DeutschEnglish

Referenzen

macnews.de

Eine zukunftsfähige Telefonanlage, die den Anforderungen einer Mac-Infrastruktur gerecht wird, ...

Mehr

07.11.2012 Karlsruhe

Die hybride STARFACE Telefonanlage bindet Türsprechstellen von Baudisch in die Kommunikationsumgebung ein / Anzeige von Kamerabildern via Weboberfläche und an Gigaset PRO Telefonen

Die STARFACE GmbH und die StentofonBaudisch GmbH bauen ihre Zusammenarbeit aus. Im Fokus der Partnerschaft steht die SIP-Integration von Türsprechstellen in die STARFACE Telefonanlage. Ab dem aktuellen STARFACE Release 5.2 können Unternehmen ihre Türsprechanlage komfortabel über Festnetz-, DECT- und Mobiltelefone steuern.

„Viele Unternehmen arbeiten noch mit klassischen, drahtgebundenen Türsprechstationen, bei denen der Empfang durchgehend besetzt bleiben muss, je nach Betrieb oft sogar rund um die Uhr“, erklärt STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin. „Durch die Verzahnung der Türschließtechnik mit der Telefonanlage erschließen wir diesen Unternehmen ein ganz neues Maß an Flexibilität: Sie können die Betreuung des Empfangs auf mehrere Mitarbeiter verteilen, außerhalb der Bürozeiten clevere Vertretungskonzepte umsetzen – und generell wesentlich effizienter agieren. Auch das ist eine Form von UCC.“

Die SIP-Sprechstellen Video von Baudisch lassen sich nahtlos mit der STARFACE Anlage verbinden und agieren dann ähnlich wie eine Nebenstelle der Telefonanlage: Sobald ein Besucher läutet, baut die Sprechstelle automatisch eine Sprachverbindung zu vorher festgelegten Rufnummern im Unternehmen auf und übermittelt zusätzlich das Kamerabild der Türsprechanlage. Der zuständige Mitarbeiter hat dann die Möglichkeit, Rückfragen zu stellen oder die Tür per Druck auf eine Funktionstaste seines Endgerätes zu öffnen.

Die Highlights der Lösung:

  • Kamerabilder lassen sich wahlweise über den STARFACE Callmanager auf dem Monitor des Mitarbeiters anzeigen oder an den Gigaset Endgeräten DE700 IP PRO und DE900 IP PRO im Telefon-Display einblenden.
  • Optional kann die Signalisierung auch an DECT-Telefonen und Smartphones erfolgen. So können Mitarbeiter den Empfang standortunabhängig im Auge behalten und dabei andere Aufgaben wahrnehmen – eine elegante Lösung für den Nachtportier im Hotel, die Stationsschwester im Krankenhaus oder den Wachmann auf Rundgang.
  • Als Zielrufnummer für die Sprechanlage können Unternehmen einzelne Rufnummern oder Gruppenrufnummern festlegen. Bei Bedarf lässt sich die Türklingel auch per Rufumleitung an weitere Kollegen oder Stellvertreter umleiten.
  • Der Türkontakt kann bei Bedarf auch direkt per Funktionstaste betätigt werden, ohne dass vorher ein Gespräch über die Sprechstelle stattgefunden hat. Das spart Zeit, wenn zum Beispiel der Briefträger oder ein bekannter Lieferant vor der Tür steht.

Die Video-Sprechstellen von Baudisch lassen sich wahlweise als elegantes Wandgerät oder als freistehende Säule montieren und garantieren ausgezeichnete Bild- und Ton-Qualität. Ein LAN-Secure-Adapter sorgt im Außenbereich dafür, dass bei Manipulation der Sprechstelle kein Zugriff auf das Unternehmensnetz erfolgen kann.

„Immer mehr unserer Kunden suchen nach Alternativen zur personalintensiven, rund um die Uhr besetzten Rezeption“, erklärt Peter Baudisch, Geschäftsführer der StentofonBaudisch GmbH. „Mit STARFACE haben wir für diese Aufgabenstellung jetzt die perfekte Lösung gefunden, die unsere Türsprechstellen nahtlos mit der Telefonanlage verzahnt und so den Arbeitsalltag unserer Kunden nachhaltig vereinfacht.“

Suche

Pressekontakt

STARFACE GmbH
Herr Malte Feiler
Stephanienstr. 102
76133 Karlsruhe
Tel. +49 721 151042-170
mfeiler@starface.de

oder
H zwo B GmbH
Herr Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
Tel. +49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de