschen Inhalt
    • Behoben: Faxlisten CSV-Export: ISO-8859-1 Zeichenkodierung führt zu fehlerhaften Anzeigen
    • Behoben: Fehlfunktion bei Passwörtern mit Semikolon
    • Behoben: Funktion GetCaller gibt bei ausgehenden Gesprächen stets _isAnonymous = false zurück [Call#1045454]
    • Behoben: Funktionstaste Telefonbasierte URL hat keine Funktion
    • Behoben: Gestartete Konferenz kann nicht per Hörersymbol beigetreten werden
    • Behoben: Gruppe ohne Rufnummer verhindert Update auf 6.0.2.x oder höher
    • Behoben: In Einzelfällen fehlt die Fehlermeldung, wenn ein Benutzer sich ohne Login-Recht einzuloggen versucht
    • Behoben: Informationen bei anonymem Anruf von Extern nicht vollständig
    • Behoben: Initiierten Click2Dial kann man mit dem CallManager nicht mehr auflegen
    • Behoben: IPA-Profil: Leitungskonfigurationsanpassung entfernen
    • Behoben: iQueue kleiner Ansichtsbug
    • Behoben: iQueue: Signalisierung falsch (z.B. Hold/Resume -> Telefonname)
    • Behoben: Konferenz kann gestartet werden, obwohl Zeitpunkt länger als 10 Minuten in der Zukunft liegt
    • Behoben: Leitungskonfiguration: authuser wurde nicht richtig verarbeitet
    • Behoben: Löschen eines Benutzers, der iQueue-Agent ist, führt zu Problemen in der Ansicht der iQueue
    • Behoben: Makeln mit IPC Turrets 'nur noch sporadisch möglich' [Call#1036065]
    • Behoben: Mehrere Telefone mit gleichem Namen können angelegt werden
    • Behoben: Mehrgeräteanschluss nach Auswahl einer anderen Karte nicht auswählbar
    • Behoben: Modulcreator: Funktionen machen Probleme mit Umlauten [Call# 1042600]
    • Behoben: Modulpasswort lässt sich leicht umgehen
    • Behoben: MWI-Status für Telefone wird bei Löschen einer Voicemail nicht zurückgesetzt.
    • Behoben: N510: Anzeigename wird ab INT 4 nicht aktualisiert [Call#1029640]
    • Behoben: Nach Rückfrage > Transfer wird in den Ruflisten nicht der eigentliche Anrufer angezeigt
    • Behoben: Name des Telefonsystems fehlt bei automatisch generierter Email
    • Behoben: Passwort mit Backslash funktioniert nicht bei Providerleitungen
    • Behoben: Patton Smartnode 4118 wird nicht mehr autoprovisioniert
    • Behoben: Proxy-Einstellungen: in den Feldern Benutzername und Passwort sind '#' und '$' zulässig
    • Behoben: Queue: Weiterleiten von iQueue nach iQueue funktioniert nicht
    • Behoben: Record-Button an Telefonen funktioniert nicht mehr [Call#1035172]
    • Behoben: Rufliste: Eigener Zeitraum kann nicht konfiguriert werden
    • Behoben: Server/Netzwerk/Proxy-Einstellungen: Passworteingabe nicht unkenntlich
    • Behoben: SIP-Peers/Telefone plötzlich offline
    • Behoben: Snom 370 bekommt NTP nicht provisioniert
    • Behoben: Sortierung der Voicemailboxen nach Namen funktioniert nicht
    • Behoben: Sortierung von (beendeten) Konferenzen fehlerhaft
    • Behoben: Telefon/Telefonnummer-Limit pro Benutzer
    • Behoben: Timeout bei Anwahl in Österreich über ISDN
    • Behoben: Weitervermitteln via *2 ist nur einmal möglich [Call# 1044939]
    • Behoben: Zwei Yealink-Zeitzonen falsch
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Outlook Connector: Unbekannter Name im Rufprotokoll wird nicht aufgelöst
    • Behoben: [UCC Client für Windows] CallTo-Link unter Windows 10 funktioniert nicht mehr
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Ansage vor Melden führt zu TAPI-Rufnummernsignalisierung im falschen Format
    • Behoben: [UCC Client für Windows] UCC Client klingelt nicht mit bei eingehendem Anruf [Call#1041945]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Flackern im UCC Client bei Nutzung im Fenster des Terminal Servers / Remote Desktops
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Fehlende Sprache wenn Client mehrere lokale IP-Adressen hat
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Unsinniger Tooltip auf 'Call Direction' Spalte in der Rufliste
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Ruflisteneinträge im Einzelfall nicht vollständig übertragen [Call#1043888]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Abstürze vom UCC Client auf Terminal Server [Call#1043355]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Nach Anmeldung bleiben Umleitungen und Rufliste leer - fehlende Rechte [Call#1043110]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Outlook-Connector hat keine Verbindung [Call#1042699]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Behoben: Statustext verschwindet nach erneutem Öffnen des UCC Clients [Call#1044279]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Verteilung über MSI-Paket hat Probleme mit Group Policy [Call#1041313]
    • Behoben: [UCC Client für Windows] Verlust der Audiokonfiguration von Bluetooth Audio Devices bei Neustart des UCC Clients
    • Behoben: [UCC Client für Max OS] Client bricht Herunterfahren des Systems ab
    • Behoben: [UCC Client für Max OS] Anruf übernehmen über Menü funktioniert nicht [Call#1044275]
  • Geschlossene Support-Calls
    • [5.0.8.4] Geschlossenes Ticket: Umleitung bei Yealink T46 führt mit QSC zu Problemen [Call# 1043498]
    • [5.7.0.7] Geschlossenes Ticket: Anzeige der Historie auf einem Yealink T42G mit Tag 'JTag' [Call# 1025895]
    • [5.8.2.2] Geschlossenes Ticket: Wenn die Hostadresse des Providers auf Black- und Whitelist ist, greift die Blacklist [Call# 1042209]
    • [5.8.2.2] Geschlossenes Ticket: Umleitungen an Endgeräten bei Yealink T46 verhindern [Call# 1045003]
    • [5.8.2.2] Geschlossenes Ticket: Nach Update kein Einloggen auf GUI der Cloud mehr möglich [Call# 1043439]
    • [5.8.2.4] Geschlossenes Ticket: Archivierung sendet Fehlermails [Call# 1044043]
    • [5.8.2.4] Geschlossenes Ticket: Analog-Gateways (Patton SmartNode SN 44xx) signalisieren CLIP nur jedes zweite Mal [Call#1042287]
    • [5.8.2.4] Geschlossenes Ticket: Fehlende Amtsholungs-Null bei Wahl über T46G-Telefonhistorie [Call# 1040903]
    • [5.8.2.4] Geschlossenes Ticket: Manuelle Leitungskonfiguration funktioniert nicht [Call# 1043220]
    • [5.8.2.4] Geschlossenes Ticket: Unautorisierte Anrufe ins Ausland [Call# 1042757]
    • [5.8.2.4] Geschlossenes Ticket: Verbund mit aktiver Amtsholung verändert die Rufnummernsignalisierung [Call# 1042410]
    • [6.0.0.2] Geschlossenes Ticket: Fehlerhaftes Klingelverhalten bei gleichzeitiger Anmeldung in iQueue [Call# 1035044]
    • [6.0.0.2] Geschlossenes Ticket: "Aktive Anrufe" im Admin-Bereich wird falsch gezählt [Call#1034974]
    • [6.0.0.7] Geschlossenes Ticket: Callhunting-Gruppe mit AvM ruft nur den ersten Agenten [Call# 1037229]
    • [6.0.0.7] Geschlossenes Ticket: Fehlfunktion der 'Einzelne Rufnummer umleiten'-Taste nach Änderungen der betreffenden Gruppe [Call# 1039522]
    • [6.0.0.7] Geschlossenes Ticket: Konferenzeinstellungen: Webserveradresse nicht mit HTTPS einstellbar [Call# 1039450]
    • [6.0.1.13 || 6.0.1.44] Geschlossenes Ticket: 'Ansage vor Melden'-Call am UCC-Client nicht annehmbar [Call# 1043053]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Attended Transfer gibt ankommenden Ruf weiter [Call# 1041986]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Call Picking via BLF nicht möglich [Call# 1037748]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: COR-Regel routet falsch [Call# 1042967]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Eingehende Faxe werden in Rufliste gezeigt [Call# 1042725]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Erster Agent verpasst den Anrufer und alle Agenten klingeln anschließend [Call# 1042667]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Faxe lassen sich nicht öffnen [Call# 1042719]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Im Modulsystem wird externe Caller ID als interne Caller ID ausgegeben [Call# 1043078]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Fehlerverhalten bei iFMC Ruf über Gruppe [Call# 1042652]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Gesprächsannahme nach iQueue verzögert [Call# 1042262]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Ghostcalls in der iQueue [Call# 1041730]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Gruppenweiterleitung greift nach Deaktivieren weiterhin [Call# 1040473]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: iFMC Gerät klingelt nur wenige Sekunden [Call# 1043120]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Mehrere Benutzer klingeln bei Anruf auf Gruppe nicht [Call# 1042542]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Modul Gruppen Anzeige: CallerID wird nicht gesetzt [Call# 1041281]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Outlook-Connector hat keine Verbindung [Call# 1042699]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Patton SN4412 Signalisiert keine CallerID von SmartNode zum Endgerät [Call# 1041317]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: UCC Client verliert Verbindung [Call# 1043401]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: UCC Client aktualisiert Rufliste in seiner UI nicht [Call# 1042094]
    • [6.0.1.13] Geschlossenes Ticket: Voicemails werden in der Weboberfläche und im Mac Client nicht angezeigt [Call# 1042503]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Anrufe der iQueue-Warteschlange werden nicht zugestellt [Call# 1043936]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Autoprovisionierung für Yealink auf 'Accept SIP Trust Server Only' setzen [Call# 1043503]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Benutzername und Telefonname wird in Yealink-Telefonen angezeigt [Call# 1043524]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Beta-Release verfügbar ohne ?Activate Beta?-Modul [Call#1045530]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Eingehende Anrufe nach Update nicht mehr möglich [Call#1045668]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Email 'Verpasster Anruf' wird trotz Rufannahme verschickt [Call# 1043525]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Hauptnummer nicht erreichbar [Call#1045389]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: iQueue: Anrufer hört Wartemusik trotz Gesprächsannahme [Call#1042883]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Java Exception bei selbst erstelltem Modul [Call#1045676]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Probleme bei >1.000 User in AD Base DN [Call# 1044180]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Leitungen nach Update nicht verfügbar [Call# 1043233] [Call# 1043254] [Call# 1043235]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Mehrfach-Signalisierung von Calls in TAPI [Call# 1043755]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Modul 'Modul' in der Library [Call# 1043329]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Nach Update werden Default- statt Custom-Mailboxansagen abgespielt [Call#1044434]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Namensauflösung im UCC Client fehlerhaft [Call#1044663]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Ruflisten im UCC Client nach Neustart nicht abrufbar [Call# 1043110]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Rufliste zeigt nach Tranfer die interne Nummer an [Call#1043762]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Rufnummer, die auf anderen Anlage im Verbund eine Account ID ist, führt zu Problemen im Anruf [Call#1046003]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Rufnummernanzeige nach zeitüberschreitender Umleitung [Call# 1044447]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: TAPI Event in unterschiedlichem Format [Call# 1044025]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: UCC Client für Mac: Fehlermeldung verhindert Abmelden des Rechners [Call#1043590]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Voicemailnachrichten werden in der Weboberfläche nicht angezeigt [Call#1045058]
    • [6.0.2.11] Geschlossenes Ticket: Zeitgesteuerte Umleitungen werden nur dann am BLF angezeigt, wenn auch eine dauerhafte Umleitung aktiviert ist [Call#1044279]
    • [6.0.9.7] Geschlossenes Ticket: Bei zeitgesteuerter Umleitung nach extern im HFO NGN ist beidseitig kein Ton zu hören [Call#1045679]
    • [v53] Geschlossenes Ticket: IVR mehrstufig: Timeout nicht frei einstellbar [Call# 1043724]
    • Geschlossenes Ticket: [Call# 1040212]

Version 6.0.2.11 Released am 08.09.2015

Features:

  • ACHTUNG: Die Telefonanlage wurde auf voll qualifizierte Rufnummern umgestellt. Bitte denken Sie daran Ihre COR Regeln dementsprechend anzupassen z.B.: ( 01 wird zu 00491 )
  • ACHTUNG: Bitte benutzen Sie im Modul Zeitgesteuerte Umleitung voll qualifizierte Rufnummern ( 0049 ..... )
  • ACHTUNG: Nutzen Sie das Modul STARFACE Archivierung um die Datenmenge auf der Telefonanlage zu reduzieren
  • ACHTUNG: Starface Version 5.X ist zu Starface 6.X im Anlagenverbund inkompatibel
  • Neue Firmware für T48.
  • iQueue Zwischenansagen sind nun hochladbar.
  • NGN wird nun per Watchdog überwacht.
  • LBR ( Location Based Routing ) eingeführt. Rufnummern werden um die globalen Landeseinstellungen erweitert. Diese dienen zur Auswahl der Leitung über die hinterlegten Routingregeln.
  • Die TSI von Faxendgeräten werden zur Anzeige in den Ruflisten verwendet.
  • Faxrufnummern werden nun ebenfalls über das Adressbuch aufgelöst.
  • iQueue jetzt mit benutzerdefinierter Zwischenansage.
  • Neuer Provider: M-net.
  • Neuer Provider: easybell.
  • Fax: Namensauflösung aus dem Adressbuch.
  • Browser-Titelzeile enthält nun Systeminfos des PBX-Servers.

Bugfixes:

  • Module: Gruppenanzeige korrigiert
  • Module: Rückrufbitte per E-Mail korrigiert
  • Module: Mail to Fax korrigiert
  • Module: Gruppenbezogene Rufsperre korrigiert
  • Module: Zeitgesteuerte Umleitung korrigiert
  • Module: IVR-einstufig korrigiert
  • Module: Call-Through korrigiert
  • Module: Benutzerbezogene Rufsperre korrigiert
  • Module: CallHunting korrigiert
  • Module: Ansage vor Melden korrigiert
  • Module: Archivierung korrigiert
  • Module: Externe CallerID wurde nicht korrekt verarbeitet
  • Module: Module Creator korrigiert
  • Module: Modulpasswörter mit URI-relevanten Sonderzeichen verhinderten Editieren im Module Designer
  • Module: IVR Onlinehilfe: Externe Nummern müssen Vollqualifiziert angegeben werden
  • Module: Modulfunktion Voicemail() korrigiert
  • Module: Funktion CallPhoneNumber konnte bei aktiver Amtsholung kein externes Gespräch erzeugen
  • Module: Modulfunktionen isGroup und isCaller gaben bei iQueue beide true zurück
  • Module: Callerid nach Ansage vor Melden hatte falsches encoding
  • Module: EntryPoints vom Typ 'on all incoming calls' wurden nicht immer aufgerufen
  • iQueue: Nachbearbeitungszeit wurde gesetzt obwohl keine eingestellt wurde
  • iQueue: In Queue transferierter Anruf erzeugte Nachbearbeitungszeit
  • iQueue: Agenten wurden nicht gerufen wenn Verbund neu verbindet
  • iQueue: Fehler beim Betrieb mit Standardeinstellungen behoben
  • iQueue: Anrufer von 2. Position wurde bevorzugt
  • iQueue: Weiterleiten von iQueue nach iQueue funktionierte nicht
  • iQueue: Agent wurde unter bestimmten Umständen nicht gerufen
  • iQueue: Call-Manager verschwand bei übernommenen iQueue-Anrufen
  • iQueue: Agenten klingelten nach zugestelltem Call weiter
  • iQueue: Ansicht war leer wenn sie während eines klingelnden Anruf geöffnet wurde
  • iQueue: Mitschnitte wurden unter Umständen per Email an die Agenten verschickt
  • iQueue: Abweisen eines Telefonats lässt einen iQueue Anrufer nicht nochmals bei einem Agenten läuten.
  • iQueue: Falschen Zählerstand und leere Anrufliste korrigiert
  • iQueue: Maximale Verweildauer der iQueue wurde falsch berechnet
  • iQueue: Verhalten von Benutzern mit iFMC verbessert
  • iQueue: Nachbearbeitungszeit wird jetzt korrekt abgebildet bei Gesprächsannahme über iFMC
  • iQueue: Update des Agentenstatus in der Nachbearbeitungszeit verbessert
  • iQueue: Gepickte Rufe werden beim korrekten Benutzer angezeigt
  • iQueue: Verhalten der iQueue-Konfigurationsmaske verbessert
  • iQueue Auswertung: Gesprächsdauer bei Halten wurde nicht richtig berechnet
  • iQueue Auswertung: Weiterleitungen an iQueue Mitglieder wurden nicht berücksichtigt
  • iQueue Auswertung: Reportdateien wurden trotz nicht gesetztem Haken verschickt
  • iQueue Auswertung: Gesprächsdauer wurde fehlerhaft dargestellt
  • iQueue Auswertung: Weitergeleitete Gespräche wurden weiter "berechnet"
  • iQueue Auswertung: Transferierte Calls zählten trotz Gesprächszeit nicht als angenommen
  • iQueue Auswertung: Fehler bei Anrufübernahme behoben
  • iQueue Auswertung: Externe Anrufer wurde unter bestimmten Umständen als interne behandelt
  • iQueue Auswertung: Es wurden unter bestimmten Umständen auch nicht-Agenten ausgewertet
  • iQueue Auswertung: Gepickte Gruppenrufen nicht mehr in Rufliste "Verpasst"
  • iQueue Auswertung: Versand der Reportdateien verbessert
  • UCI: Fehler in Funktion getCallState behoben
  • UCI: Aufruf von getVoicemailList ohne Ordnerbegrenzung lieferte kein Ergebnis
  • UCI: Gehaltenes Gespräch wurde unter bestimmten Umständen sofort beendet
  • UCI: Telefonatsinformationen bei Funktionstasten waren fehlerhaft nach Transfer mit Rückfrage
  • UCI: Diverse Verbesserungen nach Rückmeldung durch Partner
  • Konferenz: Hörersymbol war nach manuellem start nicht funktionsfähig
  • Konferenz: Einladungs-Email wurde nicht versendet
  • Konferenz: Konferenz-Ruf stört bestehende Gespräche nicht mehr
  • Eingehende Anrufer wurden in bestimmten Fällen nach Transfer unerwartet zusammengeschaltet
  • Rufnummernauflösung bei großem Adressbuch zu rechenintensiv
  • Verbesserte Kompatibilität mit Firefox 40
  • Bei leitungsübergreifender Rufnummererkennung wurde u.U. falscher Abwurfplatz gewählt
  • Fehlerhafte Eingaben bei maximaler Verbindungsanzahl für eine Leitung werden jetzt ignoriert
  • Faxjournal (PDF) enthielt doppelte Einträge
  • Gesprächsdauer fehlte in Ruflisten-Statistik
  • Änderungen an Funktionstasten wurden nicht übernommen, wenn eine oder mehr Tasten 'Fehlfunktion' aufweisen
  • Notruf war über Anlagenverbund/Anlagenrouting nicht möglich
  • Einträge in der Faxliste konnten nicht löschen werden
  • Diverse Verbesserungen in Niederländischer Übersetzung
  • Fax klingelte bei Anlagenübergreifenden Gruppenanruf (Verbund)
  • Wählcode *010 (Umleitung deaktivieren) funktionierte nicht
  • Sonderzeichen bei SIP-Passwörtern nicht mehr erlaubt
  • Fehler in Gruppenzuordnungen behoben
  • Problem bei Backup auf Mac per SFTP behoben
  • CallerID wurde bei Anrufen auf eine Voicemailbox nicht gesetzt
  • Anrufergebnisse für Gruppenruflisten vereinheitlicht
  • Fehler in Rufliste bei Weiterleitungen korrigiert
  • Fehler beim Erstellen von Ruflisteneinträgen bei eingehenden Anrufen korrigiert
  • Leerzeichen werden bei Zertifikatserstellung nicht mehr entfernt
  • Ausgehende Anrufe wurden unter bestimmten Umständen als Gruppenanruf gekennzeichnet
  • Ursprünglicher Anruf wurde nach ** (Call-To-Go) nicht beendet
  • Fehler bei MWI-Status behoben
  • Neu angelegte Benutzer, die einer Gruppe zugewiesen wurden, wurden nicht angerufen
  • Gruppenname blieb in Rufliste und Call Manager unverändert nach Umbenennung der Gruppe
  • Unsichere Verschlüsselungsmethode für Asterisk entfernt
  • Zusammenspiel von Callhunting-Gruppe und Zeitüberschreitender Umleitung verbessert
  • Bei Gruppenanmeldung während eingehendem Anruf wurden alle Telefone mitgerufen
  • Fehler beim ersten Versuch ein iFMC-Gerät zu konfigurieren korrigiert
  • Ausgehende Anrufe wurden unter bestimmten Umständen als eingehende Anrufe angezeigt
  • Fehler bei iFMC in Kombination mit Voicemailaufnahme behoben
  • Gruppenanrufe konnten nicht aus den Ruflisten gelöscht werden
  • Schwache SSL-Ciphers aussortiert
  • Fehler der häufige Diensteneustarts nach Update durchführte behoben
  • iFMC Geräte von anderen Benutzern in einer Ringall-Gruppe klingelten weiter, wenn ein Gruppenanruf intern angenommen wurde
  • Wählcode *8 (Gesprächsübernahme) holte auch ausgehende Gespräche heran
  • Online-Hilfe Button beim "Voicemail-Box editieren" einfügen
  • PAI-Domain in Providerprofil "Telekom Call&Surf" angepasst
  • Anzeigeverhalten der Voicemailliste bei 6 Einträgen verbessert
  • Ruflisten betreffend doppelter Gruppeneintrag bei zurückkommenden Blindtransfer korrigiert
  • Verschieben von Voicemail Nachrichten in den Ruflisten korrekt abgebildet
  • Aktive Rufe auf eine Gruppen-Voicemailbox können gepickt werden
  • Benutzer in einer Faxgruppe erstellen korrekte Ruflisteneinträge
  • Faxliste lässt sich wieder korrekt sortieren
  • Umleitungen bei ausschließlicher Nutzung von iFMC verbessert
  • Handling der Funktionstaste "Direktwahl" in Kombination mit Adressbucheintragen verbessert
  • "Call-Timer" wird bei Update korrekt übernommen
  • Benutzer nach Umbenennung des Telefons schneller wieder erreichbar
  • Mitschnitte werden in den Übersichtslisten nicht mehr doppelt angezeigt
  • COR-Regeln separieren gleichartige Ziffernblöcke sauberer
  • Anlegen neuer Notrufstandorte verbessert
  • Logging und Handling der externen IP verbessert
  • Aufnahme des Gesprächs im Anlagenverbund wieder möglich
  • Call Grabbing im Anlagenverbund verbessert
  • Updateprozess verbessert
  • Weitergeleitete und nicht angenomme Rufe auf Gruppen werden korrekt in den Ruflisten abgebildet
  • Park&Orbit von Gruppenrufe verbessert
  • Anzeige von Voicemail Nachrichten an Gigaset Endgeräten korrigiert
  • Anzeige einer Gruppe als Ziel verbessert in den Rufliste
  • Rufverhalten von Gruppen im Anlagenverbund korrigiert
  • Standarddaten der Faxübertragung angepasst
  • Inkonsistente Übersetzungen angepasst

Version 6.0.1.13 Released am 10.07.2015

Features:

  • Aktualisierung der Sirrix USBFXS-Karte auf Firmware 0.8 und des USBFXS-Treibers auf 150527

Bugfixes:

  • Mit Firefox 39+ konnte das Webinterface nicht mehr über HTTPS aufgerufen werden
  • Das Feld 'Auth user' von Providerleitungen akzeptierte kein @-Zeichen

Version 5.8.2.4 Released am 10.07.2015

Features:

  • SSL deaktiviert und auf TLS mit starken Ciphern umgestellt
  • Aktualisierung der Sirrix USBFXS-Karte auf Firmware 0.8 und des USBFXS-Treibers auf 150527

Bugfixes:

  • Mit Firefox 39+ konnte das Webinterface nicht mehr über HTTPS aufgerufen werden
  • Funktionstasten mit 5-steilliger ID waren nicht funktionsfähig
  • Moduldesigner erzeugte zu viele HTTP-Umleitungen

Version 6.0.1.12 Released am 03.07.2015

Bugfixes:

  • Unter Umständen konnte der Webserver neu gestartet werden

Version 6.0.1.11 Released am 01.07.2015

Features:

  • CDR & Ruflisteneinträge korrigiert
  • Kommunikation wird nun mit dem UCC Client verschlüsselt
  • IPC-Telefone Unterstützung verbessert
  • Swisscom Business Connect hinzugefügt
  • HFO Siptrunk/NGN Profil verbessert
  • SIPGate (de)/Trunking Profil verbessert
  • 1&1 SIP Trunking Profil verbessert
  • myTweak Provider Profil verbessert
  • CallPickup aus iQueue integriert
  • Anzeige von laufenden, geplanten Konferenzen verbessert
  • Diverse Sicherheitsmerkmale hinzugefügt
  • SSL deaktiviert und auf TLS mit starke Ciphern umgestellt
  • CIFS-Options-Flag für Backups auf NTLMv2 SMB Shares
  • integriert Benutzerkonto-Email formatierung mit Active Directory korrigieren
  • Modulcreator: Sonderzeichen Eingabe verbessert
  • Tarifansage sind wieder hörbar

Bugfixes:

  • Kundenwunsch & Support-Case
  • [SC-67] - [5.3.0.3] Versenden von mehereren Faxen über Mac-Client schlägt fehl. [Call#1019075]
  • [SC-716] - [6.0.0.5] Probleme/Missstände der aktuellen iQueue [Call#1035582]
  • [SC-832] - [6.0.1.5] Verkleinern der iQueue über bestimmten Punkt nicht möglich [Call#1037502]
  • [SC-959] - [6.0.0.7] WebUI Nomenklatur: UCI Softphone Provisioning != UCC Premium [Call#1038987]
  • [SC-295] - [5.6.0.9] BLF bei ausgehendem Ruf über IFMC nicht rot [Call#1023152]
  • [SC-472] - [6.0.0.5] Im Telefon-Profil kann kein host=dynamic konfiguriert werden [Call#1028611]
  • [SC-521] - [5.8.0.15] Problem bei Gruppenrufen im Anlagenverbund [Call#1030318]
  • [SC-567] - [5.9.9.35] Anrufer fliegen aus iQueue [Call#1033018]
  • [SC-572] - [5.9.9.35] Modul Gruppen Anzeige funktioniert nicht [Call#1033040]
  • [SC-576] - [5.7.0.7] "Lizenzierung nicht ausreichend"-Meldung vor Abgleich mit Lizenzserver? [Call#1033313]
  • [SC-581] - [6.0.0.0] Queue Auswertung: Summe answered Calls falsch, Einheit falsch [Call#1033436]
  • [SC-584] - [5.8.1.0] Provider-IP auf Blacklist gelandet [Call#1033531]
  • [SC-595] - [6.0.0.0] Anzeigefehler in der iQueue [Call#1033784]
  • [SC-607] - [6.0.0.2] Verbesserung der Logfiles betreffend ausgehender Rufe
  • [SC-612] - [6.0.0.2] Rufliste: Nummer wird auch in das Feld "Name" gesetzt [Call#1034283]
  • [SC-614] - [6.0.0.2] Ein- und Ausbuchen in eine Gruppe dauert lange (22sec) [Call#1034275]
  • [SC-615] - [6.0.0.2] Anmerkungen betreffend Modulfunktionen und Modulverhalten [Call#1034292]
  • [SC-616] - [6.0.0.2] Problem mit Rufen auf die Kopfnummer bei Providerprofil "IP SIP Trunk N5" [Call#1034254]
  • [SC-617] - [6.0.0.2] Taste "Modulaktivierung" nach Update ohne Funktion [Call#1034311]
  • [SC-619] - [6.0.0.2] Nummernformat Zeitgesteuerte Umleitung in Gösser [Call#1034315]
  • [SC-624] - [6.0.0.2] Immer-Rufumleitung greift nicht [Call#1034326]
  • [SC-627] - [6.0.0.2] Pickup aus iQueue nicht möglich [Call#1034186]
  • [SC-634] - [6.0.0.2] Benutzer werden bei RingAll-Gruppenruf teilweise nicht gerufen [Call#1034444]
  • [SC-638] - [5.8 & 6.0] Recht "Telefone" notwendig für Funktionstaste DTMF [Call#1034482]
  • [SC-641] - [6.0.0.2] iFMC Gerät signalisiert Ruf weiter obwohl bereits intern beantwortet [Call#1034399]
  • [SC-642] - [6.0.0.2] iQueue merkt sich Fenstergröße in der Gui nicht [Call#1034513]
  • [SC-648] - [6.0.0.2] Geisteranrufe [Call#: 1034503]
  • [SC-651] - [6.0.0.2] Eingehender Anruf kann nicht zugewiesen werden [Call#1033843]
  • [SC-654] - [6.0.0.2] Namensauflösung in den Ruflisten ungenau [Call#1034366]
  • [SC-661] - [6.0.0.2] Gruppen-Umleitung kann über Telefon-Taste nicht ausgeschaltet werden [Call#1034469]
  • [SC-662] - [6.0.0.2] LDAP-Adressbuch: Datensätze können nicht editiert werden [Call#1034647]
  • [SC-663] - [6.0.0.2 / 6.0.0.4]Fax Absender-Nummer wird nicht angezeigt [Call#1034670]
  • [SC-664] - [6.0.0.2] Nummernräume im Anlagenverbund defekt nach Update [Call#1034308]
  • [SC-665] - [6.0.0.2] Geisteranruf im UC Client [Call#1034703]
  • [SC-666] - UCC Client: Fenstergröße wird nicht gespeichert (Tasten) [Call#1034578]
  • [SC-668] - [6.0.0.2] Interne CallerIDs werden falsch gesetzt [Call#1034582]
  • [SC-673] - [6.0.0.2] Zeitgesteuerte Umleitung greift nicht vor IVR einstufig [Call#1034775]
  • [SC-675] - [6.0.0.2] Nutzer mit IPC-Telefon kann nicht gerufen werden [Call#1034372]
  • [SC-677] - [6.0.0.2] Definitionsfehler bei BackUp-Erstellung? [Call#1034932]
  • [SC-678] - [6.0.0.2] iFMC mit Amtsholung nicht konsistent [Call#1034461]
  • [SC-679] - [6.0.0.2] CDR und Voicemail nach Upgrade unvollständig [Call#1034564]
  • [SC-680] - [6.0.0.2] Gruppenrufe erscheinen nur in der Anrufliste wenn der Benutzer in der Gruppe angemeldet ist [Call#1039195]
  • [SC-681] - [5.8.0.15] Umleitung wird für falschen User gesetzt [Call#1034759]
  • [SC-688] - [5.8.1.0] (Lokale) Backups ohne Internetzugang nicht möglich [Call#1033971]
  • [SC-692] - [6.0.0.2] Eingehender Ruf wird abgewiesen [Call#1034983]
  • [SC-700] - [6.0.0.4] iQueue: Nach "Hold" via Win UCC keine Nachbearbeitungszeit [Call#1035361]
  • [SC-701] - [6.0.0.5] BackUp-Erstellung auf Stick seit 6.0 nicht mehr möglich [Call#1035004]
  • [SC-702] - [6.0.0.5] Benutzer kann Kennwort nicht ändern, wenn es Sonderzeichen enthält [Call#1035402]
  • [SC-703] - [6.0.0.5] Login nach Passwortwechsel mit Sonderzeichen nicht möglich [Call#1035402]
  • [SC-704] - [6.0.0.x] Call2Go reagiert erst nach 5-6 Sekunden [Call#1034859]
  • [SC-705] - [6.0.0.5] HFO Leitung registriert sich nach Update auf Gösser nicht mehr [Call#1035470]
  • [SC-707] - TAPI Variable "CCALLID" wird nicht gesetzt [Call#1034656]
  • [SC-710] - [6.0.0.2] Module-Designer erzeugt zu viele HTTP-Umleitungen [Call#1034846]
  • [SC-714] - [6.0.0.5] Notrufnummer nicht erneut anlegbar [Call#1034840]
  • [SC-715] - [5.8.1.0] Asterisk stürzt ab [Call#1035585]
  • [SC-721] - [5.8.2.2] Modulkonfigurationen greifen nicht / nicht speicher bzw löschbar [Call#1035647]
  • [SC-724] - [6.0.0.5] WebUI Tastenbelegungs-PDF nicht herunterladbar [Call#1035713]
  • [SC-728] - [6.0.0.5] Fehler bei Besetztlampen nach Update auf 6.0 [Call#1035765]
  • [SC-730] - [6.0.0.2] Konferenzraumübersicht kann nicht geöffnet werden ("Raum geschlossen") [Call#1035251]
  • [SC-731] - IE: "Automatischer Login" auf WebUI nicht möglich [Call#1035813]
  • [SC-732] - [6.0.0.5] Modul "Gruppen Anzeige" funktioniert nicht korrekt [Call#1035798]
  • [SC-734] - [6.0.0.5] Gruppenmailbox-Nachricht wird sporadisch nicht in Liste angezeigt [Call#1035529]
  • [SC-736] - [6.0.0.5] Verfügbare Agenten werden bei Call-Hunting-Group ignoriert [Call#1035837]
  • [SC-741] - [6.0.0.5] Ruf an AccountID a1012 landet auf unterschiedlichem Ziel [Call#1035926]
  • [SC-744] - [6.0.0.5] Modulcreator stürzt immer wieder ab [Call#1035414]
  • [SC-745] - [6.0.0.5] AvM greift nicht nach Umleitung [Call#1036159]
  • [SC-746] - [6.0.0.5] Kundenbug: Call in die iQueue wird nach mehreren Minuten abgebrochen [Call#1035966]
  • [SC-747] - [6.0.0.5] Reminder Mails von Konferenzen werden nicht verschickt [Call#1035718]
  • [SC-749] - [6.0.0.5] Modul Gruppen Anzeige: Name wird bei iQueue nicht angezeigt [Call#1036075]
  • [SC-750] - [5.8.2.0] DAHDI-Endgerät einer analogen Leitung nicht mehr zuweisbar [Call#1036183]
  • [SC-751] - [6.0.0.5] Anzeigefehler bei Änderung Ortsvorwahl im Leitungsbereich? [Call#1036221]
  • [SC-763] - [6.0.0.5] Verpasste Anrufe bei aktivem iFMC nicht per Mail zugestellt [Call#1036277]
  • [SC-766] - [6.0.0.5] Unklarer Text bei zu wenigen Benutzerlizenzen [Call#1036411]
  • [SC-769] - [6.0.0.5] Übergabe zum nächsten Schritt dauert sehr lange [Call#1036475]
  • [SC-770] - [6.0.0.5] Rufnummernanzeige macht Probleme bei Rückruf [Call#1035552]
  • [SC-774] - [6.0.0.7] Externe Umleitung von Gruppenrufen nicht möglich bei Routing-Prio "Leitung" [Call#1036472]
  • [SC-778] - [6.0.0.7] Keine Voicemailnachricht in Liste nach "Modul: Zeitgesteuerter Umleitung" [Call#1036491]
  • [SC-779] - [6.0.0.7] Voicemails werden nicht in der Weboberfläche und im UCC Client angezeigt [Call#1036503]
  • [SC-781] - [6.0.0.5] Fax Deckblatt wird nicht gesendet [Call#1036236]
  • [SC-784] - [6.0.0.7] iQueue: Formatierungsfehler in Anzeige bei "langen" Kontakten [Call#1036609]
  • [SC-794] - [6.0.0.7] Umleitungsfenster bei vielen Rufnummern nicht scrollbar [Call#1036716]
  • [SC-795] - [6.0.0.7] Überschwängliche, länderübergreifende, leitungsübergreifende Rufnummernerkennungsübergreifung [Call#1036802]
  • [SC-797] - [6.0.0.7] Direktwahltasten funktionieren nach Update nicht [Call#1036863]
  • [SC-802] - [6.0.0.7] BLF: Anrufsziels falsch angezeigt [Call#1036205]
  • [SC-805] - [6.0.0.7] Faxlisten leer, obwohl Fax zugestellt (Fax2Mail) [Call#1036797]
  • [SC-807] - [6.0.0.7] Nachricht Gruppenmailbox wird nicht in Liste angezeigt [Call#1036922]
  • [SC-815] - [6.0.0.x] Rufnummeranzeige bei iFMC und Weiterleitung [Call#1037136]
  • [SC-816] - [6.0.0.7] AvM: Benutzer wird auch gerufen, wenn während Ansage aufgelegt wurde [Call#1037090]
  • [SC-818] - [6.0.0.7] Ungeschlossene Pop-Ups und Calleierei [Call#: 1035899 ]
  • [SC-819] - [6.0.0.5] STARFACE Archivierung fehlgeschlagen [Call#: 1037132]
  • [SC-820] - [6.0.0.7] Umleitung bei Besetzt greift nicht, wenn alle zugeordneten Personen auf DND [Call#1036342]
  • [SC-825] - [6.0.0.7] Nur Windows Terminalserver Rechte sind nicht über CSV-Datei Import möglich [Call#1035439]
  • [SC-826] - [5.8.2.2] Manuell eingetragener DNS wird nicht richtig ins Interfacekonfiguration übernommen [Call#1037251]
  • [SC-829] - [6.0.1.5] Verpasste Anrufe in der iQueue werden nicht korrekt angezeigt
  • [SC-831] - [6.0.0.7] Auflegen während AvM-Ansage erzeugt Geisteranruf [Call#1036959]
  • [SC-833] - [6.0.1.5] iQueue: Anruferdaten nur in erster Zeile, obwohl genug Platz [Call#1037502]
  • [SC-834] - [6.0.1.5] iQueue: "Anrufer in Warteschlange" Feld immer leer [Call#1037502]
  • [SC-835] - [6.0.1.5] iQueue: Anruferdaten-Feld nach Annahme und Auflegen in Größe unverändert [Call#1037502]
  • [SC-836] - [6.0.1.5] Bei Abmeldung aus iQueue wird kurz letzter Gesprächspartner angezeigt [Call#1037502]
  • [SC-837] - [6.0.1.5] iQueue: Angenommen/Verpasst Anzeige leer [Call#1037502]
  • [SC-840] - [6.0.1.5] CDR Einträge entgegengenommener Anrufe doppelt [Call#1037498]
  • [SC-845] - [6.0.1.5] Fehlende Sprache nach Rufannahme in der iQueue [Call#1037598]
  • [SC-854] - [6.0.0.7] Fehlerhaftes Klingelverhalten in der iQueue [Call#1037634]
  • [SC-857] - [5.8.2.2] Schweiz: Fehler bei Nummernerkennung mit Format International [Call#1037684]
  • [SC-859] - [6.0.0.7] Kein Freiton bei Umleitung von extern -> QSC NGN -> extern [Call#1036163]
  • [SC-860] - [6.0.0.7] Bei Anruf auf Gruppennummer schlägt Anruf auf iFMC fehl [Call#1036163]
  • [SC-865] - [6.0.1.5] iQueue: Anruferdaten und Gesprächsdauer-Timer überlagern sich [Call#1037502]
  • [SC-868] - [5.8.2.2] Update bricht ab / System muss manuell neugestartet werden [Call#1036953]
  • [SC-872] - [6.0.0.7] Gruppen-Voicemails werden im UCC-Client nicht angezeigt [Call#1037846]
  • [SC-876] - [6.0.0.5] Tastenkonfiguration: Speichern-Button fehlt [Call#1035366]
  • [SC-878] - [6.0.0.7] Gruppenruf via BLF landet auf anderer interner Nummer [Call#1037828]
  • [SC-883] - [6.0.0.7] Onlinehilfe im iFMC-Bereich der Benutzerkonfiguartion anpassen
  • [SC-889] - [6.0.0.7] Fehler bei Module Creator mit Leitungspräfix [Call#1037631]
  • [SC-890] - [6.0.0.7] Modul "Deaktiverung Rufnummernormierung" funktioniert nicht mehr [Call#1035222]
  • [SC-891] - [6.0.0.7] Call Grab via BLF nicht möglich [Call#1037507]
  • [SC-892] - [6.0.0.7] Leere Faxgruppe: bestehende Faxe für neue Benutzer nicht abrufbar [Call#1038143]
  • [SC-893] - [6.0.0.7] Tastenbeschriftungen werden bei Gigaset Endgeräten nicht erstellt [Call#1036603]
  • [SC-896] - [6.0.0.7] Archivierung der CDR-Daten via Modul schlägt fehl [Call#1038203]
  • [SC-897] - [6.0.0.7] "Verwendete Serveradresse" setzt sich zurück [Call#1035411]
  • [SC-899] - [6.0.0.7] "Verwendete Serveradresse" setzt sich zurück [Call#1037933]
  • [SC-902] - [6.0.0.7] iFMC Gerät für Gruppenrufe können mit Routing-Priorität "Leitung" nicht gerufen werden [Call#1037387]
  • [SC-905] - [6.0.1.5] Anruf an Gruppe wird als persönlicher Anruf signalisiert [Call#1037589]
  • [SC-906] - [6.0.1.5] Abbruch von Tasten-Editieren löscht Taste raus [Call#1038246]
  • [SC-911] - [6.0.0.7] Kein Benutzer in Gruppe angem. > Besetzt- statt Zeitüberschr.-Uml. [Call#1038261]
  • [SC-926] - [6.0.0.7] Anruf über iFMC bei aktiver Amtsholung wird nicht ausgeführt [Call#1038295]
  • [SC-932] - [6.0.0.7] Panasonic KX-UT 136 zeigt nach Abheben des Hörers die eigene Rufnummer im Display an [Call#1038453]
  • [SC-940] - [6.0.0.7 RC3] Mac Client: Bei Anruf auf eine Handynummer wird zusätzlich die Vorwahl eingefügt [Call#1038718]
  • [SC-946] - [6.0.0.7] Voicemailnachricht wird nicht in Liste angezeigt wenn Zeitgesteuerte Umleitung aktiv [Call#1010057]
  • [SC-947] - [6.0.1.7] Verpasste Anrufe in der iQueue werden nicht korrekt gezählt [Call#1038901]
  • [SC-950] - [6.0.0.7 & neuer] Nachname mit Umlaut wird im Callmanager nicht gefunden [Call#1038896]
  • [SC-953] - [6.0.1.7] iFMC Rufnummer von internem Anrufer wird falsch angezeigt [Call#1038725]
  • [SC-955] - [6.0.1.7] "E-mail bei verpassten Anrufen" wird doppelt versendet [Call#1038937]
  • [SF-16033] - Umleitung bei ISDN Rufnummer verbindet Teilnehmer, sie können sich aber nicht hören [Forum]
  • [SF-16199] - FORUM: Direktwahltasten im Forward Fall Modulfunktion Answer() / ParkCall() funktionieren nicht in zusammenhang mit Direktwahltaste
  • [SF-16192] - Forum Amtsholung Faxen im Mac Client funktioniert nicht und Faxheader
  • [SF-16194] - Forum Rufnummernsignalisierung
  • [SF-16195] - Forum Funktionstaste
  • [SF-16053] - Kundenbug: Mac-Client: Fehlerhafter Faxabsender in Faxliste bei B-Teilnehmer
  • [SF-16041] - Kundenbug: Profil "sipconnect" leitet bei iFMC nicht die A-Teilnehmernummer weiter, sondern die des B-Teilnehmers
  • Improvement
  • [SF-11226] - Bei Diensteneustart nach Zeitumstellung auch IAXModems neu starten
  • [SF-11929] - FMC fortführen nachdem Dial an SIP/ISDN-Telefone nicht klappt
  • [SF-13515] - Fax-Kopf: Datum und Angabe 'Seite x von y' immer Deutsch
  • [SF-13745] - Schriftlinie bei +-Buttons und anderen Buttons nicht einheitlich
  • [SF-14041] - Tomcat: SSL rauswerfen / TLS nur starke Ciphern verwenden
  • [SF-14242] - IFMC-Gespräch soll bei Funktionstastenstatus berücksichtigt werden
  • [SF-14417] - VorVorwahlen
  • [SF-14592] - Gruppe "Queue": Ansagen löschen
  • [SF-14879] - Keine Begrenzung der Namenslänge beim Anlagenverbund
  • [SF-15044] - "Interner Anruf" Flag auf UCI Call
  • [SF-15368] - Implementierung der Phone Events für die UCI
  • [SF-15369] - Implementierung der Funktionen um iFMC geräte über die UCI zu verwalten
  • [SF-15396] - Soundfile 'confbridge-join' ist zu leise.
  • [SF-15479] - OpenSSL 1.0.0 auf aktuellste Version updaten
  • [SF-15636] - Wenn man mit *8 oder über Namenstaste ein Gespräch herbeiholt, sieht man nicht die Namensauflösung
  • [SF-15650] - OpenFire Konfiguration "Route All Resources"
  • [SF-15923] - Direktwahltasten ignorieren die Leitungspräfixe
  • [SF-15968] - SIPGate (de)/Trunking: multilinenumberparse auf true
  • [SF-15997] - CallPickup aus iQueue ermöglichen [Call#1034186]
  • [SF-16002] - Extend UciPhoneRequests: Provide list of IP addresses for SIP registration
  • [SF-16020] - libsrtp auf aktuelle Version aktualisieren
  • [SF-16021] - Recht Telefone als Vorraussetzung für Funktionstaste DTMF entfernen
  • [SF-16058] - Autoprovisionierte Snom-Telefone beim Update in Context waitingforprovisioning verschieben
  • [SF-16074] - Aktuelle Firmware mit Fix der USB-Erkennung für Sirrix USB4FXS2S0-Karte integrieren
  • [SF-16160] - Reaktionszeit von CallToGo (**) verbessern
  • [SF-16252] - Kanonische Form muss ohne Amtsholung wählbar sein über UCI
  • [SF-16300] - Statistik und Queueauswertung angleichen an neue Ruflisten
  • [SF-16425] - Netzwerk Routing-Konfiguration mit in den Error-Report aufnehmen
  • [SF-16432] - Testen: Quickdial auf Modul Externer auf Modul über CallManager Forwarden
  • [SF-16435] - Testphase: Panasonic KX-UT670 lies sich nicht provisionieren
  • [SF-16541] - Kleinere Mindestgröße des iQueue-Fensters beim Resizing
  • [SF-16573] - Anzeige der dialed Number anstatt der CallerId des Users bei Forwards / iFmc
  • [SF-16688] - Alle internen Nummerblöcke in GlobalLineConfiguration beachten (auch der anderen Anlagen im Anlagenverbund)
  • [SF-16715] - 'Swisscom Business Connect'-Profil einbauen
  • [SF-16924] - Berechtigung UCI Softphone Provisioning ändern in UCC Premium [Call#1038987]
  • [SF-16226] - SMB-Verschlüsselung allgemein auswählbar gestalten
  • [SF-15696] - CIFS-Options-Flag für Backups auf NTLMv2 SMB Shares
  • [SF-6168] - Ruflisteneinträge bei Rückfrage korrigieren
  • [SF-15955] - Admin->Benutzer anlegen->Login-Id auf 80 Zeichen beschränken
  • [SF-15998] - CallPickup aus iQueue im Queue-Widget umsetzen [Call#1034186]
  • [SF-6056] - Username bei Provider lässt zu viele Zeichen zu
  • [SF-12576] - Rufaufbau bei laufendem Gespräch
  • [SF-12619] - Fehlende Soundfiles (z.b. redialonbusy)
  • [SF-13705] - Redial-Liste über die UCI verbessern
  • [SF-14060] - N720 Gruppeneinstellung per Telefonmenü verbessern
  • [SF-15190] - Makeln zwischen Conference on hold und Conference Inquiry geht nicht
  • [SF-15193] - Mobile Integration Servlet fuer BlackBerry deaktivieren
  • [SF-15322] - Fehlerhafte Signalisierung beim grabben mit Openstage Telefonen
  • [SF-15384] - Admin: Automatische Zeiteinstellung per NTP greift nicht
  • [SF-15407] - Compact: Untersuchung: Mehrere Geräte an NTBA -> Compact verliert Netz (?)/Störgeräusche
  • [SF-15557] - Hfo signalisiert kein Klingeln wenn auf Handy umgeleitet wird
  • [SF-15577] - Anrufer fliegen aus iQueue
  • [SF-15681] - Modulkomponente GetCallee funktioniert bei Modulen vom Typ Service nicht mehr
  • [SF-15759] - Blacklist greift vor Whitelist
  • [SF-15865] - Modul "Blacklist für PBX": greift nicht bei unterdrückten Rufnummern
  • [SF-15873] - Modul "Call-Through": ignoriert Spracheinstellungen
  • [SF-15939] - Wartemusik wird ersetzt bei update von 5.X nach 6.0
  • [SF-15994] - Tarifansage nicht hörbar
  • [SF-16032] - Modulcreator: Sonderzeichen wie < > ' " können nicht mehr verwendet werden
  • [SF-16047] - UCI Amtsholung mit +49
  • [SF-16084] - HFO Telecom NGN Profil wird beim Update von 5.8 auf 6.0 nicht richtig aktualisiert
  • [SF-16090] - Backuplocation "Secure FTP" in "SSH File Transfer Protokoll" ändern
  • [SF-16100] - Resume für Conference und Consultation Call im Callmanager
  • [SF-16142] - Transfer über iFMC nicht möglich
  • [SF-16144] - Benutzerkonto-Email formatierung mit Active Directory korrigieren
  • [SF-16167] - HFO-NGN-Leitung mit zweiter Register-Zeile [Call#1035470]
  • [SF-16187] - Tiptel KM38 es werden nicht alle Tasten gelöscht
  • [SF-16196] - Infofenster sFTP Backup
  • [SF-16242] - Gespräch von Extern auf Extern umleiten hat keinen Ton
  • [SF-16273] - Türsprechstellenoption funktioniert nicht
  • [SF-16370] - [6.0.0.7] Zeitgesteuerte Rufumleitung auf Mailbox funktioniert nicht richtig
  • [SF-16391] - Provisionierung Snom PA1 korrigieren
  • [SF-16434] - 'Park & Orbit' Funktionstasten funktioniert nicht mit aus dem CallManager geparkten Anrufen
  • [SF-16439] - Funktionstasten für Umleitung, Modulaktivierung und Gruppenanmeldung werden nicht ausgegraut
  • [SF-16504] - UCI PlaceCall reagiert zu träge
  • [SF-16552] - [6.0.1.5] iQueue Ruflisten werden nur sporadisch neugeladen, wenn iQueue Widget offen und per F5/Reloadknopf die Seite aktualisiert wird
  • [SF-16559] - SIP-INVITE für CCBS-Call enthält keinen Verweis auf den UCI-Call
  • [SF-16565] - [Kundenbug 5.8.2.2] Manuell eingetragener DNS wird nicht richtig ins Backend übernommen
  • [SF-16587] - XMPP-Domain nacheinander ändern funktioniert nicht in der GUI
  • [SF-16590] - Queue aufrufe Ruflisten optimieren ( gleichzeitige Aufrufe )
  • [SF-16638] - X-Frame-Options in HTTP header blockiert salesforce connector
  • [SF-16694] - Löschen der Einträge für Gruppen überarbeiten
  • [SF-16705] - UCI UUID im SIP Invite
  • [SF-16747] - Fehlerhafte Initialwerte von 'Verpasste Anrufe' und 'Anruferzahl heute'
  • [SF-16779] - Gruppen-Voicemails nur in den Ruflisten zu finden
  • [SF-16792] - Kann keine Sonderzeichen im Moduleingabefeld "NumberInput" eintragen
  • [SF-16799] - Bei Rückfrage über Callmanager kein Call-Ei für den gehaltenen Anruf
  • [SF-16811] - Rufliste am Tiptel 3110 leer
  • [SF-16826] - Rückruf aus Liste nicht möglich wenn Anlagenkopplung und Amtsholung konfiguriert ist
  • [SF-16834] - Benutzer nicht erreicht nach Telefon-Umbenennung
  • [SF-16873] - Providersignalisierung: CFU von extern nach extern mit B-Teilnehmer CLIR -> Kopfnummer von B wird signalisiert
  • [SF-16953] - Module: EntryPoints vom Typ 'on all incoming calls' werden nicht immer aufgerufen

Version 6.0.0.7 Released am 25.03.2015

Bugfixes:

  • Signalisierung am Telefon bei Gruppenanmeldung / Gruppenabmeldung verbessert
  • Routing Priorität Leitung bei IVR Modulen konnte zur Ablehnung des Gesprächs führen
  • Anrufreihenfolge der Benutzer bei Call-Hunting-Gruppen konnte beim Gruppen An-/Abmelden fehlerhaft sein
  • Forward an Direktwahltasten aus dem Callmanager heraus
  • Notrufnummern im Zusammenhang mit löschen von Leitungen konnten im Zusammenspiel zu Fehlern führen
  • Telefontypen IPC wurden nur per Neustart übernommen und besser integriert
  • Beschleunigung der Reaktionszeit von **
  • *2 (Attended Transfer) über iFMC wieder ermöglicht
  • Externe IP Prüfung bei Backups wurde angepasst
  • ISDN CallerId am internen ISDN Bus verbessert
  • Sterncodes auf Kurzwahltasten
  • Anlagenverbund Rufnummernzuordnung konnte bei Dopplern zu Fehlern führen
  • Zeitgesteuerte Umleitung greift nun vor IVR
  • Wählen mit Amtsholung bei iFMC Geräten korrigiert
  • Queue konnte nicht Anrufbar sein bei *77
  • Der Adminbereich wurde nicht aktualisiert bei Blf Gruppen An- / Abmeldung
  • DND wurde optimiert sodas ein gerade rufender Call zugestellt wird
  • iFMC Signalisierung bei "sipconnect" optimiert
  • Modulfunktionen weiter angeglichen zum Verhalten in Bellheimer
  • Backup auf USB Stick wieder funktionsfähig
  • Anruf von extern wird bei nicht erkannter Rufnummer aufgelegt und nicht per Ansage bedient
  • Log Ausgaben verfeinert in Bezug auf Modulen
  • Backupimport schlägt fehl bei veränderten CountryDefaultISDN werten
  • Fax2Mail Dienst Stabilität verbessert

Version 6.0.0.5 Released am 04.03.2015

Features:

  • ACHTUNG: Folgende Punkte sollten vor einem Update beachtet werden

    • Das Update wird per Soft-Launch ausgerollt, d.h neue Systeme werden direkt mit dieser Version ausgeliefert. Für bestehende Anlagen mit Updatevertrag kann das Update über den jeweiligen STARFACE Partner freigeschaltet werden.
    • Vor dem Update sollte ein Backup der STARFACE durchgeführt und extern gespeichert werden.
    • Das Modul Gruppe mit Warteschlange wird durch die neue iQueue ersetzt. Bei Kunden mit bestehende Warteschlangen, muss die Konfiguration von dem Modul in die iQueue übertragen werden.
    • Die Einstellung insecure=very bei eigenen Providerprofilen wurde abgekündigt. Wenn ein eigenes Profil in Verwendung ist, muss der Eintrag auf insecure=port,invite geändert werden.
    • Im STARFACE Modulsystem wurden Komponenten angepasst, daher müssen eigene Module nach dem Update geprüft und eventuell überarbeitet werden.
    • Im STARFACE Anlagenverbund müssen alle verbundenen Standorte auf die gleiche Starfaceversion gebracht werden um Probleme im Anlagenverbund zu verhindern.

  • Features

    STARFACE UCC Client for Windows

    • Features des neuen UCC Clients
      • Quick-Access-Bar zum schnellen Zugriff auf Funktionen
      • Paneldesign zur individuellen Konfiguration des Clients
      • Komplette Rufsteuerung über Call Manager und Drag & Drop
      • Integrierte Vermittlungs- und Konferenzsteuerung
      • Interaktive Funktionstasten
      • Ruflisten, Faxlisten, Voicemail und Sprachaufzeichnungen
      • Chat-Client und Dateiübertragung
      • Integriertes Softphone
      • URL-Aktionen bei Anruf
      • Zugriff auf Doorcams
      • Anbindung von Kuando Busylights
      • Rufannahme und Beendigung mit Jabra Headsets
      • Terminal Server Anbindung über zusätzliche Lizenz möglich
    • Neuer STARFACE TAPI Service Provider mit erweiterten TAPI-Funktionen
    • Neuer STARFACE Fax-Treiber
    • Neuer STARFACE MS Outlook Connector

    STARFACE UCC Client for Mac OS

    • Aktuell im Beta-Stadium
    • Features des neuen UCC Clients
      • Komplette Rufsteuerung über Call Manager und Drag & Drop
      • Integrierte Vermittlungs- und Konferenzsteuerung
      • Interaktive Funktionstasten
      • Ruflisten, Faxlisten, Voicemail und Sprachaufzeichnungen
      • Integriertes Softphone
      • Anbindung von Kuando Busylights
      • Rufannahme und Beendigung mit Jabra Headsets

    Neues Call Handling

    • Vollständig überarbeitete Rufvermittlung als stabile Grundlage für neue Versionen
    • Mehr parallele Rufe und damit größere Systeme möglich
    • Schneller Vermittlung von Rufen aus dem öffentlichen Netz
    • Umfangreichere und genauere Ruflisten
      • Komplett neuer Mechanismus für eine detaillierte Erfassung von Ruflisten
      • Namensauflösung in der Rufliste für ausgehende Anrufen
      • Korrekte Erfassung für iFMC / Call2Go / Redirect / Pickup / Login
      • Abrechnung (Erfassung von Zielnummer, Leitung, Verursacher und Dauer)
    • Bessere Rufsignalisierung im Telefon (ohne 15104230:xxx - keine aXXXX mehr...)
    • Amtsholung vereinheitlicht (Konfigurierte Rufnummern ohne Amtsholung, bei manueller Wahl immer mit Amtsholung)
    • Einheitliches Nummernformat für alle Wahlen
    • Anruf-Timeout von 45 s auf 120 s erweitert

    Nutzerfunktionen

    • E-Mail Nachricht bei verpassten Anrufen
    • Auch Gruppenrufnummern können nun gezielt Endgerät zugeteilt werden
    • Neue Funktionen im Callmanager
      • Avatare von Kollegen
      • Vermittlung zwischen beliebigen bestehenden Gesprächen möglich (Vermittlungsarbeitsplatz)
      • Call2Go und Aufzeichnung direkt aus dem Callmanager
    • Konferenzsteuerung im Callmanager
      • Vereinheitlichung von spontanen, Call-In und geplanten Konferenzen
      • Live-Ansicht für eingeloggte Benutzer und eingeladene Gäste (ohne Login)
      • Anzeigen wer spricht, wer sprechen darf, nur hören darf
      • Jeder Teilnehmer kann Rederecht anfordern
      • Neue Teilnehmer können laufender Konferenz hinzugefügt werden

    Anlagenfunktionen

    • Mehr Performance, Sicherheit und mehr Möglichkeiten in Verbindung mit SIP-Providern
    • Integration der SIP-Providerprofile 1&1, Deutsche Telekom, myTweak direct (AT) und HFO NGN
    • Signalisierungen lassen sich individuell auf Provider anpassen
    • Bessere Signalisierung an SIP-Provider bei Notrufen
    • Der Security Advisor setzt automatisch die Adressen der SIP-Provider auf die Whitelist
    • SFTP und Dropbox als neue Backup-Ziele
    • Verschiedene Sicherheitsmaßnahmen für die Weboberfläche

    Neue iQueue

    • iQueue als neue ACD (Warteschlange)
    • Ersetzt das bis zur Version 5.8.2.0 verfügbare Modul "Gruppe mit Warteschlange"
    • Auswahl der Klingelstrategie "iQueue" in den Rufgruppen
    • Einfache kostenfreie Variante ohne Konfigurationsmöglichkeit enthalten
    • Premium Varianten für eine oder unbegrenzte Anzahl von Warteschlangen
    • Konfigurierbare Länge und Wartezeit
    • Einstellungen bei Nichterreichbarkeit
    • Upload individueller Ansagen und Zwischenansagen
    • Verteilung auf Agenten nach Strategien "parallel" und "least recent"
    • Auswertung aller Anrufe der Warteschlange in CSV-Datei
    • Automatisierte optionale Aufzeichnung von Gesprächen der Agenten
    • Queue Monitor in Weboberfläche verfügbar
    • Nacharbeitszeit wird an alle Nutzer über Besetztlampenfeld signalisiert

    Integrationen

    • EmergencyCall als neuer Call-Processing Entry-Point im Modulsystem
    • Komponente CallPhoneNumber um den Parameter Cancel Channel erweitert, welcher es ermöglicht den Ruf abzubrechen, falls der selektierte Kanal beendet wird
    • Neue Komponenten im Moduldesigner verfügbar, welche den Zugriff auf UCI-Funktionen aus dem Modulsystem ermöglichen.
      • Call.Conference - Konferenz für Nutzer erstellen
      • Call.getCallIds - Alle Rufe eines Nutzes
      • Call.getCallState - Detaillierter Status eines Rufs
      • Call.getPhoneIds - Alle Endgeräte eines Nutzers
      • Call.hangupCall - Beenden eines bestimmten Rufs
      • CcbsCall.GetCcbsAccountState - "Rückruf bei besetzt" - Status
      • ConferenceCall.callNumberToConference - Hinzufügen von weiteren Teilnehmern zu einer Konferenz
      • Group.GetGroupLogon - Prüft, ob Nutzer in Gruppe eingeloggt ist
      • Group.SetGroupLogon - Loggt einen Nutzer in eine Gruppe ein
      • Group.SetAllGroupLogon - Loggt einen Nutzer in allen seinen Gruppen ein oder aus
      • MessageWaiting.GetMessageWaitingIndication - Hinweis auf Sprachnachricht
      • Phone.GetCallWaitingIndication - "Anklopfen" - Status eines Nutzers
      • Phone.SetCallWaitingIndication - Setzt den "Anklopfen" - Status eines Nutzers
      • Phone.SetPrimaryPhone - Setzt das primäre Telefon eines Nutzers
      • Redirect.SetRedirectSetting - Umleitung eines Nutzers konfigurieren
      • UserState.GetChatPresence - Chat-Status eines Nutzers
      • UserState.GetDNDSetting - Ruhe-Status eines Nutzers
      • UserState.GetRedirectAlwaysActive - Immer-Umleitungs-Status
      • UserState.GetTelephonyState - Telefonie-Status eines Nutzers
      • UserState.SetAvatarImage - Setzt den Avatar eines Nutzers
      • UserState.SetChatMessageSetting - Setzt den Chat-Status eines Nutzers
      • UserState.SetDND - Setzt den Ruhe-Status eines Nutzers
    • Neue UCI 3.0 Schnittstelle, mit deutlich vergrößertem Funktionsumfang im Call-Handling
      • Besetztlampen durchsuchen und picken
      • Rufumleitungen konfigurieren
      • Transfer / Rückfragen / Makeln
      • iFMC konfigurieren
      • Call2Go, Call Pickup, DTMF, Park & Orbit
      • Gesprächsmitschnitte
      • Komplette Konferenzsteuerung
      • iQueue Steuerung und Live-Auswertung
  • Einführung neuer Sicherheitsmerkmale zur Auto-Provisionierung
  • Provisionierung gegen MAC-Angriffe absichern
  • Firmwareaktualisierung der Sirrix USB4FXS2S0-Karte, welche die Stabilität der USB-Kommunikation verbessert

Bugfixes:

  • WebUI Verbesserung bei der Gruppenanmeldung
  • Änderung der Funktionstasten im Administrationsbereich werden nun wieder automatisch provisioniert
  • UCI: Mailbox ID in newMessageWaitingIndicationEvent wurde korrigiert
  • Leitungsrouting wählt nun wieder die korrekte Leitung
  • Korrekturen bei der Amtsholung mit +49
  • Nummernformat "international" korrigiert auf das Verhalten in der Version < 5.8
  • iQueue Verbesserungen bei der Callzustellung
  • Ausgehende Rufe über internes ISDN-Endgerät korrigiert
  • Modul Zeitgesteuerte Umleitung und Umleitung bei Zeitüberschreitung korrigiert
  • Tarifansage nun wieder hörbar
  • Routing Leitung mit ähnlichen Stammrufnummern können wieder genutzt werden
  • CallerId-Korrektur am ISDN Mehrgeräteanschluß
  • Leitungskonfiguration nach Update aktualisieren

Version 5.8.2.2 Released am 03.03.2015

Features:

  • Sicherheitsupdate für die STARFACE Cloud
  • Firmwareaktualisierung der Sirrix USB4FXS2S0-Karte, welche die Stabilität der USB-Kommunikation verbessert

Version 5.8.1.0 Released am 01.12.2014

Features:

  • Neues Providerprofil "Deutsche Telekom Call & Surf IP"
  • Neues Providerprofil "IP Austria SIP Connect"
  • Neue Funktionstasten:
    • Funktionstaste "Telefonmenü: Adressbuch"
    • Funktionstaste "Telefonmenü: Ruflisten"
    • Funktionstaste "DTMF"
    • Funktionstaste "Telefonbasierte URL"

Bugfixes:

  • SIPConnect: Bei Forwards kein CLIP/CLIP No Screening möglich
  • Anruf an Modul Call-Hunting-Hotline führt zu fehlerhaftem PAI in den INVITES in Verbindung mit Provider "QSC IPfonie extended connect"
  • Stabilitätsupdate für Sirrix USB4FXS2S0-Karten
  • Kompatibilität mit Provider "HFO Telecom NGN" verbessert
  • Kompatibilität mit Signalisierungs-Profil "sipconnect" verbessert

Version 5.8.0.15 Released am 14.10.2014

Features:

  • Freigabe des NT-Modus für Sirrix USB4FXS2S0-Karten

Bugfixes:

  • Stabilitätsupdate für Sirrix USB4FXS2S0-Karten
  • Aktualisierung der Firmware für Sirrix USB4FXS-Karten in Compact Appliances auf Version 0.6
  • Kompatibilitätsproblem mit Rückfragetaste bei Analogtelefonen behoben
  • Beseitigung einer Denial of Service Lücke im Asterisk

Version 5.8.0.14 Released am 30.09.2014

Bugfixes:

  • Sicherheitsupdate für bash ("ShellShock", CVE-2014-6271, CVE-2014-7169, CVE-2014-7186, CVE-2014-7187)

Version 5.8.0.13 Released am 28.08.2014

Bugfixes:

  • Optimierung der Lautstärkeeinstellung bei FXS-Anschlüssen der STARFACE COMPACT
  • Kompatibilität mit Provider HFO verbessert: Eingehende Anrufe werden nicht mehr sporadisch abgewiesen
  • Kompatibilität mit Provider xpirio VoIP Connect SIP(AT) verbessert
  • Fehlverhalten der UCI beim Setzen der Umleitungen korrigiert

Version 5.8.0.12 Released am 11.07.2014

Features:

  • Unterstützte Hardware:
    • Die Stabilität der Erkennung und Betrieb der Sirrix USB4FXS2S0-Karten in Compact Appliances wurde verbessert.
    • Update der Firmware für Sirrix USB2S0-Karten in Compact Appliances auf Version 0.9
    • Update der Firmware für Sirrix USB4FXS-Karten in Compact Appliances auf Version 0.5

Bugfixes:

  • Die Vervollständigung externer Rufnummern für ausgehende Gespräche von Teilnehmern ohne primäre externe Rufnummer greift wieder korrekt.
  • Analog-Telefone bleiben korrekt zugeordnet, auch nachdem die Rufnummer der FXS-Leitung in der Leitungskonfiguration geändert wurde.
  • Kontakte im internen Adressbuch lassen sich wieder wie gewohnt löschen.
  • Die Buttons für Dienste- und Serverneustart reagieren wieder zuverlässig.

Version 5.8.0.5 Released am 20.05.2014

Features:

  • Ab Version 5.8 ist die Anzahl der konfigurierbaren Benutzerprofile bei Installationen ohne Server-Lizenz ("free edition") 3 (drei). Ebenso werden auf Anlagen ohne eingespielte Server-Lizenz keine Updates mehr angezeigt.
  • Unterstützte Hardware:
    • Erkennung und Unterstützung der neuen Compact Appliance
    • Erkennung und Konfiguration der Sirrix USB4FSX2S0-Karten in der STARFACE Compact Appliance
    • Erkennung und Konfiguration des NGN-Ports in der STARFACE Compact Appliance
    • Erkennung und Konfiguration des zweiten Netwerksanschlusses in STARFACE Enterprise Appliances als NGN-Port
    • Konfiguration des OSLEC-Software-Echo-Cancellation Algorithmus für den ISDN-Teil der neuen Sirrix USB4FSX2S0-Karten.
    • Update des Sirrix-Treibers auf Version 140502
  • Anlagenfunktionen:
    • Konfiguration von NGN-Providern in der Leitungskonfiguration
    • Routing aller gesamten SIP und RTP-Pakete von und an NGN-Provider über den dedizierten NGN-Port
    • Auf konfigurierten NGN-Ports werden ausschließlich SIP und RTP-Pakete geroutet.
    • Ergänzung des Provider-Profils "HFO Telecom Business NGN" um die NGN-Route für den Betrieb am NGN-Port
    • Neues Signalisierungs-Profil "sipconnect" stellt Kompatibilität zu Providern her, welche nach dem SipConnect 1.1-Standard arbeiten.
    • Integration des SIP-Provider-Profils "QSC IPfonie extended connect"
    • Integration des SIP-Provider-Profils "HFO Telecom NGN".
    • Bei Endgeräten, für die NAT konfiguriert wurde, werden nun regelmäßig SIP OPTIONS-Pakete (qualify) gesendet, um Netzwerkprobleme zuverlässiger erkennen zu können.
    • Bei aktiviertem "Active Directory Password Management" werden E-Mails an neue Benutzer nicht mehr mit Login-ID und Passwort der STARFACE versandt.
  • Telefon-Provisionierung:
    • Zero-Touch Provisionierung der Yealink Endgeräte T41P und T48G inkl. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • Integration der Firmware für die neuen Yealink-Telefone in den Versionen 36.72.150.2 und 35.72.150.2
    • Update der Firmware für Yealink-Telefone T42G und T46G auf Versionen 29.71.150.6 und 28.71.150.18
    • Update der Firmware für Snom-Telefone 710/720/760 auf Version 8.7.3.25.5
    • Die Anmeldung an Yealink T4x Telefonen provisioniert nun automatisch die Funktionstasten des neu angemeldeten Benutzers (Hot Desking BLF).
    • Die Funktionstaste "Ruhe" (DND) an Yealink T4x-Telefonen führt nun in das entsprechende Telefonmenü und steuert nicht mehr die Funktion am Telefon.
    • Auf Tiptel 31xx-Endgeräten werden keine Einstellungen für die Lautstärke mehr provisioniert.

Bugfixes:

  • Erhöhte Zuverlässigkeit des Update-Prozesses bei schlechten oder schwankenden Internetverbindungen
  • Umleitungen ins Amt von anonymen Teilnehmern mit der Einstellung "no screening" brechen nun mit dem Provider HFO Telecom Business NGN nicht länger ab.
  • Umfangreiche Fax-Dokumente führen nun nicht länger zu einer Fehlermeldung oder Verbindungsabbruch im STARFACE Client (Windows/Mac).
  • Eingehende Rufe über ISDN werden nun korrekt verarbeitet, wenn das eingehende Rufnummernformat manuell auf "NATIONAL" gesetzt wurde.
  • Der Security-Advisor fügt "localhost" bzw. "127.0.0.1" nicht länger zur Blacklist hinzu.
  • Der Name einer Gruppen-Voicemailbox wird nun beim Umbenennen korrekt aktualisiert.
  • IP-Adressen können nicht mehr gleichzeitig auf White- und Blacklist stehen.
  • Im Adressbuch werden nun wieder alle Rufnummern eines Kontaktes angezeigt, wenn die Datenquelle ein LDAP-Verzeichnis ist.
  • Ein- und ausgehende Rufe können nun weiterhin verarbeitet werden, wenn der Nachrichtenaustausch im Anlagenverbund beeinträchtigt ist.

Version 5.7.0.7 Released am 17.12.2013

Features:

  • Telefon-Provisionierung:
    • Die in der Provisionierung verwendete Server-URL kann nun pro Endgerät ausgewählt werden.
    • Zero-Touch Provisionierung der TipTel Endgeräte 3110, 3120 und 3130 inkl. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • Integration der Firmware für TipTel 31xx in Version 2.0.101
    • Zero-Touch Provisionierung der Panasonic KX-UT133 und KX-UT136 Endgeräte
    • Update der Firmware für Panasonic KX-UT13x Serie auf Version 01.271
    • Update der Firmware für Gigaset N720 DECT-Basisstationen auf Version v78
    • Update der Firmware für Gigaset N510 DECT-Basisstationen auf Version v194
    • Update der Firmware für Gigaset DE700/DE900 Endgeräte auf Version v02.00.08
    • Update der Firmware für Gigaset DE310/DE410 Endgeräte auf Version v02.00.05
    • Update der Firmware für OpenStage SIP-Endgeräte auf Version V3 R1.44.0
    • Update der Firmware für Yealink T4x Endgeräte auf Version 28.71.150.16 bzw. 29.71.150.5
    • Provisionierung von bis zu drei Yealink EXP40 Tasten-Erweiterungen pro T46G Endgerät
    • Manuelle Konfiguration von IPC-Telefonen erlaubt die Administration eines SIP-Anlangentunings mit IPC-Anlagen.
  • Anlagenfunktionen:
    • Automatisches Blacklisting verdächtiger IP-Adressen bei fehlerhaften Login-Versuchen über SSH
    • Neue Option für Installation und Betrieb unter Microsofts Virtualisierungsumgebung Hyper-V
    • Die Verwaltung von Zertifikaten arbeitet nun mit Zertifikaten mit 2048bit Schlüssellänge.
    • Integration des SIP-Provider-Profils "HFO Telecom Business NGN"
    • Erweiterung der manuellen Konfiguration für SIP-Provider-Profile um Authentifizierungs-Modi und leitungsübergreifende Nummernerkennung
    • Update des Linux-Kernels sorgt für eine bessere Lastverteilung auf Appliances der Serien Platinum und Enterprise.

Bugfixes:

  • Aktualisierung des Tonschemas in der Gigaset-Autoprovisionierung beseitigt ein hörbares Besetzt-Signal vor dem Klingeln.
  • Die per E-Mail versendeten Konferenzeinladungen berücksichtigen nun Zeitzonen und Sommer-/Winterzeit.
  • Korrigiert fehlerhafte Beschriftungen innerhalb der STARFACE Telefonmenüs.
  • Anpassung der ISDN-Tonschemata für Malta und Luxemburg
  • Beseitigt ein Problem bei dem Einstellungen im Leitungsbereich erst nach mehrfachem Speichern übernommen wurden.
  • Behebt ein schwerwiegendes Problem, bei dem Notrufnummern als interne Rufnummer vergeben und zugewiesen werden konnten.
  • Gesprächsübernahme mit *8 funktioniert nun zuverlässig bei internen ISDN-Telefonen, deren MSN gleichzeitig interne Rufnummern sind.
  • Konferenzen im Callmanager lassen sich nun wieder mittels "OK"-Knopf einleiten.

Version 5.6.0.9 Released am 08.10.2013

Bugfixes:

  • In der Leitungskonfiguration konnten sich überschneidende Rufnummern(räume) zwei oder mehr Leitungen zugeordnet werden.
  • Das Bearbeiten von Kontakten im LDAP-Adressbuch bei Verwendung von Account-IDs erzeugt nicht länger einen Fehler und Abbruch.
  • Die Aktualisierung von Modulen war nicht möglich.
  • Das Abschalten der Authentifizierung bei Providerleitungen wurde nicht gespeichert.
  • Nach dem Löschen von Provider-Leitungen wurde ein nicht notwendiger Neustart des Telefonie-Dienstes ausgeführt.
  • Im Leitungsbereich wurden nur maximal zehn Leitungen angezeigt.
  • Das Abbrechen/Verlassen der Updateübersicht war ohne verfügbare Updates blockiert.
  • Das Fortschrittsfenster beim Ausführen eines Backups wurde nicht angezeigt.
  • Während des Systemstarts wurde eine bedeutungslose Warnung der Autoprovisionierung protokolliert.

Version 5.6.0.6 Released am 10.09.2013

Features:

  • Sicherheit
    • Erweiterung der automatischen Erkennung von potentiellen Angriffen aus dem Internet
    • Automatisches Blacklisting von verdächtigen IP-Adressen bei
      • Ruf-Versuchen ohne vorherige Authentifizierung
      • Autoprovisionierungs-Versuchen von unbekannten Endgeräten bei aktivem MAC-Adressfilter
      • unberechtigten Zugriffen auf das STARFACE Telefonmenü
      • fehlerhaften Login-Versuchen in der STARFACE Weboberfläche
      • fehlerhaften Login-Versuchen am XMPP-/Chat-Client
      • fehlerhaften Login-Versuchen an der STARFACE UCI-Schnittstelle
    • Zugriffe auf STARFACE Telefonmenüs werden nun von Endgeräten der Hersteller Gigaset, Yealink, Snom und Aastra authentifiziert.
    • Möglichkeit in der Autoprovisionierung automatisch neu hinzugefügte Telefone erst durch den Administrator bestätigen zu lassen
    • Die Integrität der eingebauten Firewall wird nun nach jedem Diensteneustart überprüft und wenn nötig wieder hergestellt.
    • STARFACE Benutzer-Passwörter müssen nun mindestens 8 Zeichen lang sein.
  • Active Directory Passwort Management
    • Passwörter für Weboberfläche, Chat und CTI können nun in der Windows-Domäne verwaltet werden.
    • STARFACE Benutzer können sich nun an Weboberfläche, Chat und CTI mit ihrem Windows Benutzernamen und Passwort anmelden
    • Konfiguration der Domäne und des Active-Directory-Servers in der Administration
    • Email-Adressen der STARFACE-Benutzer müssen sich nun eindeutig zuordnen lassen.
  • Anlagenfunktionen:
    • Im Leitungsbereich der Administration können nun Standorte angelegt und verwaltet werden
    • SIP-Telefone können jeweils einem Standort zugeordnet werden.
    • Konfiguration der verwendeten Leitungen bei der Wahl einer Notrufnummer abhängig vom Standort.
    • Das eingehende Rufnummernformat für ISDN kann nun für jede Leitung manuell überschrieben werden.
    • Bei Rufen von SIP-Endgeräten von Typ "Fax" findet nun keine Erkennung von DTMF-Eingaben mehr statt.
    • Beschleunigte Rufvermittlung in Szenarien mit Status-Signalisierung an vielen Besetztlampenfelern
    • Die Konfiguration von Türsprechstellen erlaubt nun auch das Hinterlegen eines DTMF-Codes ohne Kamera-URL.
  • Unterstützte Hardware:
    • Erkennung und Konfiguration der neuen Digium TE134PF 1xE1-Karten in ihrer Ausführung für STARFACE
    • Zero-Touch Provisionierung der Yealink Endgeräte T46G und T42G inkl. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • Integration der Firmware für die neuen Yealink-Telefone in den Versionen 29.71.150.2 und 28.71.150.9
    • Update des DAHDI-Treibers auf die Version 2.7.0

Version 5.5.0.20 Released am 07.08.2013

Bugfixes:

  • Ergänzt fehlende französische Übersetzungen in der WebUI
  • Verhindert das Einfrieren der kompletten WebUI unter bestimmten Voraussetzungen
  • Korrigiert einen Fehler bei der Erkennung von eigenen Rufnummern eingehend, durch den eingehende Rufe fälschlicher Weise abgelehnt werden konnten
  • Beseitigt einen Fehler, bei dem die Konfiguration für Notrufnummern nach einem Backup-Import erst nach manuellen Änderungen im Leitungsbereich aktiv wurde
  • Beseitigt einen Fehler, bei dem die Konfiguration für Sirrix-ISDN-Karten nach Updates und Backup-Imports nicht immer richtig geschrieben wurde
  • Behebt ein Problem beim Kopieren von Funktionstasten auf OpenStage Telefone, wenn deren Beschriftung Umlaute enthielt

Version 5.5.0.14 Released am 09.07.2013

Bugfixes:

  • Führt eine kurze Rufverzögerung bei eingehenden ISDN über Sirrix-Karten ein, um mögliche Nachwahlen aus dem Amt zu erkennen
  • Ausgehende Rufnummern werden nun anhand der primären externen Rufnummer des Anrufers vollständig internationalisiert, bevor eine COR-Regel ausgewählt wird
  • Die Erkennung von eigenen Rufnummern eingehend berücksichtigt nun auch Ortsvorwahlen um zwischen Teilnehmern verschiedener Ortsnetze auf der Anlage zu vermitteln
  • Die provisionierten Einstellungen der Patton Analog-Gateways entspricht nun wieder vollständig der Version 5.3.0.9
  • Der Status der Funktionstasten in der WebUI wird nun wieder zuverlässig dauerhaft aktualisiert
  • Emails werde nun von der im Admin-Bereich konfigurierten Adresse verschickt, die Adresse des Benutzer steht lediglich im Feld "ReplyTo"
  • Behebt die Ursache für einen Absturz des Asterisk bei der Verarbeitung von SIP PUBLISH Nachrichten
  • Beseitigt irritierende aber harmlose Fehlermeldungen im error.log

Version 5.5.0.9 Released am 11.06.2013

Features:

  • Wichtiger Hinweis: Diese Version kann nicht als Update von STARFACE 5.3 oder früher installiert werden und wird daher auch nicht für diese Systeme angeboten. Systeme der bis Ende 2008 produzierten Serien SMALL BUSINESS APPLIANCE und PROFESSIONAL APPLIANCE werden ab dieser Version 5.5 nicht länger unterstützt. Die aktuellste Version für diese Systeme ist STARFACE 5.3.0.9.

    Das Update des Linux-Betriebssystems erfordert eine komplette Neuinstallation des Systems. Um diese durchzuführen, sichern Sie bitte ein Backup des Systems per Download, Mail oder Windows Freigabe und erstellen ein Installations-Medium.

    Weitere Informationen

  • Update des Linux-Betriebssystems:
    • Umstellung des Linux-Systems auf 64bit auf Basis von CentOS 6.4
    • Update des Linux-Kernels auf Version 2.6.32-358.el6.x86_64
    • Update des DAHDI-Treibers auf Version 2.6.2 mit libpri 1.4.14
    • Update des Sirrix-Treibers auf Version 120626
    • Update des Hylafax-Faxsystems auf Version 5.5.2
    • Update des Tomcat-Webservers auf Version 6.0.24
    • Update der PostgreSQL-Datenbank auf Version 8.4.13
    • Update der JavaVM auf Version 1.6.0_45
  • Installation/Erstkonfiguration:
    • Vereinfachte Inbetriebnahme durch komplette Neugestaltung der Erstkonfiguration des Systems
    • Optionales Systemupdate im ersten Schritt der Erstkonfiguration
    • Einspielen eines Backups im ersten Schritt der Erstkonfiguration für eine schnelle Migration
    • Deutliche Reduzierung der erforderlichen Schritte zur Inbetriebnahme eines neuen Systems
    • Neue Option für Installation unter VMware
  • Browser-Oberfläche:
    • Komplette Überarbeitung des verwendeten HTML und Javascript auf Basis von HTML5
    • Kompatibilität mit aktuellen Browsern: Internet Explorer 9, Safari 6, Firefox 20, Chrome 26
    • Die Umstellung des Voicemail-Players auf HTML5 erlaubt das Abhören von Voicemail-Nachrichten in allen Browsern.
    • Die Live-Suche nach Teilnehmern der Anlage im Callmanager zeigt nun alle Presence-Status der Teilnehmer.
    • Überarbeitung der Konfiguration des NTP-Dienstes ermöglicht die Verwendung mehrerer NTP-Quellen.
    • Die Konfiguration des internen Adressbuchs wurde um ein Feld für den Bundesstaat erweitert.
    • In der Telefonübersicht werden IP-Adressen von Openstage-Endgeräten nun per HTTPS verlinkt.
  • Anlagenfunktionen:
    • Beschleunigter Rufaufbau von eingehenden ISDN-Gesprächen durch Schreiben der Rufnummerngassen in die Leitungs-Konfiguration
    • Automatische Installation der VMware-Tools nach Installation unter VMware ESXI
    • Automatische Verwaltung des RAID-Systems mit E-Mail-Benachrichtigungen auf neuen STARFACE Enterprise und Platinum Appliances
    • Verbesserte Performanz von RAID-Systemen in bestehenden STARFACE Enterprise und Advanced Appliances
    • Diverse Optimierungen im Betrieb mit SIP-Trunks, insbesondere QSC und Patton
  • Modul-System:
    • Umstellung des Logging-Mechanismus von Datenbank auf Dateisystem
    • Modul-Instanzen können pro Konfiguration maximal 30 MB an Log-Dateien generieren.
    • Modul-Instanzen loggen nur Meldungen des in der Konfiguration eingestellten Log-Levels.
    • Windows-Freigaben werden nun nicht mehr innerhalb der Modul-Instanz gemountet.
  • Telefon-Provisionierung:
    • Deaktivierung der Autoprovisionierung für Gigaset DECT-Basen c470 IP, C475 IP, S685 IP
    • Update der Firmware für Yealink Endgeräte auf Generation V70
    • Update der Firmware für Atlinks Endgeräte auf Generation V70
    • Update der Gigaset N720 Firmware auf Version v69.1 erhöht die Zuverlässigkeit in der Provisionierung
    • Update der Grandstream Firmware für Analog-Adapter HT702 und HT704 auf Version 1.0.4.8
    • Update der Firmware für Aastra-Telefone auf Version 3.2.2.7137 bzw. 3.2.2.3077
    • Provisionierung von Polycom Konferenz-Telefonen ab Firmware-Stand 4.0.5.0
    • Provisionierung von maximal 20 Tasten pro Yealink Tasten-Erweiterung
    • Provisionierung von beliebig vielen Yealink EXP39 Tasten-Erweiterungen

Bugfixes:

  • Module mit Verwendung von Windows-Freigaben führen nicht mehr zu unverhältnismäßig großen Backup-Dateien.
  • Die NTP-Einstellungen werden nach dem Backup-Import bei geänderter IP-Adresse wieder korrekt berücksichtigt.
  • Beseitigt ein Problem, durch das Datensätze auf LDAP-Adressbüchern nicht editiert werden konnten.
  • Der Upload von Bildern für Avatare mit mehr als 3 MB führt nun zu einer Fehlermeldung.
  • Adressbucheinträge, welche ein '-' (Minus) in der Rufnummer enthalten, werden nun korrekterweise zur Rufsignalisierung verwendet.
  • Die Reihenfolge von Mailboxen in den Einstellungen orientiert sich nun stets an der Mailbox-Nummer.
  • Das integrierte Fax-Subsystem gibt sich der Gegenstelle als 'STARFACE' und nicht länger als 'NothingSetup' zu erkennen.
  • Um Fehler durch akustische Rückkopplungen zu vermeiden, werden DTMF-Eingaben auf einem Snom Meetingpoint nun nicht länger abgespielt.

Version 5.3.0.9 Released am 30.04.2013

Features:

  • Update der Yealink Firmware auf Generation V70 für Kompatibilität mit aktuell neu ausgelieferten Endgeräten
  • Update der Gigaset N720 Firmware auf Version v69.1 erhöht die Zuverlässigkeit in der Provisionierung

Bugfixes:

  • Click2Dial mit iFMC-Telefonen funktioniert nun zuverlässiger bei gleichzeitig aktivierter Amtsholung und SIP-Trunks
  • Ausgehende Rufe an Rufnummern aus dem Adressbuch über eine Benutzer-Funktionstaste funktioniert nun zuverlässig bei aktivierter Amtsholung
  • Ausgehende Rufe an Nummern über eine Direktwahl-Funktionstaste funktioniert nun zuverlässig bei aktivierter Amtsholung
  • Bei Übernahme von Rufnummern aus dem Adressbuch in eine Direktwahl-Funktionstaste wird nun bei aktivierter Amtsholung diese nun automatisch vor die Rufnummer gestellt

Version 5.3.0.7 Released am 18.03.2013

Features:

  • Update der Firmware für Gigaset N720 DECT-Basisstationen auf Version v68
  • Update der Firmware für Gigaset N510 DECT-Basisstationen auf Version v76
  • Wichtiges Sicherheits-Update der JavaVM auf Version 1.6.0_43

Bugfixes:

  • Erhöht die Stabilität von Enterprise und Platinum Appliances in Verbindung mit Digium B410P ISDN-Karten
  • Hot-Desking Funktionstasten an Openstage-Endgeräten funktionieren nun zuverlässig, wenn das Telefon in der WebUI einem anderen Benutzer zugewiesen wird
  • Korrigiert ein Problem, bei dem nach Autoprovisionierung auf dem Display von Openstage-Endgeräten der falsche Benutzer angezeigt wurde
  • Click2Dial für Openstage-Endgeräte funktioniert nun zuverlässig, wenn das Telefon nach erfolgreicher Autoprovisonierung umbenannt wurde
  • Die Gruppenstrategie "Broadcast" funktioniert nun zuverlässig mit Openstage-Endgeräten
  • Rufe aus dem Serverseitigen Adressbuch auf Gigaset Endgeräten berücksichtigen nun korrekt die Amtsholung

Version 5.3.0.3 Released am 22.01.2013

Features:

  • Deutlich verbesserte Qualität bei der Rasterung ausgehender Faxe
  • Faxe in unterschiedlichen Seitenformaten innerhalb einer Datei werden nun korrekt rotiert, skaliert und versandt
  • Update der Firmware für Gigaset N720 DECT-Basisstationen auf Version v67
  • Update der Firmware für Gigaset N510 DECT-Basisstationen auf Version v75
  • Update der Firmware für Siemens OpenStage Endgeräte auf Version V3R1.38.0
  • Update der Firmware für Snom 7xx Telefone auf Version 8.7.3.19

Bugfixes:

  • E-Mail-Benachrichtungen für Voicemails werden nun auch versandt, wenn der Ruf über ein Modul vermittelt wurde
  • Verbessert die Zuverlässigkeit des Hardware-Watchdogs auf einer Enterprise v4 / Platinum v4
  • Beseitigt ein Problem bei der Verarbeitung von BMP-Dateien für Avatare in den Funktionstasten und Picture-CLIP
  • Änderungen über die Funktionstaste "anzuzeigende Rufnummer" werden nun korrekt im Routing berücksichtigt
  • Verbesserte Performanz und Zuverlässigkeit beim Zugriff auf große LDAP-Adressbücher
  • Die Telefonsuche arbeitet nun zuverlässiger in Verbindung mit Patton-Gateways

Version 5.3.0.0 Released am 03.12.2012

Features:

  • Anlagenfunktionen:
    • Provisionierung von Patton Analog-Gateways der Baureihen SN4112/JS, SN4114/JS, SN4118/JS, SN4412/JS, SN4416/JS, SN4424/JS, SN4432/JS über die Telefonsuche
    • Provisionierung von Grandstream Analog-Adaptern HT702 und HT704 über die Telefonsuche
    • Integration der Firmware für die Grandstream Analog-Adapter HT702 und HT704 in der Version 1.0.4.3
    • Integration der Firmware für Patton Analog-Gateways SN44xx und SN411x in der Version R6.2_2012-09-11
    • Handsets an einer Gigaset N510 erlauben nun auch den Transfer nach Rückfrage durch Auflegen
    • Update der Firmware für Gigaset DE700 / DE900 Endgeräte auf Version v02.00.04
    • Update der Firmware für Gigaset DE310 / DE410 Endgeräte auf Version v02.00.01
    • Die Anmeldung am OpenStage Telefon provisioniert nun automatisch die Funktionstasten des neu angemeldeten Benutzers (Hot Desking BLF)

Bugfixes:

  • Die Gruppenstrategie "Call-Hunting" setzt den Anrufversuch mit dem nächsten Benutzer fort, wenn die Gruppennummer auf keinem Telefon des aktuellen Benutzers klingelt
  • Erlaubt die Verwendung von Windows-Benutzern mit Leerzeichen im Namen für die Konfiguration von Backups auf eine Windows-Freigabe
  • Erlaubt die Verwendung von versteckten Windows-Freigaben in der Konfiguration von Backups auf eine Windows-Freigabe
  • Passwörter können in der Konfiguration von Backups auf eine Windows-Freigabe wieder zuverlässig geändert werden
  • Geplante Konferenzen erlauben nun die manuelle Eingabe von Zielrufnummern, welche drei Nullen enthalten
  • Geplante Konferenzen erlauben nun die manuelle Eingabe von beliebigen Email-Adressen
  • Die Vorlagendatei für den Benutzer-Import kann nun auch nach mehreren Wochen Betriebszeit heruntergeladen werden
  • Erhöhte Zuverlässigkeit und Performanz bei der Rufvermittlung mit einem fehlerhaft konfigurierten LDAP-Adressbuch
  • Sprachqualität und Zuverlässigkeit diverser Telefone nach dem Gesprächsmitschnitt und Makeln mit G722-Audio wurden verbessert
  • Bei Wartemusik über ISDN mit einer Digium B410P-Karte wird nun nicht mehr die eigene Wartemusik abgespielt
  • Bei zwei belegten B-Kanälen auf einem Mehrgeräteanschluss an einer Digium B410P-Karte, wird ein dritter Anruf nun mit "No circuit or channel available" anstelle von "Incompatible destination" abgewiesen
  • Weitere Optimierungen an der "Gruppe mit Warteschlange", insbesondere bei intensiver Benutzung der Warteschlangen-Anzeige

Version 5.2.1.0 Released am 16.10.2012

Features:

  • Anlagenfunktionen:
    • Neues Standardmodul "STARFACE Archivierung" wird erstmals mit STARFACE ausgeliefert.
  • Unterstützte Hardware:
    • Erkennung und Unterstützung der neuen Advanced Appliance
    • Erkennung und Unterstützung der neuen Enterprise Appliance
    • Erkennung und Unterstützung der neuen Platinum Appliance
  • Telefonintegration:
    • Integration eines SIP-Profils für das Softphone Ninja
    • Deutlich vereinfachter Zugriff auf das STARFACE Telefonmenü auf Aastra 6739i Endgeräten
    • Update der Firmware für Aastra-Telefone auf Version 3.2.2.6268 bzw. 3.2.2.2104
    • Update der Firmware für Gigaset N720 DECT-Basisstationen auf Version v40
    • Update der Firmware für Gigaset N510 DECT-Basisstationen auf Version v72
    • Update der Firmware für Alcatel Temporis Telefone auf Versionen 13.60.0.89, 14.60.0.89 und 15.60.0.89
    • Update der Firmware für Yealink Telefone auf Versionen 2.61.0.146, 6.61.0.146, 7.61.0.146 und 9.61.0.146
    • Update der Firmware für Tiptel Telefone auf Versionen 2.61.13.18, 6.61.13.18, 7.61.13.18 und 9.61.13.18
    • Update der Firmware für Panasonic KX-UT1xx und KX-UT248 Telefone auf Version v01.167
    • Update der Firmware für Snom 8xx und 7xx Telefone auf Version 8.7.3.10 bzw. 8.7.3.11
  • Gruppe mit Warteschlange:
    • Erhöhte Stabilität und Zuverlässigkeit bei vielen gleichzeitigen Gesprächen
    • Verbesserte Stabilität und Performanz bei langen Warteschlangen
    • Massive Performance-Steigerungen bei großen Agentengruppen
    • Log-Dateien befinden sich nun im Dateisystem anstelle der integrierten Modul-Datenbank

Bugfixes:

  • Bei Aastra-Telefonen ist nun das Mikrophon nach Click2Dial sofort aktiv
  • Behebt ein Problem mit der Winterzeit-Umstellung auf Panasonic Endgeräten
  • Autoprovisionierung von Gigaset Endgeräten ist nun auch möglich, wenn der Benutzername ein "&" enthält
  • Beseitigt ein Fehler in der Adressbuch-Anzeige mehrerer Rufnummern von LDAP-Kontakten
  • Behebt einen Fehler in der Auswahl von Voicemail-Ansagen, wenn dem Benutzer mehrere Voicemail-Boxen zugeordnet sind
  • Das Modul "Zeitgesteuerte Umleitung" kann nun auch holländische Datums-Eingaben verarbeiten
  • Neue Zufalls-Passwörter für Benutzer werden nun zuverlässig gespeichert und per E-Mail versandt
  • Die Gruppenstrategie "Software Fax2Mail" stellt nun auch wieder E-Mails an mehr als 5 Gruppenmitglieder zu
  • Die Mail-Server-Administration validiert nun E-Mail-Adressen zuverlässiger
  • Passwörter für Windows-Freigaben dürfen beim Backup nun auch Kommata enthalten
  • Gespräche können nun nicht mehr am iFMC-Gerät angenommen werden, wenn diese bereits an anderen Telefonen angenommen worden sind
  • Beim Löschen von Benutzerkonten werden nun die zugeordneten iFMC-Nummern wieder frei gegeben
  • Selbsterstellte Provider-Profile berücksichtigen nun die Einstellung "no" für "qualify", wenn "auth mode" auf "IP address" gesetzt ist
  • Der Mailbox-Indikator wird wieder richtig am Telefon angezeigt, wenn Telefone über das WebUI einem Benutzer zugeordnet wurden

Version 5.2.0.10 Released am 07.08.2012

Features:

  • Anlagenfunktionen:
    • Unterstützung von Türsprechsystemen ausgewählter Hersteller mit Anzeige eines Kamerabildes im Callmanager und komfortabler Übermittlung von DTMF zu Öffnen der Tür
    • Anzeige der Kamerbildes von Türsprechsystemen auf den Endgeräten Gigaset DE 900 IP PRO und DE 700 IP PRO
    • Aktualisierung der Rufsignalisierung am Endgerät bereits in der Rufaufbauphase
    • Neue Berechtigung für den Erhalt von wichtigen E-Mail-Benachrichtigungen des Systems
    • Neue Berechtigung für die Konfiguration und Benutzung der Funktionstaste "Module aktivieren" für alle Benutzer
    • Neue Berechtigung für das An- und Abmelden des Benutzers an Endgeräten mittels Funktionscode *77 / *78 / *79 oder den STARFACE-Telefonmenüs
    • Neue Berechtigungen für Administratoren, mit denen die Bereiche Benutzer, Gruppen, Telefone und Module benutzerspezifisch aus der Administrations-Oberfläche ausgeblendet werden können
    • Ausgehende Faxe werden nun in der Form archiviert, in der Sie auch verschickt wurden
    • Erkennung und Konfiguration der Digium TE407PF 4xE1-Karten in ihrer Ausführung für STARFACE
  • Administrations-Oberfläche:
    • Verwaltung der Avatar-Bildern aller Benutzer über die Administrations-Oberfläche
    • Die Administration von Voicemail-Boxen erlaubt nun auch das Löschen mehrere Mailboxen auf einmal
    • Interne und externe Konferenzrufnummern können nun wieder dekonfiguriert werden
    • Vorlagenvariablen für den Einladungstext von Konferenzen können nun auch im Betreff verwendet werden
    • Im Leitungsbereich wird nun überprüft, dass gleiche SIP-Benutzernamen zur Authentifizierung nicht mehrfach vergeben werden
  • Telefonprovisionierung:
    • Serverseitige Ruflisten, Rufumleitungen und Visual Voicemail mit den Endgeräten Gigaset DE 700 IP PRO, DE 900 IP PRO, DE 410 IP PRO und DE 310 IP PRO
    • Update der Firmware für Gigaset DE700 / DE900 Endgeräte auf Version v02.00.03
    • Update der Firmware für Gigaset DE310 / DE410 Endgeräte auf Version v02.00.00
    • Update der Firmware für Gigaset N720 DECT-Basisstationen auf Version v38 ermöglicht den Zugriff aufs Anlagenadressbuch
    • Update der Firmware für Gigaset N510 DECT-Basisstationen auf Version v70
    • One-Touch Provisionierung des Panasonic KX-UT248 Endgerätes
    • Integration der Firmware für das Panasonic-Telefon KX-UT248 in der Version 01.103
    • Provisionierung von Funktionstasten für das Panasonic Android-Telefon KX-UT670
    • Update der Firmware für Panasonic KX-UT670 auf Version 01.050
    • Update der Firmware für Panasonic KX-UT1xx Serie auf Version 01.133
    • Update der Firmware für Siemens OpenStage Endgeräte auf Version V2 R2.47.0
    • Update der Firmware für Snom 820 / 821 / 870 auf Version 8.7.3.7
    • Zero-Touch Provisionierung des neuen Snom 710 Endgerätes ink. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
  • Update der Kernkomponenten:
    • Wichtiges Sicherheits-Update der JavaVM auf Version 1.6.0_33

Bugfixes:

  • Die Routing-Priorität "Leitung" wählt die verwendet Leitung für Umleitungen ins Amt nun anhand der signalisierten Rufnummer des Umleitenden aus
  • Ausgehende Faxe werden speicherplatzoptimiert nun in der Qualität aufbewahrt, in der sich auch versendet wurden und nicht mehr im Original
  • Der Fallback über die primäre externe Rufnummer im Anlagenverbund bei Verlust der SIP-Strecke funktioniert nun wieder zuverlässig auf Basis der konfigurierten COR-Regeln
  • iFMC-Geräte aller Gruppenmitglieder klingeln nun zuverlässig bei Anrufen zu der Gruppe
  • Die Validierung von E-Mail-Adressen im Frontend ist nun an neue Top-Level-Domains angepasst
  • Ausgehende Gespräche mit dem Callmanager und Rückrufe aus den Ruflisten mit iFMC-Gerät funktionieren nun zuverlässig, wenn eine Amtsholung konfiguriert ist
  • Der Funktionstasten-Status von Gruppen wird nun korrekt aktualisiert, wenn sich Benutzer über Funktionstasten, Telefonmenüs oder *32 bzw. *33 bei der Gruppe an- oder abmelden
  • Das Adressbuch funktioniert wieder nach dem Wechsel von LDAP zum internen Adressbuch
  • Probleme beim Zustellen von E-Mails können nun nicht mehr die Telefonfunktion beeinträchtigen
  • Der Funktionstasten-Status von Gruppen wird nun korrekt aktualisiert, nachdem sich der erste Benutzer über die Funktionstasten angemeldet hat
  • Eingehende Faxe mit einem Komma in der RemoteStationID werden nun zuverlässig verarbeitet
  • Das Speichern von invaliden Funktionstasten wird nun mit einer entsprechenden Fehlermeldung abgebrochen
  • Update-Benachrichtigungen enthalten nun wieder die Release-Notes, wenn keine Modul-Updates zur Verfügung stehen
  • Gruppe mit Warteschlange:
    • In der Warteschlangen-Anzeige können nun wieder nur Gespräche in der Warteschlange herausgeholt werden, welche gerade nicht vermittelt werden
    • Wartemusik nach Zwischenansagen wird nun abgespielt, wenn Rufe über eine Digium-Karte eingehen
    • Behebt ein Problem, bei bem Agenten in einem falschen Rufstatus hängen bleiben konnten
    • Beseitigt ein Problem, durch den Anrufer und Agent nicht erfolgreich miteinander verbunden werden konnten
    • Misslungene Zustellversuche durch Aufgabe des Anrufers werden nun zuverlässiger erkannt
    • Erhöht die Zuverlässigkeit in der Anrufvermittlung bei besonders großen Rufaufkommen
    • Die Nachbearbeitungszeit pro Agent wird nun zuverlässiger berücksichtigt
    • Bereinigung um störende Meldungen in den Log-Dateien

Version 5.1.0.13 Released am 13.07.2012

Bugfixes:

  • Gruppe mit Warteschlange:
    • In der Warteschlangen-Anzeige können nun wieder nur Gespräche in der Warteschlange herausgeholt werden, welche gerade nicht vermittelt werden
    • Behebt ein Problem, bei bem Agenten in einem falschen Rufstatus hängen bleiben konnten
    • Beseitigt ein Problem, durch den Anrufer und Agent nicht erfolgreich miteinander verbunden werden konnten
    • Erhöht die Zuverlässigkeit in der Anrufvermittlung bei besonders großen Rufaufkommen
    • Die Nachbearbeitungszeit pro Agent wird nun zuverlässiger berücksichtigt
    • Bereinigung um störende Meldungen in den Log-Dateien
  • Beseitigt einen Fehler bei der Validierung von E-Mail-Adressen mit mehr als 3 Zeichen in der Top-Level-Domain

Version 5.1.0.10 Released am 29.05.2012

Features:

  • Bestehende Module können mit dieser Version nicht mehr ausgeführt werden.
    Bitte prüfen Sie daher die Verfügbarkeit neuer Versionen der von Ihnen eingesetzten Module und updaten Sie diese nach dem Systemupdate auf Version 5.1.

    Verfügbare Updates für Module werden dann ebenfalls im Updatebereich der Administration angezeigt. Die mit STARFACE ausgelieferten Standardmodule können ebenfalls über diesen Update-Mechanismus heruntergeladen werden.

    Selbst erstellte Module müssen in der neuen Version erneut geöffnet und gespeichert werden!

    Weitere Informationen ...

  • Module:
    • Automatische Updates von Modulen über die STARFACE Administratoren-Oberfläche
    • Update-Suche für mitgelieferte und gekaufte Module innerhalb einer STARFACE Version
    • Integrierte Modul-Updates innerhalb eines System-Updates auf neuere STARFACE Versionen
    • Unterstützung für Module, welche über einen Lizenzbrief gekauft wurden
    • Installation von gekauften Modulen nur durch Eingabe des Lizenzschlüssels
    • Die Funktion EMailGet kann nun auch mit selbst-signierten Zertifikaten umgehen
    • Hinweise zu Modulen: wiki.starface.de?title=STARFACE_5.1_Module
    • Hinweise zum GmW Modul: wiki.starface.de?title=STARFACE_5.1_GmW
  • Anlagenfunktionen:
    • Initiierung von Spontankonferenzen mit dem Gesprächspartner und allen gehaltenen Gesprächen durch Eingabe von *3 in einem laufenden Telefonat
    • Picture-CLIP: Anzeige von Benutzer-Avataren bei eingehenden Rufen an unterstützten Endgeräten Gigaset DE700 / DE 900, Snom 720 / 760 / 820 / 821 / 870, Yealink T32 / T38
    • Neuer Funktionstasten-Typ zur Umschaltung der ausgehend signalisierten Rufnummer über das Besetztlampenfeld am Telefon
    • Teilnehmer ohne aktiviertes "Anklopfen" (CWI) gelten nun bereits in der Rufaufbauphase ausgehend als Besetzt. Eingehende Gespräche werden nicht länger zugestellt.
    • Die gesamte Web-Oberfläche sowie alle Ansagen sind nun vollständig in französischer Sprache vorhanden
  • Benutzer-Oberfläche:
    • Rufnummern aus den Ruflisten können nun mit einem Doppelklick markiert werden um sie in die Zwischenablage zu kopieren
    • Für die Initiierung von Anrufen wird nun keine Telefonauswahl mehr angezeigt, wenn der Benutzer nur ein einziges Endgerät hat
  • Administrations-Oberfläche:
    • Die Möglichkeit Umleitungen für Gruppen zu sehen und zu konfigurieren kann nun über ein separates Benutzer-Recht gesteuert werden
    • Die Passwörter für Provider-Leitungen (SIP-Passwort) werden nun nicht mehr im Klartext angezeigt
    • Die Liste der Telefone kann nun auch nach zugeordnetem Benutzer durchsucht werden
    • Beim Anlegen von ISDN-Leitungen wird die Hardware-Echo-Cancellation nun initial aktiviert, sofern vorhanden
    • Auf Anlagen mit mehreren Netzwerk-Interfaces kann die für den Anlagenverbund zu verwendende IP-Adresse nun eingestellt werden
    • In den Einstellungen der Autoprovisionierung kann nun die an die Telefone provisionierte Server-Adresse konfiguriert werden
    • Die Ansicht für Lizenzen ist nun nach System- und Modul-Lizenzen unterteilt
  • Telefonprovisionierung:
    • One-Touch Provisionierung der Aastra SIP Endgeräte der Serien 675x und 673x inkl. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • Zero-Touch Provisionierung der Alcatel Endgeräte Temporis IP200, IP600 und IP800 inkl. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • Zero-Touch Provisionierung der Yealink Endgeräte T20P, T22P, T26P, T28P, T32P und T38P inkl. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • Zero-Touch Provisionierung der Snom 720 und 780 Endgeräte ink. Telefonsuche und STARFACE-Telefonmenüs
    • One-Touch Provisionierung der Panasonic KX-UT1xx und des KX-UT670 Endgerätes
    • Zero-Touch Provisionierung der Gigaset N720 PRO Multicell-Dect Lösung
    • Integration der Firmware für Aastra-Telefone in der Version v3.2.2.2044 bzw. v3.2.2.6038
    • Integration der Firmware für Alcatel-Telefone in den Versionen 13.60.0.77, 14.60.0.78, 15.60.0.80
    • Integration der Firmware für Panasonic-Telefone in den Versionen 01.111 bzw. 01.033
    • Integration der Firmware für Yealink-Telefon in den Versionen 2.61.0.80, 6.61.0.83, 7.61.0.80, 9.61.0.85, 32.0.150.4, 38.0.150.4
    • Integration der Firmware für Snom 720 / 780 in Version 8.7.3.7
    • Integration der Firmware für Gigaset N720 DECT-Basisstationen in Version v36
    • Update der Firmware für Gigaset DE700 / DE900 Endgeräte auf Version v01.01.14
    • Update der Firmware für Gigaset DE310 / DE410 Endgeräte auf Version v01.00.08
    • Update der Firmware für Gigaset N510 DECT-Basisstationen auf Version v51
    • Update der Firmware für Snom 300,320,360,370,820,821 und 871 auf Version 8.4.35
    • Update der Firmware für TipTel-Endgeräte auf Versionen 2.61.13.6, 6.61.13.6, 7.61.13.6, 9.61.13.6, 18.0.13.8
    • Integration einer Vorlage zum Ausdruck von Funktionstasten-Beschriftungen für Telefone von Aastra
    • Integration einer Vorlage zum Ausdruck von Funktionstasten-Beschriftungen für Telefone von Panasonic
    • Integration einer Vorlage zum Ausdruck von Funktionstasten-Beschriftungen für Siemens OpenStage 15
    • Verbesserung der Vorlage zum Ausdruck von Funktionstasten-Beschriftungen für Telefone von Snom
    • Listen in den STARFACE-Telefonmenüs werden auf Snom Endgeräten nicht länger nummeriert
    • Verkürzte Formatierung von Datum und Uhrzeit in den Ruflisten der STARFACE-Telefonmenüs
  • Update der Kernkomponenten:
    • Update des Linux-Kernels integriert aktualisierte Netzwerktreiber
    • Update des Asterisk Business Edition behebt Probleme beim Fax-Empfang mit QSC
    • Update des DAHDI-Treibers auf die Version 2.5.1.0
    • Update der JavaVM auf Version 1.6.0_31

Bugfixes:

  • Die Avatare auf den Funktionstasten werden nun auch im Internet Explorer 9 korrekt dargestellt
  • Benutzer-Passwörter können nun auch das Zeichen '§' enthalten
  • Die Anzeige des Leitungs-Status funktioniert nun zuverlässig bei mehreren Karten des gleichen Typs in einer Leitung
  • Die Reihenfolge der Gruppenmitglieder bleibt unverändert beim An- und Abmelden über *32 und *33
  • Die Voicemail-Listen zeigen nun auch wieder Einträge an, für die kein Ruflisten-Eintrag mehr existiert
  • Die Länder-Einstellung für Rufnummernformat und Ring-Tones in der Autoprovisionierung orientiert sich nun an der Landeseinstellung unter "Leitungen" und nicht mehr an der Benutzersprache
  • Der Amtsholungs-Präfix vor der eingehend signalisierten Rufnummer bleibt nun auch erhalten, wenn der Ruf umgeleitet wurde
  • Die Anzeige des Adressbuchs kann nun auch nach Name und Vorname sortiert werden, wenn die Datensätze über LDAP abgefragt werden
  • Das Rufnummernformat mit einer zusätzlichen '9' zwischen Landes- und Ortsvorwahl für importierte Nummern beim Provider SipCall wird korrekt verarbeitet
  • Die Anzeige der Zertifikate wird nun abgeschnitten, wenn der Wert zu lang für das Fenster ist und in einem Popup bei Doppelklick angezeigt
  • Gruppen sind nun nicht länger 'grün', sondern 'grau' in den Funktionstasten, wenn keine Benutzer angemeldet sind
  • Benutzer sind nun nicht länger 'grün' sondern 'grau' in den Funktionstasten, wenn zu den Endgeräten des Benutzers keine Rufnummer zum Klingeln konfiguriert wurde
  • Die Autoprovisionierung für Gigaset Endgeräte funktioniert nun auch zuverlässig, wenn über 10 Tage lang kein Endgerät mehr provisioniert wurde
  • Blockierende UCI-Clients verhindern nicht mehr das Versenden von Server-Events an andere UCI-Clients
  • iFMC signalisiert nun auch für Teilnehmer entfernter Anlagen im Anlagenverbund den korrekten Teilnehmer, wenn die ausgehende Leitung das Merkmal"CLIP no screening" unterstützt
  • Rufe, welche an ein iFMC-Gerät vermittelt werden, werden nun korrekt beendet, wenn der Rufaufbau an das iFMC-Gerät fehlschlägt
  • Der Callmanager im Benutzer-Interface reagiert nun zuverlässig für Gespräche, welche an einem iFMC-Gerät vermittelt und entgegengenommen werden
  • ISDN-Telefone an Digium B410P funktionieren nun zuverlässig nach Konfigurationswechsel von einem externen zu einem internen Port
  • Bei aktivierter Amtsholung wird nun bei Umleitungen ins Amt korrekt die Rufnummer des Anrufers angezeigt, wenn die ausgehende Leitung das Merkmal"CLIP no screening" unterstützt
  • Bei aktivierter Amtsholung wird am iFMC-Gerät nun korrekt die Rufnummer des Anrufers angezeigt, wenn die ausgehende Leitung das Merkmal"CLIP no screening" unterstützt
  • Die Auswahlliste für Telefone wird nun an der richtigen Position angezeigt, wenn das zugehörige Fenster aus dem sichtbaren Bereich des Browser herausragt
  • Ausgehende Rufe zu iFMC-Geräten werden nun korrekt beenden, sobald eine Rufumleitung greift
  • Beim Editieren von Besetztlampen-Funktionstasten wird nun die korrekte Zielrufnummer angezeigt.
  • Rufnummern in der Wiederwahlliste des Callmanagers enthalten nun auch das Amts-Präfix, wenn benötigt.
  • Voicemail-Ansagen können nun wieder abgehört werden, wenn dem Benutzer mehr als ein Endgerät zugeordnet ist
  • Benutzer, welche über ein ISDN-Telefon an einer Digium ISDN-Karte telefonieren, werden nun im Besetztlampenfeld korrekt signalisiert.

Version 5.0.0.14 Released am 21.12.2011

Features:

  • Downgrade der TipTel-Firmware auf Grund sporadischem Ausbleiben von Audio nach Anklopfen in neueren Firmware-Versionen

Bugfixes:

  • Ermöglicht das Provisionieren von Funktionstasten incl. Soft-Label auf Snom 820/821 Endgeräten
  • Umlaute und Sonderzeichen auf den Funktionstasten von Snom 820,821 und 870 Endgeräten werden wieder korrekt dargestellt
  • Beseitigt mehrere Probleme beim Download von Faxen aus dem Browser-Interface
  • Korrigiert ein Problem bei der Inbetriebnahme von Polycom Konferenz-Telefonen
  • Autoprovisionierte Telefone bleiben nun nach dem Umbenennen des Sip-Usernamen korrekt registriert
  • Rufumleitungen anderer Teilnehmer werden im Browser-Interface mit dem Browser Internet Explorer 8 und 9 korrekt angezeigt
  • Die Zuweisung von Rufnummern zu Telefonen in den Einstellungen des Benutzers funktioniert nun zuverlässig
  • Die Einstellung "Ruflisten löschen Bestätigen" wird nun zuverlässig gespeichert und ausgewertet
  • Starten und anrufen einer geplanten Konferenz über das Browser-Interface funktioniert nun zuverlässiger
  • Beseitigt ein Problem bei der Anzeige im Admin-Bereich, wenn ein Administrator nicht das Recht für Einstellungen hatte
  • Behebt einen Fehler in der UCI-Schnittstelle, bei dem Anrufer und Angerufener nach dem Connect-Event vertauscht waren
  • Call-Tasks im Browser-Interface schließen sich nun zuverlässig nach einem Blindtransfer eines nach extern aufgebauten Telefonats
  • Call-Tasks im Browser-Interface schließen sich nun zuverlässig nach einem Transfer für ein Gespräch, das zuvor gehalten wurde
  • Korrigiert ein Problem mit der Modulfunktion "TextToSpeech"
  • Beim Transferieren nach Rückfrage am Telefon wird nun auch ein Ton abgespielt
  • Redundanz-Modul: Die Standby-Anlage überschreibt bei einem Neustart nicht mehr die Konfiguration von OpenStage-Endgeräten

Version 5.0.0.10 Released am 01.12.2011

Features:

  • Die Gesprächsübernahme mittels *8 und Gruppendurchwahl kann nun auch Anrufe an Teilnehmer der Gruppe übernehmen, sofern man selbst Mitglied dieser Gruppe ist

Bugfixes:

  • Behebt ein Problem, bei dem auf Anschlüssen in Österreich die Kopfrufnummer nicht angerufen werden konnte
  • Beseitigt einen Fehler, der dazu führte, dass das Adressbuch in der Benutzeroberfläche nicht mehr geöffnet werden konnte
  • Die Gruppenstrategie "Call Hunting" berücksichtigt nun auch ob die Gruppenmitglieder tatsächlich an der Gruppe angemeldet sind
  • Die Gesprächsübernahme mittels *8 funktioniert nun wieder bei Anrufen für Gruppenrufnummern

Version 5.0.0.9 Released am 29.11.2011

Features:

  • Benutzer-Oberfläche:
    • Neu gestaltete Funktionstasten integrieren Telefoniestatus, Ruhe, Umleitungen, Presence und Avatare in einer kompakten Übersicht.
    • Adressbuch und Listen verfügen nun über Mehrfachauswahl, Löschen aller ausgewählten Einträge und Spaltenanpassung per Drag and Drop.
    • Personalisierung von Eigenschaften aller Funktionsfenster: Anzeige der Schaltflächen in der Menüleiste, Dialoge zum Löschen von Einträgen und Aktualisierung von Listeninhalten
    • Faxsendeberichte als Deckblatt und E-Mail-Benachrichtigung
    • Export eines Fax-Journals im PDF- oder CSV-Format für den eingestellten Zeitraum aus den Faxlisten
    • Prägnante Anzeige des serverseitigen DND-Status, sofern dieser aktiviert wurde.
  • Administration-Oberfläche:
    • Neuer Bereich "Sicherheit" hilft bei der Abwehr von potentiellem Missbrauch der Telefoniefunktion (SIP) über automatisches White- und Blacklisting von IP-Adressen.
    • Konfigurierbare Mindest-Passwortstärke für automatisch für die Autoprovisionierung generierte oder manuell erstellte SIP-Passwörter im Bereich "Sicherheit"
    • Erweiterte Einstellungen in der Telefonverwaltung zur Sicherung von Web-/Administratorzugängen der Telefone (Snom, Gigaset Pro, Openstage, Tiptel) durch Autoprovisionierung mit einheitlichen Benutzernamen und PINs
    • Anzeige und Konfiguration des serverseitigen DND-Status von Teilnehmern in der Benutzerverwaltung
    • Konfiguration der Funktionstasten eines Teilnehmers in der Benutzerverwaltung
    • Erweiterte Benutzerberechtigungen für Funktionstasten und iFMC
    • Einstellung der Rufreihenfolge von Call-Hunting-Gruppen per Drag and Drop in der Gruppenverwaltung
    • Option Gruppen nicht automatisch im Chat-Client (XMPP) anzeigen zu lassen
    • Export des Fax-Journals im PDF- oder CSV-Format in den Auswertungen
    • Möglichkeit bei jedem manuellen Diensteneustart und Update Fehlerreports an STARFACE zu übertragen
  • Anlagenfunktionen:
    • Das IAX-PhonePlugin wird nicht mehr unterstützt und bei einem Update automatisch deaktiviert.
    • Kein automatischer Neustart: Die Telefonanlage wird nicht länger nächtlich neu gestartet (früheres Standardverhalten). Das Modul Disable Restart ist dadurch hinfällig.
    • Unified Communication Interface (UCI) 2.2 Schnittstelle erweitert den Funktionsumfang um Gruppeninformationen und die neuen STARFACE Funktionstasten zur Integration in CRM/ERP Systemen.
    • Integrated Fixed Mobile Convergence (iFMC) erlaubt die Verwendung von Mobiltelefonen als Endgerät der TK-Anlage mit Parallelruf-Funktionalität für dieses Endgerät.
    • Schnelle Gesprächsübergabe (Call2Go) erlaubt den fliegenden Wechsel zwischen Endgeräten während eines Gesprächs (auch iFMC) über Eingabe von '**' auf dem Ziffernfeld des Endgerätes.
    • Gesprächsübergabe mit Rückfrage (Attended Transfer) im laufenden Gespräch (auch über iFMC) über Eingabe von '*2' auf dem Ziffernfeld des Endgerätes.
    • Die Gruppenstrategie "Call Hunting" berücksichtigt die konfigurierte Reihenfolge der Gruppenmitglieder.
    • Die neue Fax-Gruppenstrategie "Software Fax2Mail" stellt empfangene Faxe allen Gruppenmitgliedern per E-Mail zu.
    • Integration einer neuen Standardwartemusik (nur bei Erst- oder Neuinstallation)
  • Telefonprovisionierung:
    • Bei der Erstkonfiguration bzw. Neuinstallation ist die Autoprovisionierung von Telefonen nun bereits aktiv.
    • Das Übertragen von Funktionstasten setzt nun zwingend voraus, dass das entsprechende Endgerät zuvor über die Autoprovisionierung eingerichtet wurde.
    • Einstellbare Passwörter für autoprovisionierte Endgeräte schützen vor Modifikation der Endgeräte durch Dritte.
    • Anzeige der generellen Rufumleitungen auf der Funktionstaste und im Display von OpenStage 20, 40, 60 und 80 Endgeräten
    • Zugriff auf die Ruflisten der TK-Anlage über das STARFACE-Telefonmenü auf unterstützten Telefonen von Snom und Tiptel (Ersetzt die Wiederwahl-Liste auf Endgeräten von Snom.)
    • Anzeige und Setzen des serverseitigen DND-Status über das STARFACE-Telefonmenü auf unterstützten Telefonen von Snom und Tiptel (Ersetzt nicht die telefonseitige DND-Funktion bei Snom!)
    • Neue Idle-Screens für autoprovisionierte Endgeräte des Typs Snom 360, Snom 370, Snom 820, Snom 870 und Tiptel IP 286 (nicht mehr Tiptel IP 284)
    • Update der Firmware für Snom Telefone auf Version 8.4.32 per Autoprovisionierung
    • Update der Firmware für OpenStage Telefone auf Version V2R1.28.0 per Autoprovisionierung
    • Update der Firmware für Gigaset DE410 IP und DE310 IP auf Version 01.00.06 per Autoprovisionierung
    • Update der Firmware für Gigaset DE900 IP und DE700 IP auf Version 01.01.10 per Autoprovisionierung
    • Update der Firmware für Gigaset N510 IP auf Version 42.0.0.49 per Autoprovisionierung
  • Unterstützte SIP-Provider:
    • Unterstützung für den Provider Silver Server
    • Unterstützung für den Provider IP Austria
    • Unterstützung für Provider Sipcall Pro und Sipcall Business
  • Unterstützte Hardware:
    • Erkennung und Konfiguration der Digium B410PF 4xS0-Karten in ihrer Ausführung für STARFACE
    • Erkennung und Konfiguration der Digium TE122PF 1xE1-Karten in ihrer Ausführung für STARFACE
    • Erkennung und Konfiguration der Digium TE207PF 2xE1-Karten in ihrer Ausführung für STARFACE
    • Erkennung und Konfiguration der Digium TMD410PF FXS/FXO-Karten in ihrer Ausführung für STARFACE
    • Es werden nur Digium Karten mit STARFACE Edition Firmware erkannt und unterstützt!
    • Aktuelle Karten des Typs Bero*fix werden nicht mehr unterstützt.
    • Geändertes Power-Off von Anlagen: Zum Ausschalten des Gerätes muss der Power-Knopf nun dreimal innerhalb von 30 Sekunden gedrückt werden.
  • Update der Kernkomponenten:
    • Update des Linux-Kernels integriert Fehlerbehebungen für korrupte Dateisysteme und aktualisiert Netzwerktreiber.
    • Wechsel zu Asterisk Business Edition C
    • Migration von Zaptel 1.4 zu Dahdi 2.5.0.2
    • Update des Sirrix-Treibers auf Version 111111
    • Update des Tomcat auf Version 5.5.34
    • Update der Postgres-Datenbank auf Version 8.3.15
    • Update der JavaVM auf Version 1.6.0_29
  • Modulsystem:
    • Im Modul-Designer können Ressourcen nun nachträglich geändert werden.
    • Neue Modulfunktion "SendFax" zum Versenden von PDF-Dateien als Fax
    • Neue Modulfunktion "EMailGet" zum Abholen von E-Mails von einem POP3- oder IMAP-Postfach
    • Neue Modulfunktion "GetUserForEMail" zur Identifikation eines STARFACE-Benutzers anhand der angegebenen E-Mail-Adresse
  • WICHTIGE HINWEISE ZU MODULEN:
    • Bitte prüfen Sie unbedingt vor dem Update die Kompatibilität der eingesetzten Module!
    • Stellen Sie vor dem Update sicher, dass Ihnen alle benötigten, aktuellen Module vorliegen!
    • Führen Sie das Update nicht durch, wenn Sie auf die Funktion von nicht freigegebenen Modulen angewiesen sind!
    • Aktualisierte Module für STARFACE 5 finden Sie unter https://store.starface.de/shop/modules/compatibility.php?userversion=5.0.

Version 4.6.7.3 Released am 27.09.2011

Bugfixes:

  • Löst ein Problem, durch das gelegentlich keine Telefongespräche über bestimmte ISDN-Amtsanschlüsse möglich waren
  • Integration des ISDN-Karten-Treibers SRX-110725
  • Nach bestimmten Änderungen durch den Administrator war das Adressbuch nicht mehr aufrufbar
  • Eine neu erstellte Funktionstaste vom Typ 'Alle Rufnummern umleiten' ('besetzt' oder 'Zeitüberschreitung') aktivierte auch die generellen Umleitungen, falls noch keine Taste diesen Typs ('Immer') existierte
  • Behebt das Problem, dass die Leitungskonfiguration nach dem Update nicht übernommen wurde (betrifft nur Österreich)

Version 4.6.7.0 Released am 17.05.2011

Features:

  • Anlagenfunktionen:
    • Integration des SIP-Provider-Profils "QSC IPfonie extended"
    • Integration des SIP-Providers-Profils "Xpirio VoIP Connect SIP" (Österreich)
    • Umbenennung des Profils "Sipgate Team" in "Sipgate trunking"
  • Telefonprovisionierung:
    • Update der Tiptel Firmware V60 verbessert Stabilität und Zuverlässigkeit
    • Unterstützung der Tiptel Endgeräte IP282 und IP28xs
    • Provisionierung der Systemsprache von Tiptel Endgeräten entsprechend der Spracheinstellung des primären Benutzers
    • Autoprovisionierung der Gigaset DECT-Basisstation N510 IP PRO mit 6 SIP-Accounts
    • Update der Firmware für Gigaset DE900 IP PRO und DE700 IP PRO auf v01.01.01
  • Modulsystem:
    • Anpassung der Funktion GroupQueue für "Gruppe mit Warteschlange" ab Modul-Version 5xx
    • Gruppe mit Warteschlange 5xx: Die Zustellung von Gesprächen an Agenten berücksichtigt nun auch Pausen der Agenten in mehreren Warteschlangen korrekt
    • Gruppe mit Warteschlange 5xx: Gleichzeitige Vermittlung mehrerer Anrufer zu freien Agenten bei Rufstrategie 'least recent'
    • Gruppe mit Warteschlange 5xx: Neue XML-RPC-Schnittstelle bietet externen Zugriff auf Auswertungsdaten
  • Bitte überprüfen Sie, ob die von Ihnen verwendeten Module mit STARFACE 4.6 kompatibel sind:
    https://store.starface.de/shop/modules/compatibility.php?userversion=4.6

Bugfixes:

  • Der Import sehr vieler Benutzerkonten aus einer CSV-Datei funktioniert wieder zuverlässig
  • Die STARFACE Telefonmenüs auf Tiptel Endgeräten funktionieren wieder zuverlässig, auch im Falle von erzwungener Verbindung über HTTPS
  • Autoprovisionierung von Gigaset Endgeräten DE900 IP PRO und DE700 IP PRO auch im Falle von erzwungener Verbindung über HTTPS
  • Die Einstellung "Firmware updaten" wird nun für alle Gigaset Endgeräte berücksichtigt
  • Die Provisionierung von Gigaset Endgeräten behandelt nun Umlaute richtig
  • Änderungen an Kontakten aus einem LDAP-Adressbuch werden nun wieder vollständig übertragen
  • Behebt ein Problem, bei dem Teilnehmer nach einer beendeten Telefonkonferenz nicht mehr erreichbar waren
  • Beseitigt einen Fehler, durch den im Suchfeld des Callmanagers veraltete Namenseinträge angezeigt wurden
  • Geplante Konferenzen können jetzt auch Rufnummern mit führendem "+" automatisch anrufen
  • Korrigiert ein Verhalten in der Rufvermittlung, aufgrund dessen ausgehende Telefonate sporadisch von einigen SIP-Providern abgelehnt wurden
  • Die Leitungskonfiguration wird nun nach einem Kartenumbau wieder richtig gespeichert

Version 4.6.5.1 Released am 30.03.2011

Features:

  • Anlagenfunktionen:
    • Konfiguration der Funktionstasten per Drag&Drop in der Browser-Oberfläche
    • Begrenzung der Aufnahmedauer für Voicemails pro Voicemailbox
    • Option für eine Ansage ohne Aufnahme pro Voicemailbox
    • Provisionierung der Firmware 2.0 Beta4 für BeroFix-Karten
    • Unterstützung für Hardware-Watchdog in Enterprise-Appliance
  • Telefonprovisionierung:
    • Update der Tiptel Firmware V60 verbessert Stabilität und Unterstützung für KD 39 Zusatztastenfeld
    • Update der Firmware für Gigaset DECT auf Version 2227 erhöht Zuverlässigkeit im Zusammenspiel mit G722
  • Bitte überprüfen Sie, ob die von Ihnen verwendeten Module mit STARFACE 4.6 kompatibel sind: https://store.starface.de/shop/modules/compatibility.php?userversion=4.6

Bugfixes:

  • Korrigiert ein fehlerhaftes Verhalten mit "Rückruf bei besetzt" (CCBS) welches dazu führte, dass sporadisch kein Gespräch vermittelt wurde
  • Behebt ein Problem, bei dem "Rückruf bei besetzt" (CCBS) nicht angeboten wurde, wenn das Gespräch über die Browser-Oberfläche initiiert wurde
  • Erkennung für nicht mehr ansprechbare IAX-Modems mit anschließendem Neustart dieser erhöht Zuverlässigkeit von "Software Fax" und "Software Fax 2 Mail"
  • Firmware-Provisionierung für Tiptel-Telefone erfolgt nun ausschließlich über HTTP um die Stabilität der Endgeräte während der Provisionierung zu erhöhen
  • Fehlgeschlagene Anrufversuche per UCI und Callmanager werden nun nach spätestens 30 Sekunden erkannt, wodurch insbesondere das Zusammenspiel von ISDN-Telefonen und CTI zuverlässiger funktioniert
  • Behebt einen Fehler beim Faxversand über UCI, bei dem die Amtsholung fälschlich der Zielrufnummer hinzugefügt wurde
  • Behebt ein Problem, bei dem vermeintlich gelöschte Voicemails immer noch abgespielt werden konnten
  • Behebt ein Problem, dass die Leitungskonfiguration nach dem Update nicht übernommen wurde (betrifft nur Österreich)

Version 4.6.1.1 Released am 20.01.2011

Features:

  • STARFACE Funktionstasten:
    • Neuer Funktionstastentyp für serverseitigen Ruhemodus (DND)
    • Neuer Funktionstastentyp für Rückruf bei besetzt
    • Neuer Funktionstastentyp zur (De-)Aktivierung aller permanenten Rufumleitungen
    • Neuer Funktionstastentyp zur (De-)Aktivierung aller Rufumleitungen bei Besetzt
    • Neuer Funktionstastentyp zur (De-)Aktivierung aller Rufumleitungen bei Zeitüberschreitung
    • Neuer Funktionstastentyp zum Parken und Halten von Gesprächen in systemweiten Warteplätzen
  • Telefonprovisionierung:
    • Unterstützung der STARFACE Telefonmenüs auf den TipTel 286 und 284 Endgeräten
    • Update der Firmware für TipTel Telefone auf Version V60 über die Autoprovisonierung
    • Das Kopieren der Funktionstasten für TipTel Endgeräte benötigt nun zwingend eine aktive Autoprovisionierung
    • Update der Firmware für OpenStage Telefone auf Version V2R1.21.0 per Autoprovisionierung
    • Alle autoprovisionierten Endgeräte zeigen nun die primäre interne Durchwahl anstelle des SIP-Namens im Display an
    • Alle autoprovisonierten Endgeräte werden nun über einen Server-Neustart benachrichtigt und aktualisieren daraufhin ihre Konfiguration
    • Die Provisionierung für Gigaset DECT Endgeräte setzt nun einen korrekten NTP-Server, soweit bekannt
    • Die Provisionierung für Gigaset DECT Endgeräte setzt nun G722 als präferierten Codec
    • Telefonprofil "aastra DECT" erlaubt die Aktualisierung der Rufnummer des Anrufers am Endgerät nach erfolgter Rufvermittlung auf entsprechenden Endgeräten
  • Modulsystem:
    • Modulfunktion hinzugefügt: CSVWriter zum einfachen Erzeugen von CSV-Dateien
    • Änderung des Dateityps von Modulen zu .sfm, um ein automatisches Entpacken in manchen Browsern zu verhindern
    • Gruppe mit Warteschlange 4xx: Neue Version unterstützt geänderte Ansagen
    • Gruppe mit Warteschlange 4xx: Unterstützung für getrennte Auswertung verschiedener Instanzen
  • Anlagenfunktion:
    • Es ist nun möglich direkt bei der Erstkonfiguration ein System-Backup einzuspielen
    • Alle Ansagen wurden komplett überarbeitet und teilweise neu aufgenommen
    • Volle Unterstützung für die Konfiguration von ISDN-Anschlüssen in den Niederlanden
    • Vordefinierte SIP-Profile für die niederländischen Provider Breezz, X2Com, Infopact Allesin1 und Infopact IP-Dialtone
    • Konfiguration von automatischen Fehler-Reaktionen des ISDN-Treibers bei Ausfall der ISDN-Kommunikation
    • Sirrix PCI2e1 und PCI1e1 ISDN-Karten können nun im Mischbetrieb eingesetzt werden
  • Update der Kernkomponenten erhöht Stabilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit:
    • Update des Linux-Kernels und Subsystems auf aktuelle Patch-Level
    • Update des Sirrix-Treibers auf Version 101216
    • Update der Postgres-Datenbank auf Version 8.3.12
    • Update der JavaVM auf Version 1.6.0_22

Bugfixes:

  • Die Gesprächübernahme mittels *8 berücksichtigt nun auch Gruppenanrufe
  • Verbessert die Signalisierung, wenn an einem Anschluss des Providers dus.net das Merkmal "no screening" aktiv ist
  • Beseitigt ein Problem, bei dem über die STARFACE Telefonmenüs nicht nach Umlauten gesucht werden konnte
  • Korrigiert eine fehlerhafte Signalisierung von ins Amt weitergeleiteter Gespräche, wenn das Merkmal "no screening" aktiv ist
  • Behebt ein Problem beim Versand von Faxen, wenn die Faxnummer mit +49 beginnt
  • Beim Abmelden von einem Primärtelefon mittels *78 wird nun zuverlässig das zuletzt gesetzte Endgerät neues Primärtelefon
  • Löschen eines bereits gelöschten Fax oder Voicemail über die UCI führt nun nicht mehr zu einer Fehlermeldung
  • Beseitigt einen seltenen Fehler beim Zuweisen von Mitgliedern bei der Gruppenadministration
  • Die Telefonsuche aktiviert beim Linksys PAP2T nun nicht mehr standardmäßig die Option "dhcp"
  • Beseitigt ein Problem, wobei Faxe aufgrund zu langer signalisierter Rufnummern nicht versendet werden konnten
  • Korrigiert Probleme bei dem mittels Kurzwahl (*6X) nicht ins Amt gewählt werden konnte, wenn die hinterlegte Rufnummer nicht nur Ziffern enthielt

Version 4.5.2.0 Released am 14.01.2011

Features:

  • Kopfnummern österreichischer ISDN-Anschlüsse können nun ohne manuelle Konfiguration angerufen werden
  • Es können nun intern mehr als 1000 Rufnummern verwaltet werden werden

Bugfixes:

  • Integration des Sirrix-Treibers 101216
    • Behebt einen Fehler, durch welchen bei einigen ISDN-Anschlüssen mit Sirrix-Karten sporadisch die ausgehende Telefonie unterbrochen war
    • Erlaubt die Konfiguration von automatischen Reaktionen bei Fehlern auf der Leitung
  • Update des Linux-Kernels behebt sporadische Abstürze, insbesondere im Zusammenhang mit Windows-Shares
  • Behebt ein seltenes Szenario, in dem unbeabsichtigt externe Teilnehmer über den Anlagenverbund hinweg miteinander verbunden werden konnten
  • Korrigiert das Verhalten dahingehend, das beim Löschen einer Voicemail nicht mehr der dazugehörige Ruflisteneintrag gelöscht wird
  • Beseitigt einen Fehler in der Konfiguration von Toplink Euroflat CH2/CH4, der dazu führte, das eingehend nicht mehr angerufen werden konnte
  • Behebt einen Fehler, der dazu führte, daß Voicemails von externen Anrufern nicht mehr korrekt in den Ruflisten angezeigt wurden
  • Korrigiert einen Fehler, bei dem Voicemails in Email-Anhängen falsch benannt wurden
  • Korrigiert ein Problem, aufgrund dessen Rückfragen/Transfers an Teilnehmer, welche das gleiche Gespräch per Rückfrage vermittelt hatten, nicht durchgeführt werden konnten
  • Behebt einen Fehler, durch den im Modul Call-Hunting-Hotline durch jeden Teilnehmer ein Transfer durchgeführt werden konnte
  • Das Update ersetzt nun nicht mehr eigene default Warteschlangen-Melodien durch die Standard-Melodie

Version 4.5.1.0 Released am 20.10.2010

Features:

  • Zero-Touch Autoprovisionierung von TipTel 286, 284 und 280 Telefonen
  • Update der Firmware für Siemens OpenStage Telefone auf Version V2R1.20.0 per Autoprovisonierung
  • Aktualisierung der Anzeige am Endgerät nach erfolgter Rufvermittlung auf Siemens OpenStage Telefonen
  • Update der Firmware für snom Telefone auf Version 8.4.21 per Autoprovisonierung
  • Gruppe mit Warteschlange: Die Anzeige zeigt nun keine anderen Module mehr an
  • Beim Versand von Faxen und Voicemails per E-Mail werden diese nun besser archivierbar benannt
  • Modulfunktion hinzugefügt: SFtpStore zum Kopieren von Dateien per SFTP
  • Modulfunktion hinzugefügt: SendDTMF2 zum abspielen von DTMF-Tönen

Bugfixes:

  • Beseitigt ein Problem, bei dem ISDN-Telefone über die Browser-Oberfläche oder UCI keine Telefonate initiieren konnten
  • Setzt den EHLO-Hostnamen beim E-Mail-Versand über SMTP auf den in der Oberfläche eingestellten Hostnamen
  • Korrigiert einen Fehler, welcher dazu geführt hat, dass sich nach Adressbuch-Import einzelne Benutzer nicht mehr anmelden konnten
  • Die Einstellungen für die Verwendung eines STUN-Servers werden wieder in allen Fällen richtig geschrieben
  • Behebt einen Fehler, bei dem besetzte Teilnehmer nicht über die Funtionstasten angerufen werden konnten
  • Stellt die Anzeige der Rufnummer des Teilnehmers in den Funktionstasten wieder her
  • Verbesserung von Performance und Zuverlässigkeit der Datenbank bei besonders vielen Zugriffen
  • Das SIP-Profil "Gigaset DECT" erlaubt nun die Click2Dial Funktionalität
  • Bitte überprüfen Sie die Einstellung ihrer Wartemusik, unter Umständen wurde die Voreinstellung wiederhergestellt.

Version 4.5.0.3 Released am 08.09.2010

Bugfixes:

  • Beschränkt die Aktualisierung der Anzeige am Endgerät nach erfolgter Rufvermittlung auf Telefone mit SIP-Profil "snom", "tiptel" und "aastra"
  • Ermöglicht das Aktivieren und Deaktivieren von TLS bei der Konfiguration für externe Mailserver
  • Behebt ein Problem bei der Konfiguration von SIP-Profilen mit "outboundproxy"
  • Korrigiert die Anzeige des Moduls "Gruppe mit Warteschlange"

Version 4.5.0.0 Released am 24.08.2010

Features:

  • Browser-Oberfläche:
    • Automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn Updates zur Verfügung stehen
    • Import von Kontakten in das STARFACE Adressbuch per CSV-Datei
    • Unterstützung für TLS bei der Konfiguration von externen Mail-Servern
    • Automatische Warnung per E-Mail bei zu geringem freien Speicher auf der Festplatte
    • Benachrichtigung im Web-Browser, wenn über Endgeräte die permanente Umleitung geändert wird
    • Wesentlich beschleunigte Leitungskonfiguration
  • STARFACE Funktionstasten 2.0:
    • Identische Funktionalität im Web-Browser wie auf Snom, OpenStage und TipTel Endgeräten
    • Rufstatusanzeige mit Gesprächsübernahme für Benutzer und Gruppen
    • Aktivieren und deaktivieren der permanenten Rufumleitungen über Tasten am Telefon oder im Web-Interface
    • An- und abmelden an Gruppen über Tasten am Telefon oder im Web-Interface
    • Aktivieren und deaktivieren von Modulinstanzen über Tasten am Telefon oder im Web-Interface
  • Modul-System 4:
    • Lifecycle-Entrypoints erlauben Ausführung von Funktionen beim Laden, Löschen, Aktivieren und Deaktivieren von Modulinstanzen
    • Entfernung der Asterisk 1.2 Anruf-Funktionen aus der Funktions-Bibliothek
    • Komplett überarbeitete Funktions-Bibliothek für STARFACE Anruf-Funktionen
    • Viele neue Modul-Funktionen für Listen, Maps, I/O und STARFACE-Entities
    • Bitte überprüfen Sie die Kompatiblität der verwendeten Module vor dem Update im Modul-STORE!
  • Anlagenfunktionen:
    • Aktualisierung der Rufnummer des Anrufers am Endgerät nach erfolgter Rufvermittlung
    • Anzeige der Rufnummern des ursprünglich gerufenen Teilnehmers sowie des Umleitungszieles oder Rückfragezieles
    • Markierung von Privatgesprächen mittels *2
    • Unterstützung des HD-Audio-Codecs G722 für SIP-Endgeräte
    • Unterstützung in der Konfiguration für Sipgate Team Anschlüsse
    • Unterstützung in der Konfiguration für Toplink Euroflat Anschlüsse
    • Aktualisierung der bekannten Server für Dusnet-Anschlüsse
  • Telefonprovisionierung:
    • One-Touch-Provisionierung für Gigaset DECT C470 IP, C475 IP,S685 IP und S685 IP inkl. Unterstützung für NetDirectory-Adressbuch
    • Update der Snom-Firmware auf Version 8.4.18 über die Autoprovisionierung
    • Vorbereitung der über STARFACE provisionierten Telefone für HD-Audio (G722) über Telefonsuche und Autoprovisionierung
    • Restriktion von SIP-Endgeräten auf fünf gleichzeitige Gespräche
    • Erkennung und Konfiguration inkl. Telefonmenüs der Telefone Snom 820,821,870 in Telefonsuche und Autoprovisionierung
    • Erkennung und Konfiguration von TipTel Telefonen mit Firmware Version 2.5
    • Vorauswahl für Ziffern bei numerischen Eingaben in den Snom-Telefonmenüs
  • Unterstützte Hardware:
    • Erkennung und Konfiguration von BeroFix 4S0 ISDN-Karten
    • Erkennung und Konfiguration von Sirrix PCI1E1 ISDN-Karten
  • Nicht mehr unterstützte Hardware:
    • Karten des Herstellers Digium werden nicht länger unterstützt
    • Karten des Herstellers Sangoma werden nicht länger erkannt und unterstützt
    • Xorcom Astribanken werden nicht länger erkannt und unterstützt
    • Bitte überprüfen Sie die Kompatibilität der verwendeten Hardware vor dem Update!
  • Update der Kernkomponenten:
    • Update des Linux-Kernels auf Version 2.6.18
    • Update des Asterisk auf Version 1.4.33.1
    • Update des Sirrix-Treibers auf Version 100820
    • Update der Postgres-Datenbank auf Version 8.3.10
    • Update der JavaVM auf Version 1.6.0_20

Bugfixes:

  • Beseitigt ein Problem, aufgrund dessen beim Update nicht alle Pakete heruntergeladen wurden
  • Beseitigt ein Problem, aufgrund dessen beim Update die Datenbank nicht wieder hochgefahren werden konnte
  • Beseitigt ein Problem, aufgrund dessen nicht alle Asterisk- und Postgres-Logfiles sauber rotiert wurden
  • Beseitigt ein Problem, aufgrund dessen die Datei user_module.conf nicht geladen wurde
  • Beseitigt einen Fehler, aufgrund dessen ISDN-Telefone der falschen SRX-Gruppe zugeordnet wurden
  • Beseitigt einen Fehler, aufgrund dessen Umleitungen auf internationale Nummern mit führenden '+' nicht eingerichtet werden konnten
  • Beseitigt einen Fehler, aufgrund dessen die Anzahl der Voicemails in den Telefonmenüs nicht korrekt war
  • Beseitigt einen Fehler, aufgrund dessen Redial-on-Busy bei nicht aktivierter Amtsholung nicht funktioniert hat
  • Adressdaten in den Telefonmenüs sind nun so sortiert wie in der Browser-Oberfläche
  • Beim Einrichten von Backups auf Windows-Freigaben kann die SMB-Konfiguration nun wieder getestet werden

Version 4.1.0.4 Released am 15.07.2010

Bugfixes:

  • Integration des Sirrix-Treibers 100503:
    • Behebung eines Kompatibilitätsproblems mit einigen internen ISDN-Geräten
    • Behebung des Fehlers: DTMF-Signal unterbindet Sprachübertragung bei Gesprächen, die über zwei ISDN-Kanäle gebrückt wurden
  • Behebt einen Fehler, bei dem eingehende Gespräche nicht dem korrekten Teilnehmer zugeordnet werden konnten
  • Beseitigt ein Problem, bei dem bestimmte Rufnummern im Ortsnetz nur mittels Leitungspräfix angerufen werden konnten
  • Funktionstasten können nun auch bei deaktivierter Autoprovision auf das Telefon kopiert werden
  • Das Anlegen von vierstelligen internen Rufnummern ist wieder möglich
  • Mobile Integrationen (UCI 2.1) können nun zuverlässig bei eingestellter Amtsholung Rufe aufbauen
  • Polycom SoundPoint ab BootRom 4.2.1 können nun über die Telefonsuche konfiguriert werden
  • Strategie "Last Recent" funktioniert nun zuverlässig im Modul "Gruppe mit Warteschlange"
  • Beachten Sie: Durch dieses Update kann sich die Sortierung bei mehreren gleichen Sirrix-Karten verändern. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen im Leitungsbereich!

Version 4.1.0.0 Released am 20.04.2010

Features:

  • One-Touch Autoprovisionierung für Openstage-Telefone
    Mehr Informationen unter wiki.starface.de
  • Speicherung der Einstellungen für Ruf-, Fax- und Voicemaillisten in der Weboberfläche
  • Erkennung und Konfiguration der neuen Sirrix PCI4S0ec ISDN-Karte
  • Erkennung und Unterstützung der nächsten Generation von STARFACE PRO und STARFACE ADVANCED Appliances

Bugfixes:

  • Klingelstrategie Callhunting berücksichtigt nun, wenn Anklopfen bei Gruppenteilnehmern deaktiviert ist
  • Die Funktionstasten in der Weboberfläche zeigen nun wieder die korrekte Rufnummer, wenn ein Teilnehmer angerufen wird
  • Die Wiederwahl-Liste im Callmanager wird nun korrekt aktualisiert, sobald das Fenster wieder geöffnet wird
  • Mobile Integrationen (UCI 2.1) können nun Rufnummern anwählen, welche ein Leerzeichen enthalten
  • Mobile Integrationen (UCI 2.1) können nun Umleitungen für Mailboxen setzen, deren Namen Umlaute enthalten
  • Kleinere Stabilitätsverbesserungen beim Modul "Gruppe mit Warteschlange" im Zusammenspiel mit Windows-Freigaben
  • Weitere kleinere Fehlerbereinigungen

Version 4.0.2.12 Released am 23.03.2010

Features:

  • Mobile Client Adapter" zur Anbindung des neuen STARFACE Client for BlackBerry®
    Mehr Informationen unter wiki.starface.de
  • Web-Oberfläche:
    • Lokalisierung für die Niederlande
    • Wesentlich beschleunigte Ruflisten
    • Einheitliche Ruf-, Fax- und Voicemaillisten
    • Neue Oberfläche zum Abhören von Voicemails
  • Telefon-Unterstützung:
    • Die Telefonmenüs erlauben nun das An- und Abmelden aus Gruppen
    • Provisionierung der TipTel 280, 284 und 286 über die Telefonsuche
    • Funktionstasten können auf die TipTel Telefone 280, 284 und 286 kopiert werden
    • Unterstützung für das Aastra6739i Telefon in der Telefonsuche
    • Unterstützung für Grandstream-Telefone bis zur Firmware 1.2.2 in der Telefonsuche
    • Ansage, wenn Telefon für ein ausgehendes Gespräch keinem Benutzer zugeordnet ist

Bugfixes:

  • Integration des Sirrix-Treibers 091119
  • Volle Ruf-Funktionalität (Signalisierung/Ruflisten/Callmanager/Integrationen) für das Modul "Gruppe mit Warteschlange"
  • Beseitigung eines Fehlers, welcher zur Folge hatte, daß der XMPP-Dienst vereinzelt nicht neu gestartet werden konnte
  • Verbesserte Überwachung des SIP-Dienstes über den Watchdog
  • Behebung eines Problems, bei dem in einigen Fällen Ortsrufnummern als eigene Rufnummern erkannt wurden
  • Klingelstrategie Callhunting berücksichtigt nun, wenn Anklopfen bei Gruppenteilnehmern deaktiviert ist
  • Beim Abmelden eines Benutzers von einem Telefon wird jetzt der Voicemail-Indikator korrekt aktualisiert
  • Die Amtsholung wird nun berücksichtigt, falls im Anlagenverbund über das AMT gewählt werden muß
  • Erhöhte Stabilität und Performance der UCI beseitigt sporadische Verbindungsabbrüche des STARFACE Client for Windows
  • Behebung eines Problems, aufgrund dessen der Faxversand über den WinClient fehl schlug
  • Zahlreiche Fehlerbehebungen im Bereich der Anruf-Signalisierung in Callmanager und auf den Funktionstasten

Version 4.0.1.14 Released am 11.02.2010

Bugfixes:

  • Die Autoprovisionierung setzt wieder den STARFACE Idle-Screen für die Modelle Snom 360 und 370
  • Die Autoprovisionierung setzt nun die Telefonsprache gemäß den STARFACE Server-Einstellungen
  • Die Autoprovisionierung setzt nun nicht mehr bei jedem Neustart den Klingelton auf "Ringer1"
  • In der Autoprovisionierung wurde ein Problem der falschen Statussignalisierung an den Besetztlampenfeldern nach Transfer behoben

Version 4.0.1.11 Released am 26.01.2010

Features:

  • Die Telefonsuche findet und konfiguriert nun Tiptel IP 286 Telefone

Bugfixes:

  • Behebung eines Fehler beim Wählen über die Funktionstasten im Web-Frontend
  • Beseitigung mehrerer Probleme mit der Faxliste im Web-Frontend:
    • Faxe konnten nicht mehr gelöscht werden
    • Faxe konnten nicht mehr in andere Ordner verschoben werden
    • Mehrere Faxe konnten nicht hintereinander angesehen werden

Version 4.0.1.10 Released am 19.01.2010

Features:

  • Kompatibilität zu Estos MetaDirectory LDAP-Adressverzeichnissen
  • Unterstützung für Provider Solcon

Bugfixes:

  • Behobene, schwerwiegende Probleme:
    • Behebung eines kritischen Speicherproblems beim XMPP-Server sorgt für stabilere WinClient-Verbindungen.
    • Lösung eines Problems, bei dem ausgehende internationale Rufe nur über ein Leitungspräfix verbunden werden konnten.
    • Beseitigung eines Blockierens der Anlage, bei Aufrufen über UCI mittels falsch konfigurierten HTTP-Clients.
    • Verbesserung des Anlagenverbunds bei Anlagen mit mehreren Netzwerkkarten.
  • Weitere, wichtige Verbesserungen:
    • Die Kurzwahl aus dem Adressbuch (*6) konnte mit aktivierter Amtsholung keine Anrufe initiieren.
    • In einigen Fällen wurden Module nicht bei allen Gruppen-Strategien ausgeführt.
    • Die Telefonmenüs übernahmen stets die Spracheinstellung des Servers, nicht die Sprache des Benutzers.
    • In einigen Situationen konnten Konferenzteilnehmer nicht aus dem Adressbuch hinzugefügt werden.
    • Gruppennamen wurden nicht über XMPP (Chat) aktualisiert.
    • Weiterleitungen für primäre interne Telefonnummern verhinderten Gruppenanrufe für entfernte Benutzer im Anlagenverbund.
    • Sporadische Probleme beim Verbinden mit dem Anlagenverbund nach Server-Neustarts wurden behoben.
    • Die Telefonmenüs funktionierten nicht, wenn nur HTTPS aktiviert war.
    • Der Anlagenverbund konnte in manchen Situationen nach einem Netzwerkausfall nicht neu verbunden werden.
  • Callmanager:
    • Eine Weiterleitung auf die Mailbox brachte eine falsche Ansage.
    • Die Anzeige beim Initiieren einer spontanen Konferenz nach Transfer war nicht korrekt.
    • Die Anzeige nach Bestätigen einer Konferenzanfrage nach Transfer war nicht korrekt.
    • Wurde ein Blindtransfer im Callmanager abgewiesen, kehrte der Call nicht zum Initiator zurück.
  • Module:
    • 'Gruppe mit Warteschlange': Das Modul signalisierte falsch für lokale Agents.
    • 'Gruppe mit Warteschlange': Das Modul legte den entfernten Agenten nicht auf, wenn der Anrufer auflegte.
    • 'Ansage-vor-Melden': Das Modul griff nicht bei Call-Hunting-Gruppen.
    • Moduldesigner: Probleme, die Copy and Paste ganzer Modulfunktionen verhinderten, wurden beseitigt.
    • Moduldesigner: Die Kontext-Menüs wurden bei sehr langen Modul-Funktionen nicht mehr angezeigt.
    • Modulkonfiguration: Stack-Traces wurden nicht mit dem Modul-Log ausgegeben.
  • Dieses Update beinhaltet weitere sicherheitsrelevante Bereinigungen und Verbesserungen sowie viele kleine Verbesserungen der Benutzeroberfläche

Version 3.5.1.1 Released am 14.12.2009

Bugfixes:

  • Fax wurde empfangen aber nicht der richtigen Person zugestellt
  • Faxliste: Faxe an Faxgruppe wurden nur bei einem Mitglied angezeigt
  • Probleme beim gleichzeitigen Empfang vieler Faxe
  • Modul Gruppe mit Warteschlange:
    • Anrufer gingen verloren
    • Beim Weiterverbinden zwischen Warteschlangen blieb der Anrufer in der Warteschlange
  • Module: In Funktion VoicemailSystem wird nun ein Mailbox-Passwort erzwungen
  • Beim Neustart der Dienste wurde der Messaging-Dienst nicht neu gestartet
  • Astribank vom Typ 113n wurde nach Update nicht erkannt
  • Der Web-Dienst konnte mehrfach gestartet werden
  • Bessere Performance des Watchdog
  • Beim gleichzeitigen Eingang zweier Faxe wurde eines nicht korrekt per E-Mail und Fax-Liste zugestellt
  • Beim Weiterverbinden zwischen Gruppen-Warteschlangen blieb der Anrufer in der Warteschlange

Version 4.0.0.7 Released am 18.11.2009

Features:

  • STARFACE Anlagenverbund: Der STARFACE Anlagenverbund fasst verschiedene Standorte zu einem logischen Verbund zusammen
    • Benutzer und Gruppen der Verbund-Anlagen können mit internen Durchwahlen gerufen werden
    • Keine Unterscheidung zwischen lokaler Anlage und Verbund-Anlagen beim Telefonieren oder Makeln im Callmanager und am Telefon
    • Benutzer und Gruppen der Verbund-Anlagen können sowohl im Webinterface als auch am Telefon auf BLF (Besetztlampenfelder) gelegt werden
    • Benutzer aller Verbund-Anlagen können in lokale Gruppen aufgenommen werden (Gruppenanruf klingelt im ganzen Verbund)
    • Detaillierte Konfigurationsmöglichkeiten zur Freigabe von Benutzer- und Gruppeninformationen einzelner Anlagen für den Verbund
    • Routing im Verbund ermöglicht Breakout über andere Anlagen im Verbund
    • Fallback über AMT für interne Gespräche, falls Verbund nicht verfügbar ist
  • STARFACE Telefonmenüs bieten nun klassische Systemtelefon-Funktionen für Snom Telefone
    • An- und Abmelden am Telefon inkl. Setzen des Primärtelefons
    • Anzeige und Abruf der Voicemailboxen und Voicemails
    • Setzen von Rufumleitungen für Benutzer und Gruppen
    • Zugriff auf das STARFACE-Telefonbuch
    • Setzen der Rufnummernanzeige
    • Wahlwiederholung
  • Zero Touch Deployment: Zero-Touch Autoprovisionierung erlaubt eine vollautomatische Konfiguration beim Anschließen von Snom Telefonen
    • Automatische Erkennung und Konfiguration von Snom 320, Snom 360 und Snom 370 Telefonen
    • Automatische Firmwareupdates (optional)
    • Whitelisting für MAC-Adressen (optional)
  • Unified Communication Interface: Die neue UCI 2.1 Schnittstelle erweitert den Funktionsumfang zur Integration von CRM/ERP Systemen
    • Abfrage und Setzen der Rufumleitungen über die neue Schnittstelle
    • Abfrage der Ruf-, Fax- und Voicemail-Listen über die neue Schnittstelle
    • Löschen und Verschieben von Ruf-, Fax- und Voicemail-Listeneinträgen
    • Anhören von Voicemails
    • Herunterladen von Voicemail- und Fax-Dateien
  • Verbesserte Funktionen der Weboberfläche: STARFACE 4.0 bringt nützliche Neuerungen in der Weboberfläche
    • Auswahl mehrerer Einträge und Suchfunktion in Auswahllisten
    • Upload von individuellen Voicemail-Ansagen für jeden Benutzer
    • Benutzersuche mit Autovervollständigung und Statusanzeige im Callmanager
    • Speichern aller Rufumleitungen bezieht sich nur auf die tatsächlich geänderten Umleitungen
  • Verbessertes Verhalten beim An- und Abmelden am Telefon
    • Das Telefon wird über *77 oder über die Systemtelefonfunktionen als Primärtelefon des Benutzers angemeldet.
    • Das Telefon wird über *78, *79 oder über die Systemtelefonfunktionen als Primärtelefon des Benutzers abgemeldet. Es wird automatisch wieder das vorherige Primäre Telefon als Primäres Telefon eingesetzt.
  • Erhöhung der physikalischen Datensicherheit: Autorepair-Funktion für STARFACE Appliances mit RAID-Controller
    • Nach Austausch einer Festplatte in RAID-Systemen synchronisiert diese sich wieder automatisch
    • Automatische Benachrichtigung per E-Mail über den Status des RAID bei Ausfall und Reparatur
  • Bitte achten Sie vor dem Update auf die Kompatibilität bereits installierter Module mit STARFACE Version 4.0 und deaktivieren Sie gegebenenfalls betroffene Modul-Konfigurationen!

Bugfixes:

  • Fix für 4.0.0.5: Interne ISDN-Telefone können nicht ausgehend telefonieren

Version 2.0.1.1 Released am 23.11.2006

Features:

  • Bugfix-Release

Bugfixes:

  • LDAP-Layout fixed
  • Sprachfiles überarbeitet
  • Verwendung von Amtsvorwahl
  • Anzeige im Callmanager fixed
  • Rufannahme mit Webphone in Internet Explorer fixed
  • Textkorrekturen in Webinterface
  • Download von TAPI Service Provider in Internet Explorer fixed
  • Verbesserungen am Callmanager