DeutschEnglish

Referenzen

MONDI DIE Personalagentur

Die MONDI Belegschaft schätzt seit der Installation der Telefonanlagen jedoch vor allem die...

Mehr

Szenarien

Starface im MAC Umfeld

STARFACE – die Telefonanlage für Mac OS

In PR- und Werbeagenturen, Redaktionsbüros, bei Grafik-Designern, Fotografen, Audio-Spezialisten und Verlagen - kurzum vor allem im Kreativen-Umfeld sind Mac-Rechner der uneingeschränkte IT-Standard. In den letzten Jahren hat der Siegeszug des iPhone und des iPad die Apple-Rechner auch in zahlreichen kleinen und mittleren  Unternehmen (KMU) salonfähig gemacht. Einen Wermutstropfen hat das Apple-Betriebssystem OSX jedoch: es bietet keine einheitliche Telefonie-Schnittstelle. Deshalb existieren nur wenige Telefonanlagen, mit denen Apple-User die zahlreichen Vorzüge computergestützter Telefonie (CTI) nutzen können.
STARFACE bietet mit dem „STARFACE Client for Mac“ seit Jahren eine native Desktop-Integration für Mac OS 10.x und ermöglicht damit Macs, die zahlreichen Telefonie-Features und Komfortmerkmale der STARFACE Telefonanlage zu nutzen.  Mit der STARFACE Compact Appliance gibt es jetzt auch die maßgeschneiderte Anlage für Zielgruppe KMUs, Agenturen und die gerade in diesem Umfeld zahlreich vorhandenen Mac-Anwender.

Die STARFACE Compact ist für bis zu 20 Nebenstellen und sechs gleichzeitige Sprachkanäle ausgelegt. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist neben der Mac-Unterstützung eine Vielzahl von Anschlussoptionen: Neben zwei ISDN-Anschlüssen und einem Gigabit-LAN-Port verfügt die neue UCC-Plattform erstmals über einen dedizierten NGN-Anschluss. NGN (Next Generation Network) gilt in der Telekommunikationsindustrie als Nachfolger der vor der Ablösung stehenden ISDN-Telekommunikationstechnik und garantiert dem Anwender IP-Telefonie in ISDN-Qualität.

NGN-Technologie sorgt für kristallklare Sprachqualität

Bislang litten sämtliche IP-Telefonie-Angebote nämlich unter einem strukturellen Problem: der Schwierigkeit, Echtzeitpakete über das Internet zu übertragen. Durch dedizierte, bedarfsgerecht dimensionierte SDSL- oder ADSL-Anschlüsse wird es mit der NGN-Technologie jetzt möglich, die Telefonie vom übrigen Internet-Datenverkehr abzutrennen. NGN-Leitungen stehen ausschließlich zur Übertragung von RTP- und SIP-Paketen zur Verfügung. Auf diese Weise lässt sich auf den NGN-Leitungen eine kristallklare Sprachqualität garantieren. Selbst hochauflösende Video-Übertragung wird mit NGN möglich.

Ein weiteres Highlight der STARFACE Compact sind die vier an der Gerätefront integrierten Analog-Ports. Die Anschlüsse ermöglichen es, vorhandenes Analog-Equipment wie klassische Faxgeräte direkt an der TK-Anlage zu betreiben, ohne dass eine zusätzliche Analogkarte oder ein externes Gateway nötig wäre.

Per Mausklick aus allen Mac-Anwendungen heraus telefonieren und faxen

Mit dem „STARFACE Client for Mac“ können Mac-User per Mausklick aus allen Mac-Anwendungen heraus telefonieren und faxen. iChat kann als Chat-Client in der STARFACE genutzt werden, wenn der Mac-Client im Hintergrund mitläuft. Das Mac-Adressbuch wird via iCloud in die Telefonie integriert. Die Folge: Bei eingehenden Anrufen werden automatisch die Daten des Gesprächspartners eingeblendet, falls vorhanden sogar mit Bild. Aus den Ruflisten mit verpassten Anrufen kann direkt per Mausklick der Rückruf initiiert werden. Zusätzlich enthält der „STARFACE Client for Mac“ eine Unified Communications Schnittstelle, mit der sich über AppleScript beliebige Aktionen aufrufen und steuern lassen.

Nahtloses Zusammenspiel mit dem STARFACE Client for iPhone

Anwender, die neben Mac-Computern auch Apples iPhone benutzen, können den STARFACE Client for Mac jederzeit mit dem STARFACE Client for iPhone zu einer Unified-Communications-Lösung aus einem Guss kombinieren. Damit stehen auch unterwegs alle Komfortfunktionen der STARFACE Telefonanlage für ein echtes Mobil-Working zur Verfügung. Es lassen sich z.B. von unterwegs aus die Rufweiterleitung auf das iPhone konfigurieren, im Büro eingegangene Voice-Mails abhören oder die Ruflisten aus dem Büro einsehen. Der ‚STARFACE Client for iPhone‘ ermöglicht es, die gesamte Business-Kommunikation am Mobiltelefon abzuwickeln – und vereint dabei den Bedienkomfort des iPhones mit der breiten Funktionspalette einer klassischen Telefonieumgebung.


Anwender erhalten die Möglichkeit, mit den STARFACE Mac- und iPhone-Clients auf alle UCC-Features (Unified Communication & Collaborations) der STARFACE Telefonanlage zuzugreifen – egal ob sie in einer reinen Mac- oder in einer gemischten Mac- und Windows-Umgebung arbeiten. In Business-Umgebungen verwandelt der STARFACE Client jedes iPhone in ein ortsunabhängiges Systemtelefon mit durchgängigem One-Number-Konzept:


  • In der abgehenden Kommunikation sorgen die Wahlmodi „Call Back“ und „Call Through“ dafür, dass Anwender durchgehend unter der Festnetznummer telefonieren und ermöglichen durch intelligentes Mobile Rerouting die nachhaltige Senkung der Telefonkosten im Unternehmen.
  • In der eingehenden Telefonie steht Nutzern mit STARFACE iFMC ein leistungsstarkes Feature-Set für eine nahtlos integrierte Mobilkommunikation zur Verfügung. iFMC unterstützt die parallele Rufsignalisierung am Mobil- und Festnetztelefon, Call2Go für ein schnelles Umlegen von Gesprächen sowie Halten mit Rückfrage am iPhone.
  • Ein flächendeckendes Presence Management mit einem integrierten Chat-Server ermöglicht es STARFACE Benutzern, detaillierte Status-/ Präsenzinformationen auszutauschen, aber auch einen lückenlosen Überblick über die Erreichbarkeit sämtlicher Kollegen zu erhalten.


STARFACE integriert Mac-CRM Software Daylite

Mit dem „FoneConnector für Daylite“ lässt sich STARFACE mit dem marktführenden nativen CRM-System für Apple,  Daylite verknüpfen. Der FoneConnector agiert dabei als Schnittstelle zwischen Daylite und STARFACE. Somit haben Mac-Nutzer eine komplett aufeinander abgestimmte Lösung von der Telefonanlage bis zum CRM-System – insbesondere in einer skalierbaren Multi-User-Umgebung.

Mit dem FoneConnector wird Daylite mittels CTI (Computer Telephony Integration) mit der STARFACE Anlage verknüpft und eröffnet dem Anwender bislang ungeahnte Möglichkeiten:

  • Eingehende Anrufer werden anhand ihrer Telefonnummer identifiziert und FoneConnector  öffnet in Daylite die entsprechenden Kundeninformationen 
  • Informationen zum Telefonat  können in einem Notizfeld festgehalten und mit mit bestehenden Aufgaben, Terminen Projekten oder Verkaufschancen verlinkt werden.
  • Neue Objekte können aus dem FoneConnector Fenster heraus erstellt werden.
  • Telefonverbindungen mit der STARFACE können per Mausklick aus dem Kundenkontakt in Daylite hergestellt und beendet werden.
  • Eingehende Anrufe lassen sich mit nur einem Klick annehmen.  
  • Rückrufdelegationen an Kollegen können während des Telefonats ausgelöst werden.
  • Delegierte Aufgaben erscheinen unmittelbar beim zuständigen Kollegen in Daylite als offene Aufgabe und sind am betroffenen Kontakt automatisch protokolliert.

Suche