DeutschEnglish

Case Studies

Manchmal muss es schnell gehen: Als beim Senat der Wirtschaft in Bonn Anfang 2013 die Telefonanlage überraschend ausfiel, galt es rasch eine Alternative zu finden. Nach kurzer Evaluation fiel die Entscheidung auf die STARFACE Anlage, die vom Excellence Partner Tristan Network Construct GmbH, Leverkusen, installiert wurde – und heute dafür sorgt, dass der Senat der Wirtschaft alle Features einer modernen UCC-Plattform nutzen kann.

Projekt-Highlights

  • Business-Telefonie mit nahtloser CRM- und CTI-Integration
  • Sichere VPN-Vernetzung der Standorte Bonn und Berlin
  • Einbindung von Smartphones und Home Offices
  • Senkung der Mobil-Gebühren durch intelligentes Re-Routing „ One-Number-Konzept für einen professionellen Außenauftritt

Januar 2013: Beim Senat der Wirtschaft bleibt die Telefonanlage stehen. „Eine Reparatur wäre nicht rentabel gewesen, zumal wir planten, eine neue Anlage anzuschaffen“, berichtet Generalsekretär Andreas Geuss. „Wir wünschten uns eine Lösung, die sich mittels CTI mit unserem CRM-System von Cobra verbinden lässt. Dabei sollte auf einen Blick ersichtlich sein, wer anruft – und welche Themen mit dem Gesprächspartner laut Cobra-Datenbank bereits besprochen wurden.“

Auf der Suche nach einer neuen TK-Anlage gab ein ehemaliger Mitarbeiter Andreas Geuss den Tipp, die STARFACE Telefonanlage in Augenschein zu nehmen. Die ersten Gespräche mit dem STARFACE Vertrieb hinterließen bereits einen guten Eindruck.
Casestudy als PDF
Weil die UCC-Plattform zum damaligen Zeitpunkt aber noch keine Integration mit Cobra CRM plus unterstützte, empfahl STARFACE, die Tristan Network Construct GmbH hinzuzuziehen. Deren hohe Kompetenz bei der Entwicklung maßgeschneiderter Add-on-Module gab den Ausschlag für die Entscheidung für STARFACE. „Ein weiteres wichtiges Kriterium war für uns, dass wir mit STARFACE unsere Telefone frei wählen konnten“, ergänzt Geuss. „Zu unseren Mitgliedern zählt unter anderem der Endgerätehersteller Gigaset. Daher war es uns wichtig, unsere Endgeräte dort beziehen zu können.“

Eine Besonderheit der Installation war die Anforderung, die Standorte Bonn (Sitz des Senats der Wirtschaft) und Berlin (Niederlassung im Haus des Bundespresseamts) miteinander zu verbinden: Einige Mitarbeiter telefonieren wahlweise mit Bonner oder Berliner Rufnummer und müssen unter beiden Nummern erreichbar sein. Die Anbindung wurde bei STARFACE als VPN realisiert. Die 18 Mitarbeiter können mit Funktionstasten wählen, ob sie mit Bonner oder Berliner Rufnummer telefonieren möchten. Insgesamt sind an der STARFACE Anlage des Senates der Wirtschaft aktuell 28 Gigaset-Telefone angeschlossen, da einige der Mitarbeiter im Home Office arbeiten.

Andreas Geuss bescheinigt der STARFACE Telefonanlage zahlreiche Stärken: „Die CTI-Funktionen von STARFACE bedeuten für uns im Alltag eine enorme Arbeitserleichterung. Wir müssen keine Telefonnummern mehr eintippen, sondern drücken in der Cobra-Datenbank nur noch auf einen Knopf – und STARFACE baut die entsprechende Verbindung auf.“ Jeder abgehende Anruf wird in der Cobra-Datenbank automatisch mitprotokolliert, bei Bedarf können die Mitarbeiter zudem Kommentare und Informationen ergänzen. Bei eingehenden Gesprächen gleicht STARFACE die Rufnummer mit der über 2.000 Einträge starken Kundendatenbank ab und blendet automatisch die hinterlegten Daten ein. Dies führt in der Praxis zu einer deutlich höheren Informationsdichte – und zu einer deutlich effizienteren Kommunikation – als früher.

Der Generalsekretär zieht eine rundum positive Bilanz: „Die STARFACE Anlage kann deutlich mehr, als wir in der kurzen Entscheidungsphase entdeckt haben. In Tristan Network Construct haben wir zudem einen sehr guten Partner gefunden, der uns mit Lösungen und Modulen unterstützt. Damit sind wir auch für künftige Anforderungen bestens gerüstet.“

Die Tristan Network Construct GmbH, Leverkusen, besitzt den höchsten Partnerstatus STARFACE Excellence Partner und bietet als Microsoft Goldpartner Netzwerktechnik und Telefonanlagen aus einer Hand. Mehr unter www.t-n-c.de.

Der Senat der Wirtschaft e.V. setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Sie sind Botschafter des Senates und tragen durch ihre Mitgliedschaft gemeinsam dazu bei, die Ziele des Senates im Dialog mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien umzusetzen.

Suche

Das Projekt in Zahlen

  • 2 Standorte, dazu div. Homeoffices
  • 2 STARFACE Appliance PRO 4 SO EC
  • 26 Gigaset DE700 IP PRO
  • Cobra Connector

Senat der Wirtschaft

Andreas Geuss

„Die CTI-Funktionen von STARFACE bedeuten für uns im Alltag eine enorme Arbeitserleichterung. Wir drücken in der Cobra-Datenbank nur noch auf einen Knopf – und STARFACE baut die entsprechende Verbindung auf.“

Andreas Geuss, Generalsekretär